Navigation:
Die Polizei sucht Zeugen einer illegalen Abfallentsorgung in Wackerwinkel.

In einem Gebüsch an der Zufahrtsstraße zum Uetzer Ortsteil Wackerwinkel hat ein Unbekannter eine lilafarbene Schaumstoffmatratze abgeladen. Entdeckt wurde die ausgediente Schlafunterlage mit den Maßen 140 mal 200 Zentimeter am Montagnachmittag.

Der Minikreisel an der Einmündung Markt-/Kaiserstraße steht in der Kritik.

Die Kritik am neuen Minikreisel an der Einmündung Markt-/Kaiserstraße in Uetze will nicht verstummen. Für viele ist der Bau reine Geldverschwendung. Der FDP-Ratsherr Ulf-Hendrik Schrader hat daher eine Anfrage an die Gemeindeverwaltung gestellt.

Zu Beginn der Gedenkfeier am Tag der Deutschen Einheit stimmt der Akkordeonspieler Alois Schonebeck (rechts) das Niedersachsenlied an.

Bei der Feier der CDU zum Tag der Deutschen Einheit in Dollbergen plädierte der Gemeindeverbandsvorsitzende Dirk Rentz dafür, "realistisch optimistisch die Zukunft anzugehen".

Dieser Brief des Amtsgerichts Euskirchen, der förmlich zugestellt werden soll, ist im falschen Briefkasten gelandet.

Nach Ansicht des Uetzers Eckhard Baars darf der Deutschen Post so ein Fehler nicht unterlaufen: Er hat in seinem Briefkasten einen Brief des Amtsgerichts Euskirchen gefunden, der an einen anderen Uetzer adressiert war und den die Post förmlich zustellen sollte.

Bauarbeiter heben die Baugrube für den neuen Hausanschlussraum aus.

Die Vorbereitungen für die Sanierung und den Umbau des Schützenheims in Uetze sind abgeschlossen. Inzwischen haben die Bauarbeiten begonnen. Als Erstes haben Arbeiter die Baugrube für den neuen Hausanschlussraum im bisherigen Eingangsbereich ausgehoben.

Nur ein kleines Fußballtor steht auf dem Festplatz in Altmerdingsen.

Jahrelang hat der Altmerdingser Ortsrat gefordert, auf dem Festplatz ein zweites kleines Fußballtor aufzustellen oder im Ort einen Bolzplatz anzulegen. Vergeblich. "Wir als Ortsrat haben es inzwischen aufgegeben", teilte Ortsbürgermeister Reinhard Degotschin jetzt auf Anfrage mit.

In Altmerdingsen sind auf beiden Seiten der Ortsdurchfahrt Starenkästen, von denen derzeit nur einer funktioniert.

Ein Teil der Raser, die auf der Bundesstraße 188 durch Altmerdingsen brausen, kommt zurzeit ungeschoren davon. Die dortige Geschwindigkeitsmessanlage funktioniert momentan nur in Richtung Uetze. Der Blitzer für die Gegenrichtung ist defekt und wird demnächst repariert.

Hannelore Ölscher (von links), Liselotte Fischer und Käthe Rosenbrock suchen an einer Stellwand mit Fotos und Zeitungsauschnitten aus den Jahren 1966 und 1967 nach den Quizlösungen.

Ein volles Haus hatte die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Uetze/Katensen am Sonnabend bei ihrer Feier "Micha wird 50". Während der Kaffeetafel reichten die Sitzplätze in der Michaeliskirche nicht aus, die vor 50 Jahren geweiht worden war.

Kitaleiterin Irmtraut Görtzen und Bürgermeister Werner Backeberg hängen die Sprach-Kita-Plakette neben dem Eingang auf.

Die Hänigser Kindertagesstätte (Kita) Strochennest ist Sprach-Kita. Das können Besucher der Tagesstätte auf einer Plakette ablesen, die jetzt im Eingangsbereich hängt. Die Fachberaterin für Sprach-Kitas, Susanne Westphal, hat die Plakette am Freitagnachmittag überreicht.

Heike Koenig (stehend) informiert in der Mensa des Schulzentrums Einwohner der Gemeinde Uetze über die Möglichkeiten, Altbauten barrierefrei umzubauen.

"Wie können wir unser Haus sanieren, damit wir hier auch im Alter wohnen können?" Diese Frage hat Christiane Dietrich, Projektleiterin der Klimaschutzagentur Region Hannover für das Energiekonzept für das Spreewaldseengebiet, schon mehrfach von Bewohnern der künstlichen Seenlandschaft gehört.

Ziele des Energiekonzepts für das idyllisch gelegene Spreewaldseengebiet (im Bild) ist, jährlich sieben Häuser zu sanieren. 

Soll die Gemeinde das Irenensee- und Spreewaldseengebiet förmlich zum Sanierungsgebiet erklären? Das schlägt die Kilimaschutzagentur Region Hannover vor, um einen zusätzlichen Anreiz für die energetische Sanierung der Gebäude dort zu schaffen. Doch die Gemeindeverwaltung rät davon ab.

Die Fuhsestraße in Dollbergen ist in einem schlechten Zustand. Die Fahrbahn mit Rissen und Löchern gleicht einem Flickenteppich.

Nach der Sanierung der Marktstraße und der Sägemühlenstraße sowie den Planungen für die Erneuerung der Mühlenstraße bereitet die Gemeindeverwaltung das nächste große Straßenbauprojekt vor: den Ausbau der Fuhsestraße in Dollbergen.

1 2 3 4 5 6 7 ... 193
Anzeige

Uetze ist ...

  • ... eine Gemeinde zwischen Hannover, Peine und Celle mit 20.000 Einwohnern.
  • ... gelegen an den Flüssen Fuhse und Erse.
  • ... eines der größten Zwiebelanbaugebiete Deutschlands. Nicht umsonst feiert man hier jährlich das Zwiebelfest.
  • ... Standort gleich für zwei Freibäder und für den Erse-Park.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Uetze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.