Navigation:
Die Mühlenstraße ist ein Sanierungsfall. Befestigte Gehwege fehlen. Die Fahrbahn ist eine Holperstrecke. Wenn es regnet, bilden sich große Pfützen.

Das ist angesichts der leeren Gemeindekasse ein gewaltiger Kraftakt: Ausgaben von fast 1,7 Millionen Euro sind 2017 für den Straßenbau geplant. Am weitesten fortgeschritten sind die Planungen für Obershagener Baugebiet Am Walde und für die Sanierung der Sägemühlenstraße in Hänigsen.

Torsten Brandes (links), Josephine Schreiber und Metin Alkan nennen die Skulptur, die sie aus Autoteilen zusammengeschweißt haben, Schrotti.

Auf dem Grundstück der Firma Auto Brandes in Uetze an der Ecke Seiler-/Burgdorfer Straße steht eine ungewöhnliche Skulptur. Mit ihren Bauteilen erinnert sich an einen Roboter. Gebaut haben sie Mitarbeiter der Firma.

Wilfried Weichbrodt (links) und Horst Wildhagen, Vorstandsmitglieder des Eltzer Heimatvereins, würden gern das Eltzer Museum auf einer gemeinsamen Homepage für alle Heimatvereine der Region Aller-Fuhse-Aue vorstellen.

Eine gemeinsame Homepage für die Heimatvereine aus der Leader-Region Aller-Fuhse Aue, eine Beschilderung historischer Gebäude und einen Film über die Heimatvereine - diese drei Projekte will die Regionalmanagerin der Leader-Region, Gudrun Viehweg, gern verwirklichen.

Nach Vanins Ansicht darf die Straße von Hänigsen nach Weferlingsen nicht für Autos gesperrt werden.

"Die Straße nach Weferlingsen muss offen bleiben", sagt Hänigsens Ortsbürgermeister Norbert Vanin. Überlegungen in Burgdorf, die Straße für den Autoverkehr zu sperren, erteilt er eine klare Absage.

Erfolgreiche Verfolgungsjagd in Uetze: Polizei kann Ladendieb stellen.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd konnte die Polizei am Dienstag einen Ladendieb festnehmen. Der 44-jährige Mann aus Uetze wollte am Vormittag kurz nach 11 Uhr aus einem Supermarkt an der Burgdorfer Straße elektronische Geräte im Wert von 982 Euro stehlen.

Die Verkäuferin Heidemarie Hinzmann füllt das Regal im Dorfladen Großmoor mit den Produkten aus der Region auf.

Die Eltzer Ideenwerkstatt schmiedet Pläne für einen Dorfladen im Ort. Anregungen haben sich die Mitglieder jetzt in Großmoor (Landkreis Celle) geholt. Dort betreibt ein wirtschaftlicher Verein seit gut zwei Jahren einen Dorfladen.

Zur Winterwanderung des Sportings im vergangenen Jahr hat der Winter seinem Namen alle Ehre gemacht.

Der Sportring Uetze lädt auch in diesem Jahr wieder zu einer Winterwanderung ein. Die Sternwanderung findet am Sonntag, 22. Januar, statt und wird vom VfL Uetze organisiert. Ziel ist die Halle 9 an der Benroder Straße. Dort können sich die Wanderer bei Livemusik mit Grünkohl und Bregenwurst stärken.

Unter der schneebedeckten Plane am Ortseingang von Schwüblingsen (im Hintergrund) lagern noch mehrere Tonnen Zuckerrüben.

Hier und dort kann man auf den Feldern noch riesige Rübenberge sehen. Diese Mieten sind mit Spezialfolie abgedeckt, zum Schutz der süßen Wurzeln vor den Witterungseinflüssen. Wurde die Ernte etwa vergessen?

Die pro-regio-Geschäftsführerin Yvonne Salewski leitet die Kausa-Servicestelle für die Region Hannover. Das Motto des Kausa-Projekts lautet: "Ausbildung - jetzt!"

Die Region Hannover fördert den Verein "pro regio - Ausbildung im Verbund" auch in den nächsten drei Jahren. Allerdings wurde der Jahreszuschuss für den Verein, der Jugendlichen bei der Berufsfindung hilft, auf 50.000 Euro halbiert. Deshalb richtet pro regio seine Arbeit neu aus.

Eike Dralle weist darauf hin, dass in der Gosse der Beerbuschstraße immer noch Pfützen stehen, obwohl es längere Zeit nicht geregnet hat.

"Die Ortsdurchfahrt muss saniert werden", fordert Schwüblingsens Ortsbürgermeister Eike Dralle. Obwohl die Fahrbahn der Beerbuschstraße eine neue Dünnschichtdecke erhalten hat, ist sie nach wie vor uneben. "Die Lastwagen bollern, wenn sie hier lang fahren", sagt der 43 Jahre alte Bauingenieur.

Ein Schirm ist ideal, um Abstand zwischen sich und den Angreifer zu bringen.

Schlüssel, Schirm und Stift, Handy und Jacke, ja sogar die Tageszeitung: All das eignet sich perfekt als effektive Helfer gegen unvermutete Angriffe. Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen - die aus Uetze stammenden Karateka Nicholas Witzig und Jann Vogel vom Samurai Burgdorf wissen, wie es geht.

Die Zahl der Einwohner in Dollbergen wird auch 2017 steigen. Auf zwei Grundstücken des Neubaugebiets am Pröbenweg sind schon die Bodenplatten gegossen.

Die Einwohnerzahl der Gemeinde ist 2016 leicht auf 21 064 gestiegen. Damit lebten am 1. Dezember 66 Menschen mehr in Uetze und seinen Ortsteilen als zwölf Monate zuvor. „Wir sind damit zufrieden“, sagt Uetzes Rathaussprecher Andreas Fitz.

1 2 3 4 5 6 7 ... 147
Anzeige

Uetze ist ...

  • ... eine Gemeinde zwischen Hannover, Peine und Celle mit 20.000 Einwohnern.
  • ... gelegen an den Flüssen Fuhse und Erse.
  • ... eines der größten Zwiebelanbaugebiete Deutschlands. Nicht umsonst feiert man hier jährlich das Zwiebelfest.
  • ... Standort gleich für zwei Freibäder und für den Erse-Park.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Uetze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.