Navigation:
Die Polizei hat es mit einer Serie von Einbrüchen und versuchten Einbrüchen in Sehnde zu tun.

Die Serie von Einbrüchen und Einbruchsversuchen an öffentlichen Einrichtungen, Vereinshäusern, Büros und Geschäften im Sehnder Stadtgebiet wird immer länger. Jetzt vermeldet die Polizei zwei weitere Fälle. Betroffen waren die Soccer-Arena an der Peiner Straße sowie eine Zahnarztpraxis am Zuckerfabriksweg.

Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth kocht mit den Jugendlichen aus der Sprachlernklasse der KGS Sehnde.

1000 Kilometer in 24 Stunden waren das Ziel. Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth wettete dagegen, dass die Schüler des KGS das schaffen. Geschwommen sind die Kinder und Jugendlichen schließlich 1340 Kilometer. Nach dem 24-Stunden-Schwimmfest im Waldbad vor den Ferien löste die CDU-Politikerin nun ihre Wettschuld ein: Sie kochte mit einer Sprachlernklasse.

Die IGS Sehnde bittet zur Summer Revival Party mit verkaufsoffenem  Sonntag.

Noch ist es mollig warm, aber der Herbst rückt unaufhaltsam näher. Die Sehnder Kaufleute feiern daher jetzt schon mal eine Sommer Revival Party. Die Interessengemeinschaft Sehnde (IGS) lädt dazu für 18. September von 13 bis 18 Uhr auf den Marktplatz ein. Gleichzeitig ist verkaufsoffener Sonntag.

Naturfotograf Hans Gandke sind farbintensive Fotos von Libellen gelungen. Diese Blutrote Heidelibelle macht ihrem Namen vor strahlend blauem Hintergrund alle Ehre.

Im Flug und in Lauerstellung, beim Fressen und bei der Eiablage: Der Sehnder Naturfotograf Hans Gandke hat am Mittelland- und am Stichkanal sowie an den ehemaligen Gretenberger Tonkuhlen spektakuläre Fotos von Libellen gemacht.

Die Wiesen an der Fortunastraße: Hier soll Hämelerwald nach dem Willen des Ortsrats ein Neubaugebiet bekommen.

Hämelerwald soll ein Neubaugebiet bekommen. Das ist zumindest der Wunsch des Ortsrats. Die Dorfpolitiker um Ortsbürgermeister Dirk Werner fordern, das Wiesengelände zwischen dem Rewe-Zentrallager und der Fortunastraße in Bauland umzuwandeln.

Die Würdigung der Ehrenamtlichen ist jedesmal eine festliche Veranstaltung: Das Forum in der KGS ist stets bis zum letzten Platz gefüllt.

Der Termin für den Neujahrsempfang der Stadt steht jetzt fest: Freitag, 27. Januar. Das ist zwar noch lange hin, doch dort werden traditionell ehrenamtliche Helfer aus allen Bereichen gewürdigt – und Vereine, Verbände und Gruppen können dafür noch bis zum 30. September Vorschläge abgeben.

Stolz auf die Ehrung: Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen LEhrke (links) und die Brüder Thorben und Björn Scharnhorst.

Aller guten Dinge sind drei, heißt es. Bei Björn und Thorben Scharnhorst ist das definitiv der Fall. Die Geschäftsführer der Exportverpackung Sehnde GmbH durften jetztden Großen Preis des Mittelstandes 2016 für die Region Niedersachsen/Bremen in Empfang nehmen.

Das Rundbeet im Rondell Schiratswinkel soll verschwinden.

Gut gemeint, aber nicht wirklich sinnvoll: Das große Blumenrundbeet im Rondell an der Kreuzung aus Schiratswinkel, Lindhorstweg und am Park in Ilten soll im Wohngebiet nicht nur den Verkehr entschleunigen, sondern auch noch nett aussehen. Beide Zwecke erfüllt es nicht, meint der Ortsrat. Deshalb soll das Rondell nun verschwinden.

Die Polizei muss den Hergang eines Unfalls an der Peiner Straße aufklären.

Wer ist an dem Unfall schuld? Im Fall einer Karambolage zwischen einem Auto und einem Radfahrer in Sehnde muss jetzt die Polizei ermitteln. Fest steht, dass sich bei der Kollision, die sich am Montag gegen 19 Uhr an der Peiner Straße ereignete, ein 24-Jähriger leichte Verletzungen zuzog.

Diskutieren am Wahlabend die ersten Ergebnisse (von links): Siegfried Freitag und Axel Friehe (beide CDU), die es ebenso in den Ortsrat Rethmar schafften 
wie der Einzelbewerber Marc Rheinfels.

Spannend war die Wahl zu den Ortsräten: Die etablierten Parteien mussten fast überall Federn lassen. Gretenberg, das zum Ortsrat Sehnde gehört, sorgte für den AfD-Schock. 24,5 Prozent wählten sie, obwohl die Partei dort gar nicht antrat. Und die beiden Einzelbewerber Iris Bennwig in Dolgen-Evern-Haimar und Marc Rheinfels in Rethmar holten mehr als achtbare Ergebnisse.

Die SPD verfolgt den Ausgang der Wahl in ihrem Bürgertreff bei Gegrilltem und kühlen Getränken mit.

Der neue Rat bekommt ein anderes Gesicht: Statt bisher vier sind nun sechs Parteien vertreten. Die etablierten Parteien SPD und CDU haben jeweils zwei Sitze verloren, die Grünen einen - Mehrheiten zu finden, wird schwieriger. Koalitionen gab es bisher nicht, und darauf zielt derzeit auch keine Partei ab. Nur in einem sind sich alle einig: Keine Zusammenarbeit mit der AfD.

Bei den Kommunalwahlen in Sehnde blieben die Rathausmitarbeiter weitgehend unter sich. Nur eine Handvoll Bürger verirrte sich dort hin, die beiden großen Parteien feierten jeweils eine eigene Wahlparty.

Die Sehnder haben gewählt: Die etablierten Parteien SPD, CDU und Grüne haben Verluste hinnehmen müssen und Sitze verloren. Die FDP ist dagegen wieder mit einem Sitz vertreten, die Linken haben ihren verteidigt. Wahlsieger ist jedoch die Alternative für Deutschland (AfD), die aus dem Stand vier Mandate erobert hat - aber mangels Kandidaten nur drei besetzen kann.

1 2 3 4 5 6 ... 147
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.