Navigation:
Was passiert mit dem Weihnachtsmarkt in Springe? Wie es weitergeht, ist unklar.
Springe "Der Weihnachtsmarkt ist in Gefahr"

Die Gema-Gebühr könnte ihm das Genick brechen, sagt Weihnachtsmarkt-Organisator Michael Jordan. Allein 1700 Euro muss er zahlen, weil während des Marktes im Dezember Musik gespielt wird. „Das reißt uns die Beine weg.“ mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mit schwerem Gerät wird das ehemalige Schießgelände nahe der Holzmühle hergerichtet.
Springe Holzmühle: Region lobt Sanierung

Die Sanierung des ehemaligen Schießgeländes im Saupark nahe der Holzmühle ist abgeschlossen – und die Region hat dazu grünes Licht gegeben. Das berichtet Forstamtsleiter Christian Boele-Keimer nach einer Bauabnahme, die jetzt stattfand. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Eine politische Ampel für Niedersachsen? Die FDP versperrt sich gegen diese Idee.
Springe Ampel-Koalition oder nicht?

Nach der Landtagswahl in Niedersachsen diskutieren die Parteien über mögliche Koalitionen. FDP-Landeschef Stefan Birkner schließt ein Ampel-Bündnis mit SPD und Grünen aus. Nicht jeder seiner Parteikollegen aus Springe sieht das genauso. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mehr als 80 Aussteller präsentieren sich unter dem goldgelben Blätterdach im Wisentgehege.
Springe Das Wisentgehege feiert sein Hubertusfest

Bereits zum 34. Mal wird das Fest zu Ehren des Heiligen Hubertus von Lüttich, dem Schutzheiligen der Jäger, im Wisentgehege ausgerichtet. Gefeiert wird das Hubertusfest am 
28. und 29. Oktober mit mehr als 80 Ausstellern rund um das Thema Natur. mehr

Für die Filmvorführung werden noch letzte technische Vorbereitungen getroffen.
Springe Bennigser Geschichte begeistert Zuschauer

Immer noch überrascht vom Andrang steht Kurt Abel im vollen Saal des Gasthauses Schwägermann und begrüßt die Gäste. Der Förder- und Heimatverein hatte zu einem Filmabend über die 1000-Jahr-Feier von 1980 eingeladen. Schnell wurde den Veranstaltern klar, dass das evangelische Gemeindehaus zu klein sein würde. mehr

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
Auch die Wäldchenschule Arnum, eine der drei Grundschulen im Stadtgebiet, wird Thema im Schulentwicklungsplan sein.
Hemmingen In den Schulen wird sich einiges ändern

Es sind zwei Empfehlungen, die die Schullandschaft in Hemmingen prägen werden: Ab dem Schuljahr 2018/19 soll die freiwillige Offene Ganztagsschule eingeführt werden. Außerdem soll im nächsten Jahr der Schulentwicklungsplan 2025 vorliegen. Beides hat der Verwaltungsausschuss einstimmig befürwortet. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Solarlaternen am Radweg an der B3 zwischen Arnum und Hemmingen-Westerfeld.
Arnum/Hemmingen-Westerfeld Endlich: Die Solarlaternen sind in Betrieb

Es hat deutlich länger gedauert als geplant, aber seit Donnerstagabend leuchten sie: die drei Solarlaternen am Radweg an der Bundesstraße 3 zwischen Arnum und Hemmingen-Westerfeld. Damit kann der Probetrieb beginnen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die KGS in Hemmingen-Westerfeld.
Hemmingen-Westerfeld Forum: Schacht weist Kritik der Grünen zurück

Einstimmigkeit im Verwaltungsausschuss: Das KGS-Forum in Hemmingen-Westerfeld soll für 850.000 Euro saniert werden. Vorgesehen ist unter anderem eine bessere Beleuchtung und Akustik. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Auch die Gebühren für die städtischen Friedhöfe wie hier in Koldingen könnten im nächsten Jahr steigen.
Pattensen Steigen die Friedhofsgebühren in Pattensen?

Das politische Ringen um den städtischen Haushalt 2018 in Pattensen hat begonnen. Die UWG/UWJ-Gruppe will nicht nur die vorgeschlagene Erhöhung der Grundsteuer mittragen, sondern schlägt auch eine höhere Gewerbesteuer vor. Zudem könnten die Friedhofsgebühren um 40 Prozent angehoben werden. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das frühere Gemeindehaus in der Velsterstraße wird von der Stadt als Bürgerbüro genutzt.
Ronnenberg Harms weist harsche Kritik zurück

Ungewöhnlich deutliche Kritik hat sich Stephanie Harms am Mittwoch im Finanzausschuss anhören müssen. Die Ratsgruppe 2 und die Grünen-Fraktion warfen der Bürgermeisterin Verschleppung eines Ratsbeschlusses vor. In der Sache geht es um ein Konzept zum Umbau des Bürgerbüros in der Velsterstraße. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Springe ist ...

  • ... eine Stadt im Süden der Region Hannover mit 30.000 Einwohnern.
  • ... mit seiner Lage am Deister optimaler Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Ausflugstipps: Hier klicken!
  • ... profiliert als Bildungsstadt.
  • ... Heimat des Wisentgeheges und des Jagdschlosses.
  • ... 6x pro Woche Thema im Deister-Anzeiger, der als Heimatzeitung in Springe der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h