Navigation:
Die Groheidos haben fleißig geprobt: Ihr Musical Das Leben im All ist eine Reise ins Weltall.

Das Leben ist deutlich facettenreicher, als es der Blick in den Himmel verrät, darüber sind sich auch die Sänger des Großenheidorner Grundschulchores einig. Gemeinsam mit Leiter Matthias Schwieger und Lehrerin Nina Strube gehen sie auf eine Reise in das Weltall. Das Ergebnis ist am 8. Juni zu sehen.

Der Storchenchor der Grundschule Luthe: Er tritt mit zwei weiteren Chören am Freitag, 2. Mai, in der Luther Dorfkirche auf.

Gleich drei Chöre präsentieren am Freitag, 2. Juni, ihr Repertoire in der Luther Dorfkirche. Mit dabei sind der Storchenchor der Grundschule als Gastgeber, der Jugendchor Just Friends der St.-Johannes-Kirchengemeinde sowie der ChoroFun aus Seelze-Harenberg.

Neues Programm in neuer Kirche: Der Kammerchor Schloß Ricklingen mit seinem Dirigenten Philip Lehmann in der Willehadikirche.

Die trauen sich 'was: Die Sänger vom Kammerchor Schloß Ricklingen kündigen tränenreiche Lieder an - mitten im Frühling. Sie verteilen Taschentücher und warnen jeden nicht melancholiefesten Besucher vor. Ein Konzert zum Heulen? Mitnichten.

Das Berlin Guitar Trio ist erneut  zu Gast in der Sigwardskirche. Bereits im Mai 2015 begeisterten die Musiker dort ihr Publikum. Das neue Programm verspricht wieder Stimmigkeit.

Feinfühlig und sensibel, musikalisch ausgereift und stimmig in der Zusammensetzung: So beschreibt die Kulturinitiative Pegasus das neue Programm des Berlin Guitar Trios. Damit kommt das Ensemble zu Pfingsten nach Idensen. Das Konzert am Sonntag, 4. Juni, beginnt um 17 Uhr in der Sigwardskirche.

Tier der Woche ist ein etwa zwei bis vier Jahre alter Kater. Er wurde in der Straße Hauert in Klein Heidorn gefunden.

Seit Freitag sitzt ein namenloser Kater im Tierheim Wunstorf. Er lief in Klein Heidorn in der Straße Hauert herum. Dort hielt er sich wohl schon längere Zeit auf. Er ist kastriert und gechipt. Eine Rückvermittlung ist aber nicht möglich, weil der Kater nicht registriert ist.

Nicht nur eine Unterkunft, wie diese am Büntweg, ist wichtig für die Flüchtlinge. Die Menschen sollen auch am Leben im Ort teilnehmen.

Die Stabsstelle für Flüchtlingshilfe der Stadt Gehrden hat ein Integrationskonzept erarbeitet. Im Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport wird das Papier nun vorgestellt.

An der bereits begrünten Seite des Kaliberges sind derzeit Bagger im Einsatz.

Auf der bereits begrünten Seite des Kalibergs Am Rand von Sehnde ist die Haldenabdeckung an mehreren Stellen eingebrochen. Die Bürgerinitiative Umwelt Wathlingen hat den Berg angesehen und hält die Bergnutzung für kritisch. Die Firma Kali und Salz sieht indessen kein Problem. Die Schäden werden repariert.

Professor Gideon Greif ist einer der führenden Auschwitz-Forscher weltweit.

Professor Gideon Greif gehört zu den führenden Auschwitz-Forschern weltweit. Rund 30 Jahre lang arbeitete er in der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. Am Montag hat der israelische Historiker vor mehr als 100 Schülern in der AES über die Sonderkommandos in dem KZ gesprochen.

Engagiert wurde diskutiert - die Auswahl der Kalendermotive war für die Jury ein schwerer Job.

Ein Fotokalender für 2018 mit Burgwedel-Ansichten, die Flüchtlinge überall in der Stadt fotografiert haben, wird diesen Herbst erscheinen. Viele Burgwedeler haben die Bilder in einer gut besuchten Ausstellung in der Sparkasse bereits in Augenschein genommen.

Viel PS und Chromglanz: Um die 200 Mitglieder der Interessengemeinschaft für klassische Motorräder Lehrte zeigten am Wochenende in Grafhorn ihre zweirädrigen Schätze.

Bei strahlendem Sonnenschein wetteiferten in Chrom polierte Motorräder am Naturfreundehaus in Grafhorn um die Gunst der Besucher. Rund 200 Motorradfreaks stellten ihre Zweiräder dort vor und fachsimpelten über ihre Maschinen.

Zeltabbau auf dem MoWi-Ausstellungsgelände am Bussenweg.

Das Zelt der Ausstellung für Mobilität und Wirtschaft
ist abgebaut. Organisator Walter Krull, die Arbeitsgruppen des Stadtmarketingvereins Unser Barsinghausen und der Vorstand werden in den nächsten Wochen mit den Ausstellern über Verbesserungen sprechen. Klar ist schon jetzt, es wird eine Fortsetzung der MoWi geben.

Wer außer Stefan Gwildis kann schon aus dem Wörtchen „No“ einen Song machen? Im Isernhagenhof hat er sein Publikum schon beim ersten Stück im Griff.

Egal wie, egal wo: Die Hamburger Soulröhre Stefan Gwildis begeistert das Publikum. Im Isernhagenhof, wo er sein neues Programm "Alles dreht sich" vorstellte, hielt es die 200 Zuhörer am Sonntagabend schon beim ersten Song nicht mehr auf den Sitzen.

1 2 3 4 5 ... 5221
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Haben Sie sich von SPD-Chef Martin Schulz mehr erhofft?

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.