Navigation:
Jenny, Nele und Kai Teichmann nehmen ein paar Keramik-Ostereier mit nach Hause.

Bunte Glasperlen, putzige Püppchen, rustikale Vasen aus Fassdauben: Mit liebevoll selbst hergestellten Dingen warten die Kunsthandwerkerinnen in den Steinhuder Museen am Wochenende auf. Als am Sonnabend dank bestem Frühlingswetter die Besucher noch etwas spärlich strömen, ist Zeit für Plauderei.

Blaulicht-Einsatz auf dem Markt: Andreas Frank freut sich über viele positive Reaktionen, auch von Michael Naacke.

Das war ein besonderer Auftritt: Mit einem Blaulicht auf dem Kopf hat am Freitag Johanniter Andreas Frank auf dem Markt für seine Hilfsorganisation geworben. "Helden bitte melden", heißt die Mitglieder-Aktion, die die Helfer am Wunstorfer Wirtschaftswochenende am 1. und 2. April fortsetzen wollen.

Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (von links), Schulleiterin Birgit Hückelheim, Michael Gerhards und Wolfgang Schulz von den Lions sowie Konrektorin Sabine Tönsing beobachten interessiert, wie Angela Musolff mit den Kindern das neue Sprachlernprogramm ausprobiert.

Mit 20 Tabletcomputern stattet die Stadt Wunstorf Grundschulen zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern aus. An den Ausgaben in Höhe von 10 000 Euro beteiligte sich der Lions-Club Steinhuder mit einer Spende von 2000 Euro.

Die Dorfmanufaktur Idensen öffnet am ersten Aprilwochenende ihre Pforten für die Frühlingsausstellung.

Die frühlingshaften Temperaturen machen Lust darauf, Haus und Garten neu zu gestalten. Die passenden Dekoration finden Besucher am Wochenende, 1. und 2. April, bei der Frühlingsausstellung in der Dorfmanufaktur Idensen an der Brinkstraße.

Das Freifunknetz an der Stadtkirche funktioniert: Uwe Schwamm (von links), Rolf-Axel Eberhardt, Christiane Schweer, Lukas Löw und Kirsten Riedel können es bezeugen

Kostenloses W-Lan in der Innenstadt: Der Anfang ist gemacht. Rund um das Rathaus, bis zu Abtei und Eiscafé, können Besucher jetzt kostenlos mit ihren Mobilgeräten das Internet nutzen. Der Zugang passiert über einen Router im Rathaus, der an das so genannte Freifunk-Netz angeschlossen ist.

Olaf Lies, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, trägt sich im Beisein von Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (links) und dem Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan ins Goldene Buch der Stadt ein.

Gleisausbau und Nordumgehung waren wichtige Themen, die Verkehrs- und Wirtschaftsminister Olaf Lies bei seinem Besuch des SPD-Ortsvereins Wunstorf im Roten Lehmhaus und anschließend im Rathaus ansprach. Er war einer Einladung des Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan gefolgt.

Wunstorfs stellvertretender Bürgermeister Ulrich Troschke (von links), Oberstleutnant Heiko Osterland, Oberst Wolfgang Stern und Architekt Peter Bröker ziehen in der neuen Halle auf dem Fliegerhorst den Richtkranz hoch.

Sie sei nicht das spektakulärste Gebäude auf dem Fliegerhorst, sagt der Architekt selbst. Dennoch waren zahlreiche Gäste mit von der Partie, als am Donnerstag Richtfest einer neuen Halle für Sonderfahrzeuge gefeiert wurde. Sie ist für Reinigungs- und Räumfahrzeuge gedacht.

Frank Wiebking (von links), Rolf-Axel Eberhardt und Thomas Silbermann eröffnen die Brücke am Wachweg.

Die Verbindung steht: Auf kurzem Weg können Fußgänger und Radfahrer (wenn sie absteigen) jetzt im Südwesten der Kernstadt die alte Südaue kreuzen. Am Mittwoch haben Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, Ortsbürgermeister Thomas Silbermann und Stadtsparkassenvorstand Frank Wiebking das Bauwerk eröffnet.

Diebe brechen erneut in Bäckerei an der Kolenfelder Straße ein.

Die neue Bäckerei an der Kolenfelder Straße wird zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit Ziel von Einbrechern. In den frühen Morgenstunden gegen 4.40 Uhr wurde am Donnerstag der Einbruch festgestellt.

Bei der Registrierungsstelle haben Inge Wagner (rechts) und Marco Battermann von der Werbegemeinschaft (stehend) erste Citygutscheine von Kunden entgegengenommen.

Derzeit werden keine Citygutscheine der Werbegemeinschaft Wunstorf eingelöst. Der Vorstand fordert nun ausgebende Firmen auf, bereits angenommene Gutscheine registrieren zu lassen. Dafür haben die Firmen ein Formular per E-Mail zugeschickt bekommen.

Das neue Führungsduo: Kommandeurin Christiane Schweer und Adjutant Martin Ehlerding.x

Mit einem neuen Führungsduo startet Wunstorf in die Schützenfest-Saison: Christiane Schweer (CDU) hat am Mittwochabend von ihrer Vorgängerin Anke Drude den Posten der Kommandeurin übernommen und Martin Ehlerding (SPD) als Adjutanten gewählt - nach Tradition ein Mitglied der anderen Fraktion.

Der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Troschke (links) begrüßt Austauschschüler aus Toulouse, die bei Hölty-Schülern zu Gast sind.

Wunstorf ist eine beliebte Stadt für Austauschprogramme. Erst am Montag hatte der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Troschke eine Schülergruppe aus der französischen Partnerstadt Flers begrüßt. Am Mittwoch waren 19 Schüler aus Toulouse zu Besuch im Rathaus.

1 2 3 4 5 ... 373
Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.