Navigation:

Dass Tiere auch mal Hilfe brauchen, ist für die Mitarbeiter im Wisentgehege nichts Neues. Dass es tierische Besucher von außerhalb sind, ist eher die Ausnahme, und der Fall war besonders ungewöhnlich: Die Helfer mussten zwei Krähen aus dem Netz der großen Freiflugvoliere retten, und das ging nur mit schwerem Gerät.

Flug durch die Turnhalle: Die Kinder und Jugendlichen von Bikonelli proben auch am Trapez ihre Kunststücke.

Turbulent geht es zu, wenn man die neue Turnhalle des Landschulheimes Tellkampfschule am Rande des Waldes betritt. Die einen jonglieren, die anderen werfen Diabolos in die Höhe. Einige Kinder und Jugendliche balancieren auf riesigen Gymnastikbällen, manche jonglieren gleichzeitig. Unterdessen, in einer anderen Ecke der Halle, üben einige Mädchen Kunststücke und Figuren am Trapez und Vertikaltuch. Eines haben sie alle gemeinsam: exzellente Körperbeherrschung.

Eine 80-Jährige ist in Springe von einem Dieb, der sich als Polizist ausgegeben hatte, um ihr Erspartes gebracht worden. Der Unbekannte stahl der Seniorin am Donnerstag so 8000 Euro. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

Tomatenpflanzenvielfalt: Hobbygärtnerin Ursula Markardt (von links) und Christina Kochenek lassen sich von Patricia Nötel beraten.

Im Energie- und Umweltzentrum Eldagsen drehte sich alles um Bärlauch, Wildkräuter und frisches Wildgemüse. Die vielen Besucher waren begeistert.

Zur Sicherheit bringt Guido Hampel junge Tiere im Stall unter.

Der Berufsschäfer Guido Hampel aus Dahle fürchtet nach der jüngsten Sichtung eines Wolfes um die Sicherheit seiner Tiere und um seine Existenz: Von der Politik müsse dringend mehr Hilfe kommen.

Aus bislang unbekannten Gründen ist eine 31-Jährige Frau ist mit Ihrem Pkw von der Hamelner Straße abgekommen und gegen ein Baum geprallt. Sie hat schwere Verletzungen davon getragen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. 

Der Bau für eine neue Ampel am Unfallschwerpunkt in Gestorf hat begonnen. Der Bauverlauf wird von Behördenvertretern und Firmen an der Kreuzung besprochen.

„Endlich“, werden sich sicherlich viele Autofahrer denken. Es geht um die Gefahrenkreuzung in Gestorf. Am Montag, 24. April, beginnt der Umbau der unfallträchtigen Kreuzung von Landesstraße 422 (Harbergstraße) und Kreisstraße 216 (Calenberger Straße) in Gestorf.

Ruth Jordine ist seit 50 Jahren im DRK-Ortsverein aktiv. Der Vorsitzende Andreas Sennholz (links) und Regionsvize Hans Joachim Sbresny ehren sie für ihre langjährige Treue.Foto: Lüdersen

Der Vizepräsident des DRK-Regionsverbandes Hannover, Hans-Joachim Sbresny, hatte beim Betreten des Versammlungsraumes noch gesagt, es sei die letzte Jahresversammlung eines DRK-Ortsverbandes in diesem Quartal, in dem er schon über 20 besucht habe. Aber er irrte. Der DRK-Ortsverein Holtensen-Boitzum-Alferde war gezwungen, einen neuen Vorstand zu wählen.

Spurensuche und Dokumentation der Polizei dauert nach schwerem Unfall bis Mitternacht19-jähriger Unfallverursacher schweigt zum Unfallhergang – Kriminaldauerdienst rückt mit 3D-Laser-Scanner an – dritter schwerer Verkehrsunfall dieses Jahr an gleicher Kreuzung

Bis Mitternacht waren die Spurensuche und die Polizei am Mittwoch mit der Dokumentation des schweren Unfalls bei Alferde beschäftigt. Der schwer verletzte 19-jährige Unfallverursacher machte gegenüber der Polizei, die ihn in einer Klinik in Laatzen aufsuchte, keine Angaben zum Unfallhergang. Die Polizei leitete jetzt gegen den Autofahrer ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Vorfahrtsverstoßes ein.

Eltern, die ihre Kinder etwa in der Roten Schule anmelden wollen, können das bald online machen.

Ende Mai startet ein neues Online-Portal: Das soll Eltern die Anmeldung iher Kinder in Kitas erleichtern. Das persönliche Gespräch kann das Programm jedoch nicht ersetzen.

Elchmädchen Jamie-Lee mit Zwillingsbruder Mats.

Wer die Sängerin Jamie-Lee sehen möchte, geht in ihre Konzerte – oder ins Springer Wisentgehege. Ins Gehege? Dort ist ein Elchmädchen nach der Sängerin aus dem Springer Stadtteil Bennigsen benannt.

„Wir müssen uns jetzt Gedanken machen, was unsere Gemeinde in der Zukunft braucht“: Pastor Klaus Fröhlich und die Vorsitzende des Kirchenvorstands, Karin Müller-Rothe, vor dem Parkplatz, auf dem das neue Gemeindehaus entstehen soll. Fotos: Scheffler (2)

Auf dem Schotterparkplatz an der Ecke Burgstraße/Echternstraße soll ein neues Gemeindehaus für die St.-Andreas-Gemeinde entstehen. Der Kirchenvorstand hat bereits Pläne ertellt, wartet aber noch auf grünes Licht vom Kirchenkreis.

1 2 3 4 ... 131
Anzeige

Springe ist ...

  • ... eine Stadt im Süden der Region Hannover mit 30.000 Einwohnern.
  • ... mit seiner Lage am Deister optimaler Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Ausflugstipps: Hier klicken!
  • ... profiliert als Bildungsstadt.
  • ... Heimat des Wisentgeheges und des Jagdschlosses.
  • ... 6x pro Woche Thema im Deister-Anzeiger, der als Heimatzeitung in Springe der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h