Navigation:
Symbolbild

Symbolbild© Archiv

|
Sehnde

Betrunkener Autofahrer wird zwei Mal erwischt

So ein renitentes Verhalten hat die Polizei selten erlebt: Ein 63-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonnabend zwei Mal bei einer Trunkenheitsfahrt in Sehnde erwischt. Beide Male genehmigte er sich in aller Öffentlichkeit einen Flachmann. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Sehnde. Am Freitagabend gegen 23 Uhr fiel der 63-Jährige betrunkene Autofahrer einem 39-Jahre alten Kunde an der Tankstelle an der Peiner Straße auf. Der Kunde hatte nicht nur die Alkoholfahne des Mannes gerochen, sondern auch beobachtet, wie der 63-Jährige sich an der Tankstelle mit weiteren alkoholischen Getränken versorgte.

Auf die Alkoholisierung angesprochen, zeigte sich der Betrunkene gereizt und wollte den Verkaufsraum verlassen, um zu seinem Fahrzeug zurückzukehren. Der 39-Jährige reagierte da jedoch blitzschnell und nahm dem 63-Jährigen den Autoschlüssel aus der Hand. Die Verkäuferin an der Tankstelle rief die Polizei.

Den 63-Jährigen schien das alles nicht zu stören. Er wartete bis zum Eintreffen der Polizei an seinem Ford und genehmigte sich dabei auch noch schnell einen Flachmann.

Der Polizei leistete er keinen Widerstand. Der aus Bremen stammende Mann gab an, dass er sich den Ford von einer Bekannten geliehen habe. Die wusste jedoch nichts davon, da sie bereits geschlafen hatte. Die Polizei stellte fest, dass der Mann keinen Führerschein besaß. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits vor 2 Jahren nach einer Trunkenheitsfahrt abgenommen worden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,8 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass das Auto nicht mehr ordnungsgemäß zugelassen war.

Die Polizei übergab schließlich den Autoschlüssel der Fahrzeughalterin aus Sehnde. Um 7.45 Uhr meldete erneut eine Angestellte der Tankstelle an der Bundesstraße 65 in Sehnde, dass ein Betrunkener mit seinem Ford das Gelände in Richtung Osten verlassen habe. Er habe zuvor getankt und sich einen Flachmann gekauft, gab sie an. Anhand des Kennzeichens war klar, dass es sich um denselben Mann handelte, der erneut unbemerkt den Autoschlüssel der Bekannten genommen hatte - diesmal um den Wagen von der Tankstelle abzuholen.

Die Polizei traf den 63-Jährigen in der Wohnung seiner Bekannten an. Bei einem zweiten Alkoholtest wurde erneut der Wert von 3,8 Promille gemessen. Der Mann musste wiederholt zum Polizeikommissariat nach Lehrte. Dort wurden dem Beschuldigten dann Blutproben entnommen.

Um eine weitere Trunkenheitsfahrt zu verhindern, sicherten die Beamten dieses Mal die Autoschlüssel.


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.