Navigation:
Im Diakonisch-Kirchlichen Zentrum in der Barne haben auch die Familienhilfen des Diakonieverbands eine Anlaufstelle bekommen.
Wunstorf Familienhilfen werden fortgeführt

Der Diakonieverband Hannover-Land hat sich mit seiner Hilfe für junge Familien in Wunstorf weiter etabliert. Deshalb hat der Rat jetzt beschlossen, das aktuelle Projekt "Familien stärken II" auch im nächsten Jahr zum zweiten Mal mit 2000 Euro zu unterstützen - ebenso wie die Stadt Neustadt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das alte Küsterhaus in Steinhude dient als Jugendtreff.
Wunstorf Freitags gibt es Spezielles im Küsterhaus

Der Kinder- und Jugendtreff Küsterhaus, Am Anger 9, bietet künftig an einem Freitag des Monats abends besondere Aktionen an. Zum Auftakt lädt die Leiterin Jessica Miriam Schülke für den 30. September, 17 bis 21.30 Uhr zu einer Cocktailparty ein. Am 21. Oktober folgt ein Filmabend. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Viele Menschen essen zu fettig und zu viel Fleisch.
Wunstorf Ernährungsberaterin stellt Konzept vor

Falsche Ernährung und zu wenig Bewegung - diese Ursachen führen heute vielfach zu Zivilisationskrankheiten. Wie sie sich vermeiden lassen, das stellt die Ernährungs- und Fastenberaterin Doris Frantzheld am Dienstag, 27. September, ab 19 Uhr im Pavillon des Bauvereins, Hindenburgstraße 10c, vor. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Stadtbibliothek in der Abtei gründet einen Leseclub.
Wunstorf Stadtbibliothek gründet Leseclub

Die Stadtbibliothek gründet einen neuen Leseclub für junge Buchfreunde. 10- bis 17-Jährige treffen sich darin erstmals am Mittwoch, 28. September, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek in der Abtei, Wasserzucht 1. Eine Anmeldung zu dem Auftakttreffen ist nicht erforderlich. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Jürgen Schneyder stellt bem Kunstverein in Wunstorf aus.
Wunstorf Ausstellung ist Hommage an Schriftsteller

Eine Hommage an den Schriftsteller Miguel de Cervantes ist die Herbstausstellung, die der hannoversche Künstler Jürgen Schneyder für den Kunstverein Wunstorf vorbereitet. Objekte und Bilder aus Schneyders Don-Quixote-Projekt sind ab Sonntag, 2. Oktober, in der Abtei, Wasserzucht 1, zu sehen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige
Aus der Nachbarschaft
Die neue Schulleiterin Jutta Fricke (hinten Mitte) freut sich über den regen Andrang am Hotdog-Stand. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt Kindern auf den Philippinen zugute.
Barsinghausen Spiel und Spaß locken viele Gäste an

Spiel und Spaß sowie verschiedene Bastelangebote haben im Mittelpunkt des großen Herbstfestes gestanden, das die Barsinghäuser Wilhelm-Stedler-Schule (WSS) am Freitagnachmittag erstmals ausgerichtet hat. Bei sommerlichen Temperaturen konnten viele der Spielstationen auf dem Schulhof aufgebaut werden, sodass es trotz des guten Besuchs nirgends zu eng wurde. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Beim ersten Tag der Ortsteile herrscht zeitweises dichtes Gedränge in der Barsinghäuser Fußgängerzone.
Barsinghausen Viel Lob für den Tag der Ortsteile

Die Premiere ist rundum gelungen: Beim erstmals ausgerichteten Tag der Ortsteile sind am Sonntag Tausende von Besuchern in die Barsinghäuser Fußgängerzone gekommen. Bei hochsommerlicher Witterung nutzten viele der Gäste noch einmal die Möglichkeit zum Aufenthalt im Freien und zum Flanieren und Einkaufen ohne Hektik. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anbieter präsentieren im Rathaus eine große Auswahl an Tipps für Gesundheit, Freizeit und ehrenamtliches Engagement.
Garbsen Vorstellungen vom Altwerden sind vielfältig

Es ist ein ganz normaler Prozess: Älter werden. Jeder macht das durch, aber die Vorstellungen vom Älterwerden sind so unterschiedlich, wie die Menschen, die es erleben. Der Ideenmarkt "richtig.gut.älter" in Garbsen wollte am Sonntag Antworten geben. Welche Fragen hatten die Besucher? mehrKostenpflichtiger Inhalt

Beim Spiel ohne Grenzen der Jugendfeuerwehren sind Geschicklichkeit und Teamwork gefragt.
Neustadt Feuerwehrnachwuchs testet seine Grenzen

Spiel ohne Grenzen? Das wünschte sich so mancher am Sonntag. Hin und wieder kamen die Teilnehmer des gleichnamigen Wettbewerbs bei der Poggenhagener Jugendfeuerwehr allerdings doch an ihre Limits. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Gemeindevorsteher Murat Köse lädt die Neustädter in die Moschee ein.
Neustadt Moschee leistet ihren Beitrag zur Integration

Einen kräftigen Zuwachs hat die Flüchtlingswelle des vergangenen Jahres auch für die Neustädter Moscheegemeinde bedeutet. Rund 60 Neuankömmlinge aus Syrien, Afghanistan und afrikanischen Ländern kommen nun regelmäßig zu den Gebeten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.