Navigation:
Das Hölty-Orchester unter der Leitung von Sebastian Horstmann spielt ein 17-minütiges Medley zum Charlie-Chaplin-Film "Der Einwanderer".

Wohldenberg hat sich gelohnt: Die Musikensembles des Hölty-Gymnasiums haben beim Konzert am Montagabend hören lassen, dass die intensive Übungswoche dort ordentlich Früchte getragen hat. "Ein paar Tage schulfrei ist natürlich auch immer ganz schön", kokettierte Fachbereichsleiter Friedrich Kampe.

Mit der SmartBench können Rastende nebenbei auch noch ihr Handy aufladen.

Durchschnaufen und gleichzeitig sein Smartphone laden: Die Klimaschutzagentur Region Hannover will das mit zunächst zwei Bänken möglich machen, von denen eine im Frühjahr in Wunstorf aufgestellt werden soll. Auf das entsprechende Angebot der Agentur war die Stadt gern eingegangen

Lautist Andreas Arend spielt im Benefizkonzert in der Stadtkirche. Er unterstützt die Reihe "Nachtkonzerte bei Kerzenschein".

Der Reihe der "Nachtkonzerte bei Kerzenschein" in der Stiftskirche droht womöglich das Aus, wenn sich nicht künftig finanzielle Unterstützer finden. Bei einem Benefizkonzert am Freitag, 24. Februar, in der Stadtkirche werden darum Spenden gesammelt und für die Veranstaltungsreihe geworben.

Feuerwehr Hagenburg/Altenhagen ehrt ihre langjährigen Mitglieder:Wilhelm Ohlhagen (links) bekommt das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Ohlhagen ist seit 60 Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr.

15 Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen, neun Fehlalarme und zwei Brandsicherheitswachen: Für 2016 vermeldete Hagenburgs Ortsbrandmeister Christian Röhl insgesamt 33 Einsätze. Darunter waren ein Busbrand und ein Einsatz im Hafen. In der Dienstversammlung gab es auch zahlreiche Ehrungen.

Die Polizei sucht einen Vergewaltiger.

Nach einer Vergewaltigung am 23. August an der Rudolf-Harbig-Straße in Wunstorf sucht die Polizei den mutmaßlichen Täter jetzt mit einer Phantomzeichnung. Die 18-Jährige war zwischen 10 und 11 Uhr auf dem Fußweg unterwegs gewesen, als der Mann auf sie zukam.

17 Spieler kämpfen beim Dominion-Turnier der Spielegemeinde Wunstorf um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Alle Spieler sind Herrscher eines Königreiches und starten mit wenig Geld und Ländereien: Beim Dominionturnier der Spielegemeinde Wunstorf hatte Christoph Weitkamp die Nase vorn und konnte mit seinen Karten punkten. Er sicherte sich damit die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Thüringen.

Ein Burgdorfer leistet der Polizei Widerstand.

Ein 21-Jähriger aus Burgdorf hat sich am Sonntag gegen 6 Uhr eine Rangelei mit der Polizei geliefert. Er war an der Straße An der Trift zu Besuch, wo es zu Streitigkeiten mit den Gastgebern gekommen war und wo er schließlich auch die Haustür gewaltsam beschädigt hatte.

Die Grünen halten einen Grünschnack bei der Möbelwerkstatt Pelz in Wunstorf.

Auf umweltfreundlicher, natürlicher und ungiftiger Basis restaurieren die Fachkräfte der Möbelwerkstatt Pelz alte Objekte und verschaffen ihnen den sprichwörtlichen neuen Glanz. Davon konnten Grünen-Politiker sich bei einem Besuch an der Langen Straße überzeugen.

Erdkröten sammeln sich in Eimern am Fangzaun.

Eine Koalition aus Naturschutzbund (Nabu), Grünen-Politikern und Bürgern will sich dafür einsetzen, dass bei der Frühjahrswanderung der Amphibien nur wenige Tiere dem Verkehr zum Opfer fallen. Die Initiatoren suchen noch nach freiwilligen Helfern, die am Krötenfangzaun Dienste leisten wollen.

Auf der KleiderArt in der Abtei sind auch die Paper Dolls von Künstlerin Heidi Marohn zu sehen.

Eine außergewöhnliche Kombination aus Kunst und Mode erwartet die Besucher der KleiderArt. Die ehemalige Kleiderbörse hat nicht nur ihren Namen gewechselt, sondern öffnet ihre Pforten am Sonntag, 26. Februar, erstmals in der Abtei.

Polizei bittet um Zeugenhinweise: Ubekannte Sprayer haben Kaminofen in Garten besprüht.

Mit schwarzer Sprühfarbe haben unbekannte Täter in der Nacht von Freitag, 17. Februar, auf Sonnabend einen Kaminofen im Garten eines Hauses an der Bergstraße beschmiert.

Amazing shadows: Schattentheater fasziniert Besucher im Stadttheater mit ihrer beeindruckenden Körperbeherrschung.

Was für ein (Schatten-)Theater: Wie sich Körper zu beeindruckenden Schattenfiguren zusammenfügen lassen, zeigten am Sonnabendabend die amerikanischen Akrobaten von Catapult Entertainment. Perfekt inszeniert wurde die Show Amazing shadows mit passender Lichtprojektion und Musikuntermalung.

1 2 3 4 5 6 ... 360
Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.