Navigation:
Zwischen Sorsum und Evestorf ist die B 217 wegen Bauarbeiten tagsüber in Fahrtrichtung Hameln voll gesperrt.
Sorsum/Evestorf Baustelle:Teilstück der B 217 gesperrt

Auf der Bundesstraße 217 müssen sich Autofahrer zwischen den Abzweigen nach Sorsum und Evestorf vorübergehend auf leichte Beeinträchtigungen einstellen. Wegen einer Baustelle ist dort in Fahrtrichtung Hameln für etwa fünf Tage der Streckenabschnitt zwischen beiden Orten voll gesperrt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Schnelles Internet: Die Telekom baut das Netz in Sorsum aus und verlegt dort zurzeit Glasfaserleitungen.
Wennigsen Bald in allen Ortsteilen mindestens 30 Megabyte

Das sieht gut aus: Wennigsens Wirtschaftsförderer will das unterversorgte Gewerbegebiet in Holtensen ans schnelle Internet bringen - und das sehr zügig, entgegen der Befürchtungen der Unternehmer. Ziel der Kommune: In einem Jahr soll es keinen Ortsteil mehr in Wennigsen geben unter 30 Megabyte. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Flüchtlingsunterkunft an der Max-Planck-Straße kostet die Gemeinde 70.000 Euro im Monat. Das Geld gibt es von Region und Jobcenter zurück. Mit 40 Personen ist das Gebäude zurzeit voll belegt.
Wennigsen Flüchtlingsheim kostet 70.000 Euro im Monat

Die Flüchtlingsunterkunft an der Max-Planck-Straße kostet die Gemeinde 70.000 Euro im Monat. Das Geld holt sich Wennigsen von Region und Jobcenter wieder - zumindest so weit es geht. Bei Leerständen bleibt die Kommune auf den Kosten sitzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Wennigsen Abwasser wird wieder teurer

Es wird teurer: Wennigsen hebt die Gebühren fürs Abwasser auf 2,43 Euro pro Kubikmeter an - das sind 56 Cent mehr. Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt muss sich auf Mehrkosten von etwa 100 Euro einstellen. Im Regionsvergleich liegt Wennigsen aber nach wie vor im Mittelfeld. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Sind die langen Flure mit ihren Holzdecken wirklich ein Fluchtweg, wenn's brennt?
Bredenbeck Grundschule braucht besseren Brandschutz

In der Grundschule Bredenbeck muss dringend der Brandschutz verbessert werden. Lehrer und Eltern sorgen sich um die Sicherheit der Kinder. Rektorin Tatjana Seidensticker will keine Panik machen. "Aber wie sollen wir im Ernstfall 30 Kinder durchs Fenster hieven?" mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige
Aus der Nachbarschaft
Bürgermeister Marc Lahmann (links) und Ratsvorsitzende Claudia Schüßler (rechts) zeichnen Karl-Heinz Behnsen (von links), Margarete Morscheck und Bernd Kerber mit der bronzenen Ehrennadel der Stadt Barsinghausen aus.
Barsinghausen Ehrennadeln der Stadt für verdiente Bürger

Die Stadt Barsinghausen hat drei verdiente Bürger für langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der bronzenen Ehrennadel der Kommune ausgezeichnet. Bürgermeister Marc Lahmann überreichte die Ehrennadeln an Margarete Morscheck, Bernd Kerber und Karl-Heinz Behnsen während der Ratssitzung am Dienstagabend. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bürgermeister Marc Lahmann (rechts) gratuliert dem neuen Ersten Stadtrat Thomas Wolf-Hegerbekermeier zu dessen Wahl.
Barsinghausen Wolf-Hegerbekermeier ist neuer Erster Stadtrat

Barsinghausen hat wieder einen Ersten Stadtrat. Der Rat der Stadt ist am Dienstagabend dem Vorschlag von Bürgermeister Marc Lahmann gefolgt: Das Gremium hat den promovierten Juristen und Verwaltungswissenschaftler Thomas Wolf-Hegerbekermeier in geheimer Wahl zum neuen stellvertretenden Verwaltungschef gewählt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In zahlreichen Bereichen hat die Stadt Gehrden in diesem Jahr neue Mitarbeiter eingestellt. Die Personalkosten liegen dadurch um 350000 Euro höher als geplant.
Gehrden Die Personalkosten steigen

Die Stadt muss in den Nachtragshaushalt 200000 Euro einstellen. Grund dafür sind Mehrkosten für neue Mitarbeiter in der Verwaltung. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Großer Andrang: Der Weihnachtsmann verteilt auf dem Marktplatz  Süßigkeiten an zahlreiche Kinder.
Gehrden Weihnachtsmann erfreut Gehrdener Kinder

Der Weihnachtsmann hat auf dem Marktplatz Süßigkeiten und kleine Geschenke an zahlreiche Kinder verteilt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Baustelle des Freibades in Empelde.
Ronnenberg Freibad doch ohne Heizung?

Bei der Sanierung des Freibades in Empelde geht der Stadt Ronnenberg das Geld aus. Der zur Finanzierung des Umbaus festgelegte finanzielle Rahmen von 1,2 Millionen Euro ist fast komplett verbraucht. Zumindest die geplante Abdeckung des Beckens, die unter anderem eine Auskühlung des nach der Planung in Zukunft beheizten Wassers über Nacht verhindern soll, ist damit fraglich geworden. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.