Navigation:
Hellen Cervanteo Gomez betreut auch Kinder im Tierbereich des Bau-Hofes. Este (7) und Thore (11) freuen sich immer, wenn die 21-Jährige  dabei ist.

Aus dem warmen Costa Rica ins kühle Norddeutschland: Seit September verstärkt Hellen Cervanteo Gomez das Team des Kinder- und Jugendzentrums Bau-Hof an der Maxstraße. Die 21-Jährige Studentin absolviert einen internationalen Freiwilligendienst. Die Kinder auf dem Bau-Hof sind von ihr begeistert.

Die Sänger des Shanty-Chores lieben die Kulisse im Hintergrund. Die Bühne soll nun zur Seite weichen, damit Besucher den freien Blick zum Meer genießen können.

Wenn der Shanty-Chor Wunstorf am 9. Juli an den Strandterrassen sein 24. Chorfestival präsentiert, steht die Bühne für Sänger und Gäste zum ersten Mal nicht am See, sondern seitlich dazu. Nach 23 Jahren Chorgesang direkt an der Wasserkante müssen die Sänger nun umdenken.

Zeugen gesucht: Aus noch ungeklärter Ursache geht an der Industriestraße in Wunstorf ein Toyota in Flammen auf.

Polizei und Feuerwehr aus Wunstorf waren in der Nacht zu Donnerstag an der Industriestraße im Einsatz. Aus bisher nicht geklärter Ursache ist dort ein Toyota Corolla in Flammen aufgegangen und dabei völlig ausgebrannt. Es gab keine Verletzten. Nun ermittelt der Zentrale Kriminaldienst aus Hannover.

Die Polizei Wunstorf sucht den Besitzer dieses Schlüsselbundes.

Die Polizei sucht den Besitzer eines Schlüsselbundes. Dieses wurde im Polizeikommissariat an der Amtsstraße abgegeben.

Schulleiterin Elka Helma Rothämel zeigt die praktische neue Einrichtung der Klassenzimmer der IGS Wunstorf

Wenn die Schüler der IGS Wunstorf nach den Ferien wieder zur Schule kommen, werden sie das Hauptgebäude ziemlich verändert vorfinden: Die Bauarbeiten laufen in der schulfreien Zeit besonders intensiv. So haben Klassenräume und Lehrerstationen jetzt zum großen Teil neues Mobiliar bekommen.

Bald brennen sie wieder: Die Osterfeuer der Stadt sind in Vorbereitung.In fast allen Teilen lodert es am Sonnabend. Mesmerode verzichtet wegen eines nistenden Storchenpaares. In Idensen wird traditionell erst am Sonntag angezündet.

Die Osterfeuer sind in Vorbereitung. In fast allen Wunstorfer Ortsteilen lodern am Sonnabend wieder die Flammen. Nur Mesmerode verzichtet in diesem Jahr auf ein großes Feuer, weil in der Nähe ein Storchenpaar nistet. In Idensen wird das Feuer erst am Sonntagabend entzündet.

Das Wasser läuft für den Testbetrieb ins große Becken ein. Andreas Saars vom Bäderbetrieb prüft die Temperatur.

Der Großteil der Reparaturen ist geschafft, am Mittwoch haben die Bäderbetriebe Wunstorf begonnen, das große Schwimmerbecken im Freibad Bokeloh wieder zu befüllen. Gibt es in der vierwöchigen Testphase keine neuen Katastrophen, soll am Montag, 15. Mai, wieder eröffnet werden.

Die Wunstorfer Feuerwehr unterstützt die Kollegen aus Altenhagen bei einem Schornsteinbrand mit ihrer Drehleiter.

Das Alarmstichwort lautete Dachstuhlbrand, als die Wunstorfer Feuerwehr am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr von den Kollegen aus Altenhagen mit alarmiert wurden. Die Helfer rückten mit ihrer Drehleiter zur Unterstützung aus, mussten dann aber lediglich einen Schornsteinbrand löschen helfen.

Jörg Rothbart vom DRK nimmt das Geld von den ehemaligen DHB-Damen Renate Renner (zweite von rechts) und Heidi Tiedt entgegen.

Ende des Jahres 2015 hatte sich der Ortsverband Wunstorf des DHB-Netzwerkes Haushalt aufgelöst. Das Restvermögen von 400 Euro haben die ehemalige Kassenwartin Renate Renner und die ehemalige Vorsitzende Heidi Tiedt nun an das DRK Wunstorf übergeben.

Präsident Thomas Hinze (links) und Michael Weleba (zweiter von rechts) vom Lions Club Steinhuder Meer überbringen dem Genossenschaftsvorsitzenden  Reinhard Gräpel (rechts) und seinem Stellvertreter Rolf Hoch Geld für Schwimmkurse.

Zwei Wochen vor der Eröffnung wird im Naturerlebnisbad Luthe fleißig gewerkelt, damit baulich zum Start alles fertig ist. Am Dienstag hat der Lions Club Steinhuder Meer aber auch noch einen großen Teil dazu beigetragen, dass die Genossenschaft sich weiterhin auch stark sozial engagieren kann.

Die Feuerwehr Wunstorf übt auf dem Gelände von Regiobus.

Die Feuerwehr Wunstorf hat am Montagabend auf dem Gelände der Firma Regiobus geübt. Die ehrenamtlichen Helfer sollten sich mit der Technik der Busse vertraut machen und auch lernen, wie man bei Unfällen hineinkommt. Ein Thema waren auch die Stellen, an denen die Busse angehoben werden können.

Heinrich und Anneliese Leuger, beide 86 Jahre alt, feiern am 12. April ihre Eiserne Hochzeit.

65 Jahre durch dick und dünn: Am Mittwoch feiern Heinrich und Anneliese Leuger ihre Eiserne Hochzeit. Kennengelernt hat sich das Ehepaar 1949 auf dem Schützenfest in Ochtrup. Beim Tanzen hat es damals gefunkt. Seit fünf Jahren leben die Leugers in Wunstorf und haben bereits einen großen Bekanntenkreis.

1 2 3 4 5 6 7 ... 384
Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.