Navigation:
Erneut ist ein Wohnmobil gestohlen worden - die Polizei ermittelt.

Erneut ist im Stadtgebiet ein Wohnmobil gestohlen worden. Die Besitzer hatten es am Dienstag um 20 Uhr an der Straße Große Bleiche in Steinhude abgestellt. Am nächsten Morgen um 8.30 Uhr mussten sie dann feststellen, dass unbekannte Diebe es an sich gebracht hatten.

Der Verkehrsdezernent der Region, Ulf-Birger Franz (links), übergibt die neuen Pendlerparkplätze an Wunstorfs stellvertretenden Bürgermeister Ulrich Troschke. Besonderheit sind zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

530.000 Euro haben die neuen Pendlerparkplätze auf der Nordseite des Bahnhofs gekostet - bei der offiziellen Übergabe am Mittwoch hat sich schon gezeigt, dass diese Investition sich wohl gelohnt hat. Überwiegend waren die 115 Plätze belegt.

Die Mannschaften der Wunstorfer Johanniter haben beim Fußball-Landespokal abgeräumt.

Die Fußballer des Johanniter-Ortverbands Wunstorf-Steinhuder Meer haben in Oldenburg erstmals den Fußball-Landespokal der Hilfsorganisation gewonnen. In zwei Jahren wird damit das nächste Turnier in der Auestadt ausgetragen.

Tjarbe Björkson nimmt am Kompositions-Workshop auf Schloss Weikersheim teil.

Der Wunstorfer Tjarbe Björkson ist erneut als ein großes Nachwuchstalent unter den Komponisten anerkannt worden. Beim Bundeswettbewerb Jugend komponiert hat der 13-Jährige einen von 16 Förderpreisen gewonnen. Diese wurden neben 14 Bundespreisen vergeben.

Tschüss, macht es gut: Inge Keilwitz, Schulleiterin der Oststadtschule, geht nach 27 Jahren an der Schule in den Ruhestand. Seit 2012 ist sie Rektorin.

Tschüss, bye bye, macht es gut: Inge Keilwitz, Schulleiterin der Oststadtschule, hat sich am Dienstag in den Ruhestand verabschiedet. Als sie 1990 an der Wilhelmstraße anfing, war sie dort die jüngste Lehrerin. Zweimal leitete sie die Schule kommissarisch, 2012 übernahm sie die Leitung ganz.

Die Polizei sucht die unbekannten Diebe eines Wohnmobils aus Luthe.

Von einem Privatgrundstück an der Winterstraße in Luthe ist am Dienstagmorgen ein Wohnmobil gestohlen worden. Um 5 Uhr hatte ein Nachbar es noch gesehen, um 9 Uhr war das vier Jahre alte Fahrzeug dann aber verschwunden. Es hat einen Wert von 45.000 Euro.

Die Vorstände Frank Wiebking (von links) und Heiko Menz von der Stadtsparkasse, Kathrin Zarbock und Michael Nahrstedt vom Bauverein sowie Henning Radant von den Stadtwerken freuen sich auf einen vielfältigen Wunstorf-Kalender 2018.

Stadtsparkasse, Stadtwerke und Bauverein wollen für 2018 erneut gemeinsam einen Wunstorf-Kalender auflegen. Hobbyfotografen können bis Freitag, 15. September, ihre Aufnahmen dafür einreichen. Das Spektrum soll am Ende Kernstadt und Ortsteile zu verschiedenen Jahreszeiten abbilden.

Ute O'Meara und ihre Schwester Susanne Gundermann verwalten den Nachlass des Vaters. Fritz Gundermann hat mehrere hundert Bilder gemalt. Etwa 40 Kunstwerke, darunter auch handgeknüpfte Wandteppiche stellen die Schwestern in der Stadtkirche aus.

Es ist wieder Zeit für Kunst im Turm und in der Kirche. Vier Künstler zeigen auf Einladung des Forums Stadtkirche ab Sonntag, 25. Juni, dort ihre Werke. Ausgestellt werden Bilder, Teppiche und Skulpturen. Die Vernissage beginnt um 11.30 Uhr und wird von Sabine Borsum am Akkordeon begleitet.

Ein Banner des DRK Bokeloh wie dieses ist am Schützenheim gestohlen worden.

Das DRK Bokeloh beklagt den Diebstahl eines Banners, das normalerweise für die Blutspende wirbt. Es hat aber auch Einstecktaschen, mit denen weitere Werbung angebracht werden kann, zuletzt für das Kinderfest im Freibad.

Die Sigward Singers haben weitere Chöre zum Festival vor der Kirche eingeladen.

Die romanische Sigwardskirche in Idensen bildet am Sonntag, 25. Juni, wieder die Kulisse für ein musikalisches Zusammentreffen. Die Sigward Singers aus der Kirchengemeinde laden zu ihrem Festival ein, das um 14.30 Uhr beginnt.

Die besten und engagiertesten Schüler der Wunstorfer Abschlussklassen erhalten eine Auszeichnung von Stadt und Stadtsparkasse.

Die besten und engagiertesten Schüler der Wunstorfer Abschlussklassen haben als Anerkennung am Dienstag im Rathaus Urkunden vom stellvertretenden Bürgermeister Ulrich Troschke und unter anderem Büchergutscheine von Stadtsparkassen-Vorstand Frank Wiebking bekommen.

Sven Ambrosy, Vorsitzender des Tourismusverbands Niedersachsen, spricht in den Steinhuder Strandterrassen über die Weiterentwicklung des Tourismus.

Der Tourismus am Steinhuder Meer hat noch viel Potenzial, weiter zu wachsen. Das hat eine Diskussion am Montagabend in den Steinhuder Strandterrassen gezeigt, zu der Ortsbürgermeister Wilhelm Bredthauer und Willi Rehbock, Geschäftsführer der Steinhuder Meer Tourismus GmbH (SMT), eingeladen hatten.

1 2 3 4 5 ... 411
Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.