Navigation:
Der gelbe Rahmen kennzeichnet das neue Baugebiet An den Hecken für rund 75 Einfamilien- und einige Mehrfamilienhäuser. Auf der Fläche direkt an der Verlängerung des Peiner Wegs (links unten) soll die neue Kindertagesstätte entstehen.

Der zusätzliche Verkehr, den das Neubaugebiet An den Hecken im Südosten Burgdorfs verursachen wird, kann problemlos über den Schwüblingser und Peiner Weg zum Ostlandring geführt werden – vorausgesetzt, der Peiner Weg wird ausgebaut, der südlich des Ostlandrings bislang nur eine Baustraße ist.

Am Donnerstagmittag ist an den die Bänke und Tische im Stadtpark kaum noch ein Platz frei.

Besser hätte gestern das Wetter am Donnerstag für die Veranstaltung „Musik und Tanz im Stadtpark“ nicht sein können. Hunderte strömten bei strahlendem Sonnenschein in den Stadtpark.

Niels Kynast (Mitte) versucht beim Leitergolf Punkte für sein Team, die Ü40-Mannschaft des TuS Schwüblingsen, zu sammeln.f

Zwölf Mannschaften aus dem Dorf haben am Himmelfahrtstag auf dem Waldsportplatz in Schwüblingsen beim Spiel ohne Grenzen ihre Kräfte gemessen. An den zehn Spielstationen ging es jedoch nicht um pure Muskelkraft, sondern in erster Linie um Geschicklichkeit.

Jugendliche ziehen bei ihren Vatertagstouren an der Moorstraße entlang in Richtung Mardorf.

Sonnenschein und der Feiertag mit Partytradition lockten gestern viele mit Bollerwagen und Getränken zu Vatertagstouren in Richtung Steinhuder Meer.

Festakt zum 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen Wunstorf und Flers: Der Platz an der Abtei wird nach Flers benannt, von links Jean-Marc Chevalier (Partnerschaftsverein Flers), Manfred Forreiter (Partnerschaftsverein Wunstorf), Ortsbürgermeister Thomas Silbermann, Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, stellvertretender Bürgermeister Subay Sahin, Josette Bonnel, Ines Chaté (alle Stadt Flers).

20 Jahre nach der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen Wunstorf und dem französischen Flers haben die Städte und ihre Partnerschaftsvereine das am Himmelfahrtstag in der Stadtkirche gefeiert. Anschließend enthüllten sie das Schild "Ville-de-Flers-Platz" für das Areal vor der Abtei.

Bengalos sind illegal, aber das sehen viele anders. Die Polizei schreitet am Wietzesee ein.

Alkohol und Testostoron – diese Mischung hat die Bilanz eines überwiegend friedlichen Himmelfahrtstages leicht getrübt. Zwischen Meitze und Hellendorf sorgte eine Ansammlung von 200 Feiernden dafür, dass die Kreisstraße bis zum Abend gesperrt blieb.

Die Polizei schätzt den Schaden beim Unfall auf rund 20000 Euro.

Hohen Schaden und zwei leicht Verletzte hat es bei einem Unfall am Mittwoch gegen 17 Uhr in Stelingen an der Osterwalder Straße gegeben.

Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak steht im neuen Familienzimmer, das sie in der Johanniter-Flüchtlingsunterkunft an der Max-Planck-Straße in Degersen bewohnen wird. Die ersten zehn Bewohner sind am Mittwoch in der Flüchtlingsunterkunft eingezogen.

Die ersten Flüchtlinge sind eingezogen in die neue Unterkunft an der Max-Planck-Straße in Degersen.

Das neue Graffiti-Projekt der Mobilen Jugendarbeit und der Stadtwerke ist in Havelse gestartet.

Das neue Graffiti-Projekt der Mobilen Jugendarbeit der Stadt Garbsen ist gestartet. Dabei verwandeln zwölf Kinder und Jugendliche drei triste Trafohäuschen der Stadtwerke in Havelse und eine Garage auf dem Schulhof der Grundschule in knallbunte Kunstwerke.

Bisher ohne Namen: Das Wisentgehege weiß noch nicht, ob das Fohlen männlich oder weiblich ist.

Das erste Przewalski-Fohlen ist im Wisentgehege zur Welt gekommen. In nur wenigen Stunden konnte das jüngste Mitglied der Herde schon perfekt laufen und auch in hohem Tempo den anderen Pferden folgen. Ob das Fohlen männlich oder weiblich ist, konnte das Team noch nicht feststellen, somit hat es auch noch keinen Namen.

Beim Handballtennis muss der Ball des Werfers mit einem Messbecher gefangen werden.

Die Sievershäuser haben sich bei der fröhlichen Dorffehde "Norddorf gegen Süddorf" auch in diesem Jahr wieder in lustigen Spielen gemessen. Die begehrte Ehrentafel sicherten sich am Ende diesmal die Bewohner der nördlichen Ortshälfte. Sie gewannen überlegen mit 8:3.

Hiddestorf-Ohlendorf
Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hiddestorf-Ohlendorf spielt im Wald.

Die Musiker des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Hiddestorf-Ohlendorf sind einiges gewöhnt. Sie spielen beim Marschieren, oft auch bei Kälte und Wind. Ein Konzert im Wald zu geben, ist aber selbst für sie etwas Besonderes - auch wenn es nicht zum ersten Mal war.

1 2 3 4 ... 3458
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die AfD hat sich positioniert: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland." Wie ist Ihre Meinung?
Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.