Navigation:

Die Feuerwehr rückt mit Beatmungsgeräten in das Haus vor.© Albert Tugendheim

Hohe Konzentration

Feuerwehr Wunstorf verhindert Gasexplosion

Ein 85-jähriger Mieter soll in Wunstorf versucht haben ein Wohnhaus zur Explosion zu bringen. Ihm wird vorgeworfen, am Sonnabend in den frühen Morgenstunden die Gasleitung des Hauses manipuliert zu haben. Die Feuerwehr konnte eine Gasexplosion gerade noch rechtzeitig verhindern.

Wunstorf. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte der 79-jährige Vermieter die Einsatzkräfte, nachdem er eine starke Rauchentwicklung an seinem Haus entdeckte. Die Ortfeuerwehr der Wunstorfer Kernstadt rückte gegen 5.30 Uhr aus. Als sich der erste Trupp der Brandschützer dem Haus an der Neuen Straße näherte, lösten die Gaswarnmelder der Einsatzkräfte aus: Eine explosionsfähige Gaskonzentration hatte sich gebildet, so dass die Feuerwehrleute sich zurückziehen mussten.

Sie lüfteten vorsichtig das Haus, um die Gaskonzentration zu reduzieren, was auch gelang. Feuer entstand nicht. Vorsorglich wurden die Bewohner der Nachbarhäuser geweckt und in Sicherheit gebracht.

Wie sich am Sonnabendvormittag herausstellte, steht ein 85-jähriger Mieter des Hauses im Verdacht, die Gasleitung manipuliert zu haben. Die Polizei geht dabei von einer bewusst geplanten und ausgeführten Tat aus. Die Beamten haben nun die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. Ihm wird versuchte schwere Brandstiftung und versuchte Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion zur Last gelegt.

Die genauen Hintergründe und Motive zur Tat, sind bisher noch nicht bekannt.

Albert Tugendheim (mit fgr)


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.