Navigation:
Kiebitz-Geschäftsführerin Antje Wilke-Rampenthal (links) stößt mit Stammkundin Claudia Fulda auf den runden Geburtstag des Ladens an der Iltener Straße an.

Dieser Tage gibt es an der Iltener Straße in Sehnde viel Gelegenheit auf einen runden geburtstag anzustoßen. Vor zehn Jahren hat der Bioladen der Gärtnerei Kiebitz dort seine Türen geöffnet. Stammkunden schauten jetzt vorbei, um ein Geschenk vorbeizubringen.

Die Polizei vermeldet einen Einbruch in einen Bäckerladen an der Breiten Straße in Sehnde.

Ein Einbrecher ist in der Nacht zu Donnerstag in den Bäckerladen an der Breiten Straße in Sehnde eingedrungen. Der Unbekannte durchwühlte den Verkaufsraum. Ob er etwas gestohlen hat, ist derzeit noch unklar.

Carmen (von links), Felix, Philipp und Lina vom Verein snntg gönnen sich auf alten Straßenbahnsitzen eine Pause.

Ab morgen wird Sehnde erstmals Festivalstadt: Um 17 Uhr beginnt das Snntg-Open-Air auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums in Wehmingen. Das ist nicht nur für den Verein, sondern auch für die Veranstalter eine Premiere: Ein Fest über drei Tage inklusive Campingplatz haben sie noch nie organisiert.

Symbolbild

Ein 53 Jahre alter Motorradfahrer hat sich am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Kommunalen Entlastungsstraße in Fahrtrichtung Rethmar schwer verletzt.

Die Straße Am Nordende: eine enge Dorfstraße mit holpriger Fahrbahn ohne Fußweg.

Die Dorfentwicklung in Ilten kommt mit großen Schritten voran. Nach der Ferdinand-Wahrendorff-Straße in diesem Jahr folgt im nächsten Jahr die Sanierung der Straße Am Nordende. Probleme bereiten vor allem der enge Straßenraum ohne Fußweg und die Höhenunterschiede zu den Grundstückszufahrten.

Die Sehnder Kirchengemeinde warnt vor Betrügern, die im Namen der Kirchengemeinde per E-Mail Rechnungen verschicken.

Nach Sehnder Geschäftsleuten und Unternehmen sind jetzt offenbar Mitglieder der örtlichen Kirchengemeinde das Ziel von Betrügern: Eine dubiose Firma fordert die Sehnder im Namen des Pfarrbüros auf, Rechnungen zu begleichen. Pastor Uwe Büttner warnt davor, die entsprechenden Links anzuklicken.

Wilfried Brauns schaut sich die Baumstümpfe im Papenholz an.

In der vergangenen Woche hat die Stadt Sehnde verkohlte Bäume am Papenholz fällen lassen. Außerdem hat eine Firma Totholz entfernt. Jetzt regt sich beim Naturschutzbund (Nabu) Sehnde Unmut über die Aktion. Die Stadt hätte die Brut- und Setzzeit abwarten müssen, sagt ein Sehnder Mitglied.

Die Mediengestalterin Ilona Alice Bühring (von links), der Gretenberger Heinrich Bartels und Museumschef Erhard Niemann begutachten die erste Gretenberger Chronik.

142 Einwohner, ein paar Straßen und alte Bauernhöfe, ein aktiver Landwirt: Gretenberg ist Sehndes kleinstes Dorf. Kein Historiker schien sich für diesen Ort interessiert zu haben, eine Chronik gab es nicht - bis jetzt. Das Regional-Museum Sehnde ist auf eine alte Schrift gestoßen, hat sie überarbeitet und neu veröffentlicht.

Karl Plachetka (von links), Johannes Gudima und Peter Breit laden die Fahrräder aus, die Robert Wolters angeliefert hat.

Zwei Tage lang haben Mitglieder des Sehnder Ortskartells des DGB auf dem Bauhof der Stadt Sehnde alte Werkzeuge, Maschinen und Fahrräder entgegengenommen. Dabei hatten die Gewerkschafter Besuch von neuen Lieferanten, konnten sich aber auch auf Dauergäste verlassen.

Die Fahrradwerkstatt des Flüchtlingshilfevereins öffnet am Donnerstag wieder.

Nach einer längeren Pause ist die Fahrradwerkstatt der Flüchtlingshilfe Sehnde ab dem 6. Juli wieder jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Es werden noch Räder und Ersatzteile gesucht.

Die neuen Majestäten der Immenser (von links): Marcel Hennies, Dirk Heidemüller, Selina Mesecke, Nia Gauert und Monique Kuhl.Die neuen Majestäten der Immenser (von links): Marcel Hennies, Dirk Heidemüller, Selina Mesecke, Nia Gauert und Monique Kuhl.

Das Schützenfest in Immensen wirft seine Schatten voraus. Am Sonntag gab der Schützenverein die frischgebackenen Majestäten bekannt. Die neue Königin heißt Monique Kuhl und war bis vor Jahresfrist noch nicht einmal Vereinsmitglied. Das Fest selbst beginnt am kommenden Freitag.

Die Schulklasse von 1949 gehört zu den Motiven im neuen Wassel-Kalender. Auf dem Foto dürfte sich so mancher älterer Wasseler wiedererkennen.

Der Verein Natur-Kultur-Pfad Wassel bringt erneut einen Wassel-Kalender heraus. Die mittlerweile zweite Auflage erscheint im September und widmet sich diesmal den Themen Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe.

1 2 3 4 5 6 7 ... 210
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.