Navigation:

Zwei Frauen wurden bei dem schweren Unfall bei Brelingen im Auto eingeklemmt und schwer verletzt. © Dillenberg

Unglück

Wedemark: Schwestern bei Unfall schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Brelingen in der Wedemark: Unter bisher ungeklärten Umständen sind zwei Schwestern am Dienstag von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Dabei wurde die Frauen schwer verletzt. Die Straße musste zeitweise gesperrt werden. Die Unfallumstände werfen viele Fragen auf. 

Brelingen. Bei einem Unfall sind auf der Kreisstraße 103 bei Brelingen sind am frühen Dienstagnachmittag zwei Frauen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sind die 23-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta und ihre 27-jährige Schwester aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und seitlich im Grünstreifen liegen geblieben.

Die alarmierte Feuerwehr befreite die beiden eingeklemmten Frauen aus dem Fahrzeugwrack. Ersten Ermittlungen zufolge besteht der Verdacht, dass die 27-jährige Beifahrerin plötzlich die Handbremse gezogen hatte und der Wagen deswegen von der Fahrbahn abkam. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro.

Die K 103 war in Höhe der Unfallstelle für etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt. 

ewo


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.