Navigation:
Beispiel Augsburg: Dort sind Lanelights bereits an Straßenbahnhaltestellen installiert worden.

Die Linke im Rat will die Verkehrssicherheit im Stadtgebiet erhöhen - mit sogenannten Lanelights, zu deutsch Fahrbahnlichtern. Diese LED-Markierungsleuchten sollen an Gefahrenpunkten wie Schulwegen im Boden installiert werden. Die Stadt will den Antrag zurückweisen, weil der Rat dafür nicht zuständig sei.

Ortsbürgermeisterin Almuth Gellermann auf der Seilbahn im Dorfkern von Wassel.

In der Serie "Spaziergänge mit dem Ortsbürgermeister" wirbt Almuth Gellermann für einen Besuch in ihrem 690-Seelen-Dorf. Ein Spaziergang lohne sich - egal, ob für Natur- und Kulturfreunde oder Hundebesitzer. Ein Manko des Ortes sei allerdings die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Einbruch in eine Seniorenwohnung am Karl-Backhaus-Ring.

Ein Unbekannter ist in eine Wohnung der Seniorenwohnanlage am Karl-Backhaus-Ring in Sehnde eingestiegen. Nach Angaben der Polizei stahl der Eindringling jedoch nichts.

Ein vermummter Unbekannter hat in der Nacht zum Dienstag in der Schützenstraße in Höver Gulideckel besprüht. Die Stadtwerke haben die Schmiererein bereits wieder entfernt.xxx

In der Nacht zum Dienstag hat sich auf der Schützenstraße in Höver ein seltsamer Vorfall abgespielt. Eine Anwohnerin hatte einen Unbekannten dabei beobachtet, wie er dort Gullydeckel besprühte. Nähere Personenangaben zu dem vermutlich männlichen Schmierer gibt es aber nicht – dieser war vermummt.

Kerstin Köster bereitet mit ihrer Kollegin Karin Hoppe den Umzug in das neue Selbstlernzentrum der KGS vor.

Für die Stadtbücherei Am Papenholz beginnt ein neues Zeitalter: Die seit einem halben Jahr in Containern untergebrachte Einrichtung bereitet ihren Umzug in das neue Selbstlernzentrum der Kooperativen Gesamtschule (KGS) vor, das im Mai eröffnet wird. Bis dahin bleibt die Bücherei geschlossen.

Achtung Baustelle: Die Stadt Sehnde kündigt die Sanierung mehrerer Straßen an.

Die Stadt und die Stadtwerke Sehnde kündigen den Start von mehreren Straßensanierungen an. Am Montag, 27. März, sollen die Arbeiten an der Fimbergstraße in der Kernstadt sowie der Straßen Salzburg und Wehmkamp in Rethmar beginnen.

Das alte Feuerwehrhaus in Haimar ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Der Neubau soll in einem Baugebiet am Westrand der Ortschaft entstehen.

Haimar soll ein neues Feuerwehrhaus bekommen - und zwar in einem ebenso neuen Mini-Baugebiet am Westrand des Dorfs. Jetzt hat die Stadtverwaltung erste Pläne dafür vorgelegt. Diese ernteten im Ortsrat mehrheitlich Zustimmung, stießen aber bei den zwei Mandatsträgern von SPD und Grünen auf Ablehnung.

Noch ist die Schützen-Homepage eine Baustelle.

Kein Scherz: Am 1. April wollen die Schützen der Stadt Sehnde (SdSS) mit einer eigenen Internetseite online gehen. Einzelheiten wurden jetzt bei der Jahresversammlung in Rethmar vorgestellt.

Im geplanten Baugebiet Maschwiese Süd an der Bahnstrecke (im Hintergrund) seien Fledermäuse sehr wohl gefährdet, sagt der Naturschutzbund.

Die geplante Bebauung der Maschwiese Süd im Norden der Kernstadt macht dem Naturschutzbund (Nabu) große Sorgen. Mitglied Wilfried Brauns fürchtet vor allem um die Fledermäuse: "Durch das neue Baugebiet vertreibt man diese kleinen Säugetiere und nimmt ihnen einen dringend benötigten Lebensraum."

Die Polizei vermeldet zwei Einbrüche in Autos der Marke BMW in Höver und Bilm.

Zwei Autos der Marke BMW sind in der Nacht zum Montag das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Taten spielten sich in den Nachbarorten Höver und Bilm ab. In beiden Fällen zertrümmerte ein Täter eine hintere Seitenscheibe an dem Auto und demontierte dann unter anderem das fest eingebaute Navigationsgerät.

Antikes Sofa, Kronleuchter und edles Porzellan: Ernst Wigger und Ilsemarie Kollecker schauen sich die "Gute Stube" an.

Der Verein "Unser Höver" hat die Renovierung seiner Heimatstube abgeschlossen. Das kleine Museum im Obergeschoss des Kindergartens präsentiert sich nun mit neuen Lampen und Infotafeln und hat obendrein Fossilien und Mineralien aus dem Steinbruch Höver als Exponate aufgenommen.

Mit Interesse gehen die Besucher durch die Reihen der Stände in der Schulstraße der KGS.

Rund 900 Besucher haben sich am Wochenende in die Kooperative Gesamtschule (KGS) aufgemacht. Dort fanden in der Schulstraße an zwei Tagen die 7. Sehnder Kunsttage statt. 52 Stände waren besonders am Sonntag zum Teil stark umlagert.

1 2 3 4 5 6 ... 184
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.