Navigation:
Dudelsackspielerin Sabine Brenneke-Kohn fordert das Publikum im Bürgerpark auf, im großen Kreis mitzuschunkeln und zu singen.
Wunstorf Dudelsackspielerin belebt den Bürgerpark

Freunde des Dudelsackspiels kamen am Freitagabend auf ihre Kosten. Auf Einladung des Vereins Kultur im Bürgerpark spielte Sabine Brennecke-Kohn vor rund 100 Zuhörern in der städtischen Grünanlage. Sie gab auch Einblicke in die schottische Kultur und stellte ihre Kleidung sowie Musikinstrument vor. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Sommeratelier-Ausstellungen ziehen regelmäßig viele Besucher in die Steinhuder Kunstscheune.
Wunstorf Sommeratelier öffnet in der Kunstscheune

Kunst und Kunsthandwerk in ganz unterschiedlichen Facetten sind beim Sommeratelier in der Kunstscheune im Steinhuder Scheunenvietel zu sehen. Sie beginnt am Donnerstag, 27. Juli, mit einer Modenschau ab 17 Uhr. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ernst-Albert Beuleke (von links), Edeltraud Dittrich und Siegfried Kröning vom Vorstand des Kulturrings stellen das Programm für die 66. Spielzeit in der Abtei vor.
Wunstorf Kulturring geht neue Wege im Kartenverkauf

Mit der 66. Spielzeit startet der Kulturring Wunstorf ein neues Vorverkaufssystem. Die Karten sind nun nicht mehr ausschließlich im Büro in der Abtei oder an der Abendkasse, sondern zum Teil demnächst auch über Proticket im Internet und per Telefon über deren Hotline erhältlich. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Zarte figurale Werke gilt es zu entdecken.
Wunstorf Künstlerin lädt zum Spaziergang ein

Verbunden mit einer besonderen Einladung, öffnen sich am Sonntag um 11.15 Uhr die Türen in der Wunstorfer Abtei. Hela Woernle lädt alle zu einem sinnlichen und symbolträchtigen "Spaziergang" ein. Er wird durch die ausgestellten Werke der Künstlerin und deren vielfältigen Elemente führen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In Luthe fällt starker Regen, kurz danach muss die Feuerwehr mehrmals ausrücken.
Wunstorf Unwetter fordert die Feuerwehr

Der heftige Regenschauer am Donnerstag gegen 18.45 Uhr hat auch für die Feuerwehr wieder Einsätze nach sich gezogen. Vor allem wegen vollgelaufener Keller mussten die Luther Helfer in die Sommerstraße, die Königsberger Straße und den Moorkamp ausrücken. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
AWO-Chef Günter Gottschalk bedankt sich mit Rosen bei den Tafel-Leiterinnen Betty Bekiersch aus Gehrden (von links), Heidi Rogge und Marion Meents aus Barsinghausen sowie der Tafel-Mitbegründerin Christa Ufer.
Kirchdorf Alle Tafel-Helfer investieren viel Herzblut

Drei Frauen aus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben im Herbst 2001 die Barsinghäuser Tafel gegründet und am 10. Januar 2002 gemeinsam mit rund einem Dutzend weiterer Helfer die Lebensmittelausgabe für Bedürftige eröffnet – mittlerweile engagieren sich nahezu 100 Ehrenamtliche für die AWO-Tafel. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Pferdetrainer Ingo Schmidt arbeitet mit Stute Summer, um ihr die Angst zu nehmen und Sicherheit zu geben.
Garbsen Für eine gewaltloses Training mit Pferden

Summer scheut vor allem zurück, was ihr vor die Füße kommt - ein Sack, Folien, Ball oder Balken können die Ursache sein. Mit viel Geduld, Liebe und Lob schaffen es Pferdetrainer Ingo Schmidt und Reitlehrerin Anja Pabst, dass die 14-jährige Westfalenstute und ihre Besitzerin Miriam Ohlscher am Ende die Hindernisse meistern. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das Kirchenzentrum von Silvanus ist nach den Bestimmungen der Landeskirche zu groß und soll einem kleineren Neubau weichen.
Garbsen Der Silvanus-Gemeinde steht nur ein kleines Zentrum zu

Es ist zu groß, zu alt und zu teuer: Das Kirchenzentrum von Silvanus auf dem Kronsberg soll abgerissen und durch einen kleineren Neubau ersetzt werden. "Die Planungen laufen in Richtung Neubau", bestätigte Superintendent Karl-Ludwig Schmidt, zuständig für den Bereich Nordwest im Stadtkirchenverband. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Klaus Wende zeigt einen der im Bau befindlichen Umkleide- und Sanitärräume im Obergeschoss des Kirchdorfer Sportheims.
Kirchdorf Beim Ausbau ist Eigenleistung gefragt

Der TSV Kirchdorf rüstet sein Sportheim auf dem Gelände am Spalterhals auf: In Eigenleistung sind derzeit ehrenamtliche Helfer des Vereins damit beschäftigt, neben der Gymnastikhalle im Obergeschoss des Sportheims zwei zusätzliche Dusch- und Umkleideräume und eine Toilette zu schaffen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bis auf weiteres suspendiert: Pastor Thomas Guddat. Warum? "Mit mir hat niemand über Gründe gesprochen", sagt der 57-Jährige.
Seelze Pastor Guddat überraschend suspendiert

Der Seelzer Pastor Thomas Guddat ist seit Mitte Mai suspendiert. Guddat hatte sein Amt am 1. Februar angetreten. Er sei "völlig überrascht" und wisse nicht, was ihm vorgeworfen wird, sagte Guddat am Freitag. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hildesheim geht es um finanzielle Unregelmäßigkeiten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.