Navigation:
Solaranlagen sollen auf mehreren Wegen gefördert werden.

Region und Klimaschutzagentur wollen den Ausbau von Solarthermie und Fotovoltaik durch eine Solaroffensive vorantreiben. Regenerativ steht Wennigsen schon jetzt gut da.

So macht Klimaschutz Spaß.

Warum geht bei der Sonne das Licht nie aus? Und was verrät eine CD über die Sonne? Gemeinsam mit den Ferienkindern ist Claudius Immergrün am Montag im Wasserpark auf Forschertour gegangen - und hatte verblüffende Experimente in seinem Bollerwagen mitgebracht.

Ein unbekannter Mann hat einen 18-Jährigen mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 18-Jähriger Hannoveraner ist am späten Sonntagabend auf dem Rewe-Parkplatz an der Degerser Straße von einem unbekannten Mann bedroht worden. Der Täter feuerte mit einer Schreckschusswaffe und flüchtete.

Die Garde Jäger beteiligte sich an der DRK-Blutspendeaktion besonders zahlreich.

Einige Tage nach dem Historischen Freischießen holten dutzende Gardisten noch einmal ihre Uniform für eine Blutspendeaktion des DRK aus dem Schrank. Mit dabei war auch Stabsarzt Dr. Colshorn, der eine Flasche "Medizin" für die Garde mit der höchsten Spendenbereitschaft im Gepäck hatte.

Die Grüngutannahmestelle in Bredenbeck ist mittlerweile die einzige im Gemeindegebiet.

Seit die Anlage in Argestorf geschlossen wurde, gibt es im gesamten Gemeindegebiet nur noch eine Grüngutannahmestelle. Dort kommt es seitdem zu Parkproblemen, Wartezeiten und Umweltverschmutzungen. Entlastung soll ein zweiter Standort in Degersen bringen. Eine Genehmigung steht jedoch noch aus.

Ein 69-jähriger Mann fuhr mit fast 2,5 Promille die B217 entlang.

Ein 69-jähriger Mann fuhr am Freitagabend mit 2,44 Promille im Blut die B217 entlang. Beamte des Polizeikommissariats kontrollierten den Senior aus Sehnde gegen 22.40 Uhr in Holtensen.

TSV-Spielausschussobmann Daniel Steinmüller (von links), Elan-Chef Christian Giesecke und Fußballspartenleiter Stefan Völkening freuen sich über den neuen Kunstrasenplatz.

Die neue Saison kann kommen. Seit dem vergangenen Wochenende rollt auf dem neuen Kunstrasenplatz des TSV Wennigsen der Ball. Knapp 300 000 Euro hat den Verein die Modernisierung gekostet - unterstützt wurde er dabei durch Spenden von Bürgern und Unternehmen.

Der Wochenmarkt in Wennigsen findet am Dienstag zum letzten Mal auf dem Forges-Les-Eaux-Platz statt. Nach einer mehrwöchigen Pause soll er nach Bredenbeck umziehen.

Nach nur einem Jahr ist der Wochenmarkt auf dem Wennigser Forges-Les-Eaux-Platz schon wieder Geschichte. Am Dienstag werden die Händler zum letzten Mal in der Ortsmitte ihre Stände aufschlagen, danach wollen sie erneut umziehen: Vom 15. August an soll der Markt in Bredenbeck stattfinden.

Monatelang trainierten die Wennigser Einsatzkräfte der Feuerwehr den korrekten Umgang mit der neuen Drehleiter.

Übung macht den Meister: Seit mehreren Wochen beschäftigen sich die Einsatzkräfte der Gemeindefeuerwehr intensiv mit der neuen Drehleiter. Dabei haben sie neben vielen Theoriestunden auch praktische Übungen absolviert - und Ende Juli soll das neue Fahrzeug dann auch endgültig einsatzbereit sein.

Die Kita-Kinder Genke, Ario, Emma, Lana und Losin (untere Reihe von links) freuen sich über die Spende, die Karin Wüstefeld (2. von rechts) und Elternvertreter Christof Dankert an die Erzieherinnen Sinja Gwiazda (links) und Lisa Weithäuser überreichen.

Die Kinder der Kita Märker Strolche in der Wennigser Mark können sich künftig als Forscher versuchen. Vom Verein zur Förderung der Ortschaft Wennigser Mark bekam die Einrichtung im Corvinus-Zentrum jetzt eine Forscherwanne mit integriertem Lichttisch geschenkt.

Rund 80 Kinder und mehr als 30 jugendliche Betreuer verbrachten zehn spannende Tage in Uslar.

Wie eine Reise in eine andere Welt kam vielen der rund 80 teilnehmenden Kinder das Zeltlager der Kirchenjugend Gehrden-Wennigsen vor. Sie beschäftigten sich in Uslar intensiv mit der indischen Kultur. Und der Abschied voneinander fiel ihnen sichtlich schwer - am letzten Abend flossen sogar Tränen.

Die Friedhofskapelle soll in Kombination von neuer Technik und Farbgestaltung ein modernes Gesicht bekommen. Die Holzdecke soll hell gestrichen werden. Um mehr Licht reinzulassen, kommt hinten eine Glastür hin. Etwa 80 Trauerfeiern finden im Jahr in der Friedhofskapelle statt.

Im August soll es losgehen: Die Kapelle auf dem Wennigser Friedhof wird renoviert. Die Klosterkammer Hannover investiert rund 100.000 Euro, um die Friedhofskapelle heller, großzügiger und schöner zu gestalten und auch besser nutzbar zu machen.

1 2 3 4 5 6 ... 183
Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.