Navigation:
Symbolbild: Autofahren im höheren Alter.

Der Vorsitzende der Seniorenbeiräte in Laatzen und der Region, Klaus Dieter Meyer, ist ein erklärter Befürworter von Tests für Autofahrer ab 75 Jahre. Seine jüngst mit den Verkehrsgerichtstagen in Goslar wiederholten Forderungen hat Missfallen ausgelöst – auch beim Sozialverband Deutschland (SoVD).

Im ehemaligen Krankenhaus stehen große Teile des Gebäudes leer.

Während das Robert-Koch-Krankenhaus in Gehrden Fördermittel der Niedersächsischen Landesregierung erhält, geht die Notfallambulanz in Springe leer aus. Das verkündete Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD).

Zu viele fahren zu schnell: Das hat eine Messung vor der Grundschule Otze ergeben.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Tempo-30-Zone vor der Grundschule in Otze lässt nicht wenige Autofahrer offenbar völlig kalt. Das haben Messungen der Straßenverkehrsbehörde im Rathaus auf der Straße Heeg ergeben. Danach fuhren 40 Prozent aller Fahrzeuge dort schneller, als erlaubt ist.

MCG-Angebote zum Ausprobieren und beschnuppern: Am Tag der offenen Tür informieren sich zahlreiche angehende Gymnasiasten mit ihren Eltern über die Merkmale und Besonderheiten im Gehrdener Gymnasisum.

Schulführungen, Schnupperunterricht, Mitmachaktionen und Vorführungen: Hunderte Eltern und Kinder haben sich im Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG) am Tag der offenen Tür über die pädagogischen Angebote der Schule informiert. Zahlreiche angehende Fünftklässler schnupperten neugierig MCG-Luft.

Hier soll das Personal aufgestockt werden: In der Verwaltung steht ein Personalwechsel an.

Der Verwaltungsausschuss plant eine Einstellungsoffensive: Weil in absehbarer Zeit etliche Mitarbeiter in den Ruhestand gehen werden, muss die Politik im Springer Rathaus viele Stellen ausschreiben.

Landtagsabgeordneter Mustafa Erkan begrüßt den niedersächsischen Finanzminister Peter-Jürgen Schneider zum Dialog im Wahlkreis.

Angekündigt war Ministerpräsident Stephan Weil, doch der war verhindert. Statt seiner kam der niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider am Donnerstagabend zum "Dialog im Wahlkreis". Dazu hatte SPD-Landtagsabgeordneter Mustafa Erkan in die Abtei eingeladen.

Am Freitag, dem Markttag, ist Neustadts Innenstadt meist bestens belebt. Der Sonnabend lässt hingegen zu wünschen übrig.

Die Kunden schätzen die gute Erreichbarkeit der Innenstadt, wünschen sich dort aber vor allem mehr Leben, Freizeitangebote und eine bessere Mischung an Geschäften. Das hat eine Kundenbefragung des Instituts für Handelsforschung Köln vom September ergeben.

Der stellvertretende Vorsitzende Willi Schreeck (rechts) ehrt Albrecht Müller und Christa Schweer.

Der Obst- und Gartenbauverein Bantorf befindet sich im Aufwind: Gegen den Trend in vielen vergleichbaren Vereinen ist die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr gewachsen – von 174 auf 177, wie der Vorstand in der Jahresversammlung in der Gaststätte Mooshütte berichtete.

Nach einem Unfall auf dem Weferlingser Weg zieht die Polizei die betrunkene Verursacherin aus dem Verkehr.

10. 000 Euro Schaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Donnerstag um 20.45 Uhr auf dem Weferlingser Weg ereignete. Es war Alkohol im Spiel.

In der Bahnhofstraße müssen Bäume für die geplante Umgestaltung weichen.

Die Kritik von Natürschützern an den jüngsten Baumfäll- und Rodungsarbeiten in mehreren Bereichen im Stadtgebiet hält weiterhin an. Die Stadtverwaltung dagegen verteidigt die Arbeiten als notwendig und begründet den Rückschnitt zumeist mit der Verkehrssicherungspflicht.

Hemmingen-Westerfeld
Frauenpower auf Altgriechisch: Auch ohne Theater-Dekoration wird auf und auch vor der Bühne eifrig für "Lysistrata - der Krieg muss weg" geprobt.

Die vor über 2400 Jahren vom griechischen Dichter Aristophanes geschriebene pazifistische Komödie „Lysistrata“ hat sich die Theater-AG der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) in Hemmingen als aktuelle Inszenierung ausgesucht. Die Aufführungen sind am 1. und 7. März, jeweils um 19.30 Uhr.

Organisator Andreas Köhler, Werner und Margarete Tietje, Wiebke Blume und Maren Frenzel-Ellerbrock freuen sich auf den Kunsthandwerkerinnenmarkt.p

Zum 24. Mal laden mehr als 80 Ausstellerinnen zum Kunsthandwerkerinnenmarkt ins Schulzentrum an der Grand Couronne Allee ein. Am Sonntag, 12. März, gibt es dort von 11 bis 17 Uhr wieder alles rund ums Thema Ostern und Dekoration. Die Kulturförderung der Stadt rechnet mit etwa 2000 Besuchern.

1 2 3 4 ... 4799
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Staustadt Hannover - wie schlimm empfinden Sie die Situation?

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.