Navigation:
Farbenfrohe Mosaikfliesen für die Jungentoiletten: Fachdienstleiterin Daniela Rössing, Haustechniker Ingmar Breier und Bauingenieur Sönke Rohrmann schauen sich die Wände an.

Die Stadt nutzt die Sommerferien für umfangreiche Sanierungsarbeiten in der Kooperativen Gesamtschule Sehnde (KGS). Für 150.000 Euro werden dort derzeit die Sanitäranlagen komplett erneuert.

Erika Nowak erklärt den Ferienpass-Kindern, wie ein Insektenhaus bestückt wird.

Bäume sind zwar der wichtigste Anteil am Falkenpfad in Wassel, der Kindern die Natur näherbringen soll. Jetzt wird aber bald auch tierisches Leben dort zu finden sein. Dafür haben 14 Kinder gesorgt, die in einer Ferienpassaktion für den Falkenpfad ein Insektenhaus fertiggebaut haben.

In der Küche des Schützenheims wird das angelieferte Mittagessen in Schalen umgefüllt, wie der Vorsitzende Wolfgang Großmann (von links), die zweite Schatzmeisterin Heike Busse-Reinicke und der zweite Vorsitzende Detlef Busse bereits einmal simulieren.

Das ist nicht alltäglich: Das Vereinsheim der Schützengesellschaft Höver wird zur Mensa für die benachbarte Grundschule. Mit Beginn des neuen Schuljahres können die Schüler dort mittags ihr Essen einnehmen. Das hat der Verein bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen.

Rund um den Festplatz und das Schützenhaus findet das Dolgener Schützenfest statt.

Am Wochenende steht Dolgen wieder Kopf: Dann feiert der Schützenverein von 1932 sein Schützenfest. Als Besonderheit wird für Kinder das Murmiland aufgebaut. Los geht es am Sonnabend, 15. Juli, um 15 Uhr mit einer Kaffeetafel im Festzelt für alle Einwohner, Gäste und Vereinsmitglieder.

Besucher können auch einen Test mit der Rauschbrille machen.

Der 3. Generationentag in Sehnde Ende August ist bereits ausgebucht. Bis auf ein paar Stände im Außenbereich seien alle Plätze vergeben, teilt Ines Raulf vom Stadtmarketing mit.

Anstaltsleiterin Krimhild Timmermanns-Eike (von links) zeigt Konrad Haarstrich, Bettina Conrady, Ulrike Krause, Carl Jürgen Lehrke, Helmut Lübeck und Nesrin Odabasi ein Modell der JVA.

Das Thema Sicherheit stand im Mittelpunkt beim Besuch eines Teils der CDU-Fraktion der Regionsversammlung am Dienstagnachmittag in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Sehnde. Die Politiker um die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ulrike Krause zeigten sich beeindruckt von der 2002 gebauten Einrichtung.

Die Polizei vermeldet drei Fälle von Trickdiebstahl, bei denen sich die Täter als Handwerker ausgaben.

Zwei Männer, die sich unter anderem als Handwerker ausgeben, haben in Sehnde und Lehrte mehrere Seniorinnen ausgetrickst. Die Unbekannten verschafften sich unter fadenscheinigen Vorwänden Zugang zu den Wohnungen der Damen und stahlen Geld sowie EC-Karten. Die Polizei warnt vor den Trickdieben.

Vom Malbuch bis zum Kiosk in einer alten Tram: snntg bedeutet viel Raum für Kreativität.

Bunt, friedlich, unbedingt wiederholungsfähig: Das snntg-Festival auf dem Gelände des Straßenbahnmuseums bei Wehmingen erntet in Sehnde Lobeshymnen. Die Veranstalter hatten bereits bestätigt, dass sie wiederkommen wollen. Verantwortliche der Stadt meinen, das Festival sei super für die Außenwirkung.

Aktion Am Kanal: Claudia Ohnesorge (von links), Damaris Frehrking und Cedric Bätje lassen die Boote der Kinder zu Wasser.

Das Ladeholz, der Mittellandkanal und die Kreuzkirche sind einige Stationen, die zwölf Kinder zwischen vier und zehn Jahren am Dienstag mit der evangelischen Kirchengemeinde Sehnde erkundeten haben. Den ganzen Tag über unternahm das Team des Kindergottesdienstes Ausflüge und stellte den Kindern Aufgaben.

Die Polizei rätselt noch, wie der Dieb in die KGS Sehnde gelangen konnte.

Wie er in das Schulgebäude gelangte, ist noch unklar. Was er gestohlen hat, steht indes fest. Ein Unbekannter ist in den vergangenen Tagen in die Kooperative Gesamtschule am Papenholz eingedrungen und hat dort ein Notebook und ein Computer aus den Medienräumen gestohlen.

Auch Anfragen zum Neubaugebiet „Kleines Öhr“ gibt es schon.

Eine Statistik gibt es zwar nicht – aber die Sprechstunden der Bauaufsicht scheinen bei den Bürgern auf große Resonanz zu stoßen. Aus organisatorischen Gründen sei die Sprechstunde aber um eine halbe Stunde nach hinten verschoben worden, teilt die Stadt mit.

Dorferneuerung in Bilm: Die Einfahrt von der Freien Straße in die Straße Am Denkmal soll verengt werden. Die Bank unter dem Kriegerdenkmal soll auf die anderen Straßenseite kommen.

Das Dorferneuerungsprojekt Kreuzstraße ist noch nicht gestartet, da haben sich die Bilmer jetzt bei einer Ortstratssitzung bereits auf weitere Projekte für das Jahr 2018 geeinigt. Die Kosten dafür betragen 400.000 Euro. Größter Brocken ist die Sanierung der Mühlenstraße.

1 2 3 4 5 6 ... 210
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.