Navigation:
Sehnde-Ilten

Polizei hebt Waffenlager eines 51-Jährigen in Sehnde aus

Ein Gewehr, eine Pistole, einen Revolver Kaliber 22, eine Gaswaffe, 436 Schuss scharfe Munition und 150 sogenannte "Polenböller" - das ist die Bilanz eines Polizeieinsatzes in Sehnde-Ilten, bei dem die Beamten das Waffenlager eines 51-Jährigen ausgehoben haben.

Sehnde. Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben am Dienstagmorgen die Wohnung eines 51-Jährigen in Sehnde-Ilten durchsucht und dabei scharfe Waffen sowie Munition beschlagnahmt.
Bereits vor etwa einer Woche erstattete eine Person bei der Polizeiinspektion Mitte Anzeige gegen den 51-Jährigen wegen illegalem Waffenbesitz, einem Durchsuchungsbeschluss wurde daraufhin zugestimmt.

Am Dienstagmorgen fanden die Beamten bei der Durchsuchung der Wohnung sowie in einem dazu gehörigen Kellerraum ein Gewehr (ein Kleinkalibergewehr mit Schalldämpfer), eine Pistole, einen Revolver Kaliber 22, eine erlaubnisfreie Gaswaffe, 436 Schuss scharfe Munition und 150 sogenannte "Polenböller". Der 51 Jahre alte Mann ist nicht im Besitz eines Waffenscheins, sodass gegen ihn wegen illegalem Waffenbesitzes und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt wird.

Polizeilich ist er noch nicht in Erscheinung getreten, der Mann schweigt bisher zu den Vorwürfen. Die Waffen werden nun beim Landeskriminalamt untersucht, um herauszufinden, ob sie bei weiteren Straftaten benutzt worden sind.

r.


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.