Navigation:
Die Eternitdächer des Schulzentrums sollen in den nächsten vier Jahren erneuert werden.

Die Eternitdächer des Schulzentrums sollen in den nächsten vier Jahren erneuert werden.© Friedrich-Wilhelm Schiller

|
Uetze

Uetze steckt 20 Millionen in die Schulen

Ein finanzieller Kraftakt steht der finanzschwachen Gemeinde in den nächsten zehn Jahren im Schulbereich bevor. Der kommunale Eigenbetrieb Gebäudeservice und Bauhof prognostiziert eine Investitionssumme von mindestens 20 Millionen Euro.

Uetze. Von der Summe entfallen allein 9,5 Millionen Euro auf das Schulzentrum. "Das Gebäude ist in die Jahre gekommen", sagte Bürgermeister Werner Backeberg unlängst bei der Wiedereröffnung der sanierten Agora. Mehr als zwei Millionen Euro hat der Eigenbetrieb für die Erneuerung des Eternitdachs in den nächsten vier Jahren veranschlagt.

Anschließend will der Eigenbetrieb die Elektroinstallation erneuern. Dafür schätzt er die Kosten auf eine Million Euro. Mit 1,4 Millionen Euro wird voraussichtlich die Erneuerung der Innendecken und der Innenbeleuchtung zu Buche schlagen. Dafür steht allerdings der Termin noch nicht fest. Offen ist auch noch, wie viel die Kommune aufwenden muss, um die Räume den Erfordernissen des Gymnasiums und der Gesamtschule anzupassen. Das soll 2019/20 geschehen. Außerdem will die Gemeinde in den nächsten Jahren unter anderem die Fassaden des Altbaus und der Sporthalle, die naturwissenschaftlichen Räume und das Haupttreppenhaus wieder auf Vordermann bringen.

Größtes Einzelprojekt ist der Umbau des Dollberger Schulgebäudes nach dem Motto "Alle Kinder unter einem Dach". Bis 2019 sollen in Dollbergen an den zweigeschossigen Klassentrakt eine neue Aula, eine Mensa und eine Fünf-Gruppen-Kindertagesstätte angebaut und der eingeschossige Gebäudeflügel abgerissen werden. Nach dem Entwurf, den kürzlich der Verwaltungsausschuss gebilligt hat, muss die Gemeinde dafür 7,9 Millionen Euro ausgeben.

Für die Uetzer Grundschule und die benachbarte Kindertagesstätte Buddelkiste ist der Bau einer Mensa in den Jahren 2012 und 2022 für 1,9 Millionen Euro geplant. Wegen der Inklusion muss die Gemeinde an den zweigeschossigen Klassentrakt der Grundschule einen Aufzug anbauen.

In Uetze und Eltze muss die Kommune die Turnhallen einschließlich der Sanitär- und Umkleideräume sanieren. In Hänigsen ist eine neue Dacheindeckung des Altbaus und der Sporthalle erforderlich.

Die Gesamtsumme von 20 Millionen Euro muss nicht das Ende der Fahnenstange sein. Bei den meisten veranschlagten Kosten handelt es sich bisher nur um grobe Kostenschätzungen.


Anzeige

Uetze ist ...

  • ... eine Gemeinde zwischen Hannover, Peine und Celle mit 20.000 Einwohnern.
  • ... gelegen an den Flüssen Fuhse und Erse.
  • ... eines der größten Zwiebelanbaugebiete Deutschlands. Nicht umsonst feiert man hier jährlich das Zwiebelfest.
  • ... Standort gleich für zwei Freibäder und für den Erse-Park.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Uetze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.