Navigation:
Marianne Kügler (von links) aus dem CDU-Vorstand stößt mit Sigrid Röhrbein, Ernst Herbst und Martin Dankert auf die Spende und das neue Schließsystem an.

Im Wasserpark Wennigsen wird den Früh- und Abendschwimmern jetzt mithilfe eines modernen Transponders automatisch Einlass gewährt. Die neue Schließtechnik soll in Kürze auch für das Drehkreuz im Eingangsbereich zur Verfügung stehen. Die Umstellung bedeutet für den Trägerverein eine Einsparung an Personalkosten.

Reise in die Vergangenheit: Die Bastler sichten derzeit historische Fotos – darunter von der Saisoneröffnung 1970, von früheren Bastlern beim Aufbau der Modelle im Jahr 1967 (siehe Bildergalerie) und von dem bis heute bei Kinder so beliebten Riesenschaukelpferd bei der Eröffnungsfeier 1973.


Eine Erfolgsgeschichte in vielen Etappen: Genau 60 Jahre nach dem Aufbau der ersten wasserbetriebenen Mühlenmodelle im Deister bringt der gemeinnützige Verein zur Pflege der Wasserräder eine Chronik über die Entstehung und Entwicklung der Anlage an der Feldbergquelle heraus.

Im Gelände: Studenten der Universität Hannover vermessen den südlichen Wall der Bennigser Burg.

Studenten der Leibniz-Universität Hannover haben sich im Landschulheim in Bredenbeck einquartiert, um die Bennigser Burg topografisch zu vermessen. Die Überreste der früheren Befestigungsanlage, Mauerreste, Wälle und Gräben finden sich im Deister zwischen Steinkrug, Bennigsen, Völksen und der B 217.

Spendenübergabe (von links): Mounir Abou Zaki, Kerstin Kohl, Arne Schirmer, Dorothea Strothmann, Renate Hebach und Christoph Knoke.

Flohmarkt für den guten Zweck: 1000 Euro haben Dorothea Strothmann und Renate Hebach aus der Siedlung am Waldkater am Mittwoch der Wennigser Jugendpflege übergeben. Die will mit dem Geld einen Beamer und eine mobile Soundanlage anschaffen.

Hier geht's nicht weiter: Auf der Hauptstraße wurde am Dienstag der Asphalt ausgebessert.

Die Gemeinde bessert über den Sommer mehrere Straßen aus. Am Dienstag kamen Autofahrer auf der Hauptstraße nicht durch, weil vor dem Kaufhaus Müller neuer Asphalt aufgebracht wurde. Im August geht es in der Werner-von-Siemens-Straße und im Heisterweg los.

Der Wochenmarkt soll nach Bredenbeck verlegt werden. Die Stände und Wagen sollen ab dem 15. August immer dienstags von 14 bis 18 Uhr entlang der Deisterstraße auf den Parkplätzen zwischen Sparkasse und Volksbank stehen.

Der Ortsrat aus Bredenbeck sieht in dem Umzug des Wochenmarktes einen Schritt hin zu einem attraktiveren Dorfkern. Anders als die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft Wennigsen (WIG) hat er nichts dagegen, dass die Stände auf den Parkplätzen an der Deisterstraße platziert werden sollen.

Schlechtes Wetter voraus! Mit Apps wie Katwarn können sich Smartphonenutzer vor verschiedenen Gefahren warnen lassen. Auch Wennigsen führt das System nun ein.

Mehr Service für die Bürger: Auch die Gemeinde Wennigsen wird ihre Einwohner künftig über das Warnsystem Katwarn und eine App für Smartphones vor Katastrophen und Gefahrenlagen informieren.

Auf dieser Wiese der Gemeinde soll die Skateranlage entstehen.

Klappt es bis zum Herbst oder geht es erst 2018 mit dem Bau der Skateranlage neben dem Elan-Parkplatz am Bröhnweg los? "Derzeit laufen noch die Hamster- und Feldlerchen-Kartierungen", sagt Wennigsens stellvertretender Baufachbereichsleiter Marius Reinecke.

Noch übrig vom Freischießen: Der Schießstand im Feld.

Der letzte Rest vom Schützenfest: Mitten im Weizenfeld steht noch der Schießstand, an dem beim Freischießen im Juni der König und der Volkskönig ausgeschossen worden sind.

Unterhaltungskünstlerin Heike Ipsen bringt die Gäste als Fräulein Sorina zum Lachen.

Der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes in Degersen hat am Sonnabend wie jedes Jahr sein Sommerfest gefeiert. Im Dorfgemeinschaftshaus verbrachten die Gäste einen geselligen Nachmittag mit Grillen und einer kleinen Unterhaltungsshow.

Elternvertreter Christof Dankert bedankt sich bei Lisa Weithäuser für ihre Arbeit.

Drei Jahre lang hat Lisa Weithäuser die Märker Strolche, den Kindergarten in der Wennigser Mark, mit aufgebaut und geleitet. Nun wurde Abschied gefeiert: Die 39-Jährige übernimmt ab August eine neue Leitungsfunktion außerhalb der Region Hannover.

HAZ-Reporterin Elena Everding pflückt auf dem Obsthof Zabel Himbeeren.

Erdbeeren zum Selbstpflücken gibt es im Sommer auf vielen Höfen. Auf der Obstplantage Zabel zwischen Linderte und Holtensen geht das auch bei den Himbeeren. HAZ-Reporterin Elena Everding hat mit Inhaber Dirk Zabel selbst einmal die leckeren Beeren geerntet.

1 2 3 4 ... 182
Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.