Navigation:
Fünf Bäume räumte die Feuerwehr allein von der K 102 zwischen Resse und Wiechendorf von der Fahrbahn.

93 Stellen mit umgestürzten oder angeknacksten Bäumen in der Wedemark, zehn Ortsfeuerwehren im Dauereinsatz: Das ist die Bilanz nach dem Sturmtief Xavier, berichtet die Feuerwehr.

Die Ortsräte Markus Schmieta (von links), Lydia Bock, Daniel Leide und Jochen Wilkens wolllen wissen, wie die Bissendorf-Wietzer über die Baumschutzsatzung denken.

Bitte über den neuen Entwurf der Baumschutzsatzung für Bissendorf-Wietze informieren und dann die eigene Meinung dazu dem Ortsrat mitteilen: Diesen Appell richten Ortsbürgermeister Daniel Leide sowie die Ortsräte Markus Schmieta, Lydia Bock und Jochen Wilkens an alle Bissendorf-Wietzer.

Erik van der Vorm (links) und Stefan Birkner fordern einen Autobahnanschluss an der Landesstraße 383 kurz vor Bissendorf-Wietze. Hinter den Bäumen im Hintergrund verläuft die A 352.

Der Wedemärker FDP-Ratsherr Erik van der Vorm und der FDP-Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stefan Birkner fordern einen weiteren Autobahnanschluss an die A 352 westlich von Bissendorf-Wietze. Das würde viel Verkehr aus Bissendorf, Scherenbostel und Schlage-Ickhorst heraushalten, sind sie überzeugt.

Die Kreisvereinigung der Senioren-Union Hannover-Land tagt in Wennebostel.

"Keine Zukunft ohne Senioren" lautet das Thema, wenn Landtagspräsident Bernd Busemann am Donnerstag, 19. Oktober, als Gast bei der Mitgliederversammlung der Senioren-Union Hannover-Land der CDU spricht. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Gasthaus Bludau in Wedemark-Wennebostel, Alter Postweg 8.

Gabriele Willner (Mitte) freut sich über ihren Gutschein. Flankiert wird sie von Liane Kébreau (links) und Ute Kummerow-Funke.

Sie versprach sich neue Anregungen von einem weiteren Töpfer-Kursus bei der Volkshochschule - jetzt hat Gabriele Willner aus der Wedemark von der VHS nicht nur ihre Buchungsbestätigung bekommen, sondern noch einen 50-Euro-Gutschein oben drauf. Sie ist die 5000. Teilnehmerin, die sich in diesem Halbjahr anmeldete.

Karl-Hans Konert (von links), Sandra Koch, Peter Schulze und Helge Zychlinski freuen sich über zwei Geschenke für das Heimatmuseum.

Die Gemeinde ist um ein Bild des Wedemärker Malers Georg Heinrich Busse und einen Bettwärmer reicher: Der Förderverein des Richard-Brandt-Heimatmuseums schenkte der Gemeinde beides, damit es künftig die Ausstellung des Museums bereichert und öffentlich zugänglich ist.

Die Bekassine zählt zu den seltenen Vögeln im Hochmoor.

Am Wochenende 7./8. Oktober ist jedermann eingeladen, bei den zehnten Moor-Erlebnistagen die wertvolle Landschaft der Hochmoore genauer kennenzulernen. Im Mittelpunkt steht diesmal die Vogelwelt.

Das Frage-und-Antwort-Spiel mit Christian Meyer (rechts) und Landwirt Dirk Grahn (links) moderiert Henning Krause, Vorsitzender des Grünen-Regionsverbandes Hannover und Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft und Ländlicher Raum der Grünen.

Für eine Versöhnung von Landwirtschaft und Verbrauchern, eine „weiche Landwirtschaftswende“ tritt der niedersächsische Grünen-Landwirtschaftsminister Christian Meyer ein. In der landwirtschaftlich geprägten Gemeinde Wedemark nagelten fachkundige Zuhörer ihn jetzt auf harte Fakten fest.

Diese Scheibe erhält der Elzer Schützenkönig 2017.

Die Elzer Schützen feiern ihr Schützenfest am 14. und 15. Oktober als Wedemärker Wiesn nach Bayern-Art. Festplatz ist die Wiese hinter dem Gasthaus Goltermann in Elze, Plumhofer Straße 57.

Hans-Joachim von Einem (von links), Jürgen Engelhardt, Christiane Engelhardt, Marion Brüggemann-Behnke und Conny von Einem freuen sich auf den zehnten Tanzee für alle Wedemärker.

Die Ortsräte Wennebostel und Scherenbostel bitten zum zehnten Tanztee für Jung und Alt ins Gasthaus Bludau in Wennebostel, Alter Postweg: Das Tanzvergnügen steigt am Sonntag, 22. Oktober, von 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Alexandra Backhaus (links) mit ihrer Mentorin, der CDU-Landtagsabgeordneten Editha Lorberg.

Die CDU Niedersachsen ist mit einer Auftaktveranstaltung in eine neue Runde der Talentschmiede gestartet - so heißt das Nachwuchsförderprogramm der CDU. Alexandra Backhaus aus Meitze ist dabei.

Vereinsvorsitzender Manfred Stüve bereitet für 2018 ausnahmsweise statt Kartoffelfeuer ein Sommerfest vor.

„Ganz ordentlich für so einen kleinen Verein“, stellt Manfred Stüve fest. 50 von den 52 Parzellen im Verein der Gartenfreunde Mellendorf, den er führt, sind verpachtet. Zum Kartoffelfeuer am Sonnabend scheinen alle Kleingärtner und Familien einzutrudeln: Sie feiern es lieber als ein Sommerfest.

1 2 3 4 5 6 7 ... 228
Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.