Navigation:
Ein Auto rast in Höhe des Spielkreises an einem Hinweisschild vorbei.

Ein Auto rast in Höhe des Spielkreises an einem Hinweisschild vorbei.© Jennifer Krebs

|
Wennigser Mark

Anwohner fordern eine Fußgängerampel

In der Wennigser Mark kommt man nicht sicher über die Straße - an der ganzen Ortsdurchfahrt gibt es keinen gesicherten Überweg. Eltern und Ortsrat unternehmen einen neuen Versuch, eine Fußgängerampel an der L391 zu bekommen.

Wennigsen. Wenn Tanja Lühmann morgens ihre zweijährige Tochter zum Spielkreis bringt, braucht sie Geduld. „Manchmal stehe ich fünf Minuten an der Straße, bis ich endlich rüber kann“, sagt die Elternvertreterin. Es gibt keinen Zebrastreifen und keine Mittelinsel. In Höhe des Dorfgemeinschaftshauses, in dem sich auch der Spielkreis befindet, wurde die Straße zwar etwas verjüngt. Doch das bringe nicht viel.

Gegenüber dem Spielkreis soll das Corvinus-Zentrum mit einem Dorfplatz entstehen. Um die Straße zumindest optisch schmaler zu machen, wurden Beete angelegt.

„Wir bemühen uns schon seit 20 Jahren um eine Lösung“, sagt Ortsbürgermeister Holger Dorl. Genützt hätten alle Anstrengungen bisher nichts. „Auf der ganzen Ortsdurchfahrt gibt es keine Möglichkeit, sicher über die Straße zu kommen“, bedauert Dorl.

Aufgeben wollen die Märker nicht. Die neuste Verkehrszählung zeigt: Eine Viertelmillion Autos fährt jeden Monat über die L391 durch die Wennigser Mark. Zwei Wochen lang war der Verkehr gezählt worden. Dorl hat die Zahlen hochgerechnet.

Ortsbürgermeister und Elternvertreterin setzen nun auf die Politik. Die Landtagskandidaten Gabriela Kohlenberg (CDU), Rudolf Heim (SPD) und Torsten Jung (Freie Wähler) haben sich die Situation vor dem Dorfgemeinschaftshaus angesehen. Für alle steht außer Frage, dass es für jeden, der dort über die Straße will, gefährlich werden kann. „Wenn man hier eine halbe Stunde lang steht, ist es durchaus nachvollziehbar, warum eine Querungshilfe gebraucht wird“, sagte Heim. „Das Erste, was wir machen können, ist, die Straßenverkehrsbehörde des Landes anzuschreiben“, sagte Kohlenberg zu.

Mit der Behörde werde es dann sicherlich einen weiteren Ortstermin geben - und das möglichst zeitnah.


Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.