Navigation:
Heinrich Hennigs aus der Ideenwerkstatt scannt mit seinem Smartphone den QR-Code auf der Informationstafel an der ersten Station.

Wer bei einem gemütlichen Sonntagsspaziergang etwas über Landschaft, Landwirtschaft, Natur und Geschichte erfahren will, der sollte sich zum Grünen Weg aufmachen. Er ist acht Kilometer lang und führt rund um Eltze. Das Besondere: Er spricht vor allem auch Kinder an.

Die Polizei in Uetze bittet um Hinweise zu einem Trickdiebstahl am Donnerstagvormittag in Obershagen.

Eine 83-jährige Hausbewohnerin in der Liegnitzer Straße in Obershagen ist am Donnerstagvormittag von einem Trickbetrüger bestohlen worden. 1000 Euro erbeutete der unbekannte Mann, der sich als Gärtner ausgab.

Die Jugendkantorei singt unter Andreas Kiebelers Leitung in der Johannes-der-Täufer-Kirche.

Auch wenn der Termin noch in weiter Ferne liegt: Beim Konzert am 1. Advent fährt die Johannes-der-Täufer-Kirchengemeinde alles auf, was sie musikalisch an Gruppen und Qualität zu bieten hat. Und das kann sich wahrlich hören lassen.

An langen Tischen können die Besucher des Pappaul-Festes den Tag genießen und miteinander ins Gespräch kommen.

Wenn die Vereine und die Nutzer des Hauses Am Pappaul zum traditionellen Pappaul-Fest rufen, ist der ganze Ort auf den Beinen. Die Verantwortlichen haben auch für das inzwischen 18. Fest am Sonntag, 17. September, keine Mühe gescheut, um ein attraktives Programm vorzubereiten.

Am Bahnhof in Dedenhausen steigen Pendler aus der Region Hannover und den Landkreisen Peine und Gifhorn in die Züge nach Hannover ein.

Bessere Beförderungsbedingungen für Pendler fordern die Zukunftswerkstatt Dedenhausen, die Ideenwerkstatt Eltze und die Arbeitsgemeinschaft Wehnsen-Eickenrode-Plockhorst (WEP AG). Mit einer Fahrraddemonstration wollen sie ihren Forderungen am Sonnabend, 9. September, Nachdruck verleihen.

Die Polizei in Uetze sucht die Zeugin, die versucht hat, den Streit zwischen den beiden Autofahrern zu schlichten.

Zwei Autofahrer, 68 und 51 Jahre alt, sind am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Pestalozzistraße derart in Streit geraten, dass sie sich schließlich gegenseitig mit Ohrfeigen attackierten.

Die Bauarbeiter koffern für den Straßenbau den Untergrund der Sägemühlenstraße aus.

Die Sägemühlenstraße in Hänigsen ist zurzeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Voraussichtlich im Dezember kann dort der Verkehr wieder rollen. Bis Ende November will das Tiefbauunternehmen Vörtmann die Bauarbeiten abschließen.

Die Karten für die Wahlbenachrichtigung in der Region Hannover haben einen kräftigen Gelbton, sodass sie zwischen all den anderen Briefen und Werbesendungen sofort auffallen.

Offenbar haben noch nicht alle Wahlberechtigten im Gemeindegebiet ihre offizielle Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl am 24. September erhalten. Eine Dollbergerin informierte am Dienstag die Redaktion, dass ihr die Karte bislang nicht vorliege.

Uetzes Umweltsachbearbeiter und Klimaschutzmanager Johannes Leßmann sieht sich als Ansprechpartner für die Einwohner. Bei ihm können sie sich zum Beispiel Strommessgeräte ausleihen, um den Stromverbrauch von Elektrogeräten zu ermitteln.

Mit gutem Beispiel geht Uetzes neuer Umweltsachbearbeiter und Klimaschutzmanager Johannes Leßmann voran. Um das Klima zu schonen, fährt der Hannoveraner täglich mit dem Zug nach Dedenhausen und legt dann die letzten Kilometer zu seinem Arbeitsplatz im Uetzer Rathaus mit dem Fahrrad zurück.

Im Siedlerheim an der Alten Dorfstraße 12 können sich die Flohmarktbesucher mit Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und Würstchen versorgen.

Die 2330 Einwohner zählende Ort verwandelt sich am Sonnabend, 9. September, in einen Open-Air-Basar. Joanna Lau, Nadine Lieke und Ines Trujka haben einen Garagen- und Hofflohmarkt organisiert - und mehr als 100 Dollberger Familien haben Keller und Dachböden nach Raritäten und Nützlichem durchkämmt.

Heinrich Beneke (links) und Heinrich Homann wohnen seit 50 Jahren auf der Osterwiese.

Die Familien Beneke, Homann und Müller haben einen triftigen Grund, ein Fest für Alt und Jung auszurichten. Vor rund 50  Jahren sind sie auf ihre Aussiedlerhöfe auf der Osterwiese bei Obershagen umgezogen.

Viel Spaß beim Zwiebelfest: Auf dem Hindenburgplatz ist am Sonnabend kaum noch ein Sitzplatz frei.

Streng genommen ist sie nur eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch. Doch für Uetze ist die Zwiebel mehr: Prominente Ackerfrucht, Verkaufsschlager, kulinarischer Botschafter - und einmal im Jahr Namenspatin für das größte Fest in der Gemeinde. Am Wochenende sind Tausende zum Zwiebelfest geströmt.

1 2 3 4 5 6 7 ... 188
Anzeige

Uetze ist ...

  • ... eine Gemeinde zwischen Hannover, Peine und Celle mit 20.000 Einwohnern.
  • ... gelegen an den Flüssen Fuhse und Erse.
  • ... eines der größten Zwiebelanbaugebiete Deutschlands. Nicht umsonst feiert man hier jährlich das Zwiebelfest.
  • ... Standort gleich für zwei Freibäder und für den Erse-Park.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Uetze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.