Navigation:
Comedian Jörg Knör gastiert mit seinem neuen, sehr persönlichen Programm im Gutshof Rethmar.

Auf der Bühne des Kornspeichers im Gutshofs Rethmar jagt in diesen Wochen ein Programmhöhepunkt den nächsten. Am Freitag, 31. März, gastiert dort einer der renommiertesten Parodisten und Entertainer Deutschlands: Jörg Knör. "Das Leben ist zu kurz, um lange Gesichter zu machen", lautet dann sein Motto.

Es gibt viele Fragen: Silke Lesemann lässt die Besucher der Informationsveranstaltung in Rethmar zu Wort kommen.

Über kaum ein Thema gehen in der Stadt die Meinungen weiter auseinander als über den vom Bund geplanten Ausbau der B 65. Zu einer Infoveranstaltung über das Projekt sind jetzt mehr als 100 Interessierte gekommen. Wichtigste Erkenntnis: Die neue Trasse soll kommen, fertig ist sie aber frühestens 2030.

Doris Schmidt (von links), Viola Rathai, Horst Steimetz und Margret Lunghus sammeln Müll in der Bolzumer Feldmark.

In vielen Dörfern geht es in diesen Wochen wieder ans Aufräumen und Saubermachen. Auch in Bolzum sind am Sonnabend rund 20 Freiwillige mit Handschuhen und Säcken zum Müllsammeln ausgerückt.

Einbruch in Wassel: Der Täter bricht ein Terrassenfenster auf.

Ein Einbrecher ist in ein Einfamilienhaus an der Straße Vor dem Holze in Wassel eingedrungen. Er hebelte eine Terrassentür auf, durchwühlte mehrere Räume und nahm laut Polizeiangaben mehrere Gegenstände mit.

Die Polizei sucht Zeugen für eine Sachbeschädigung an einer Mauer in Sehnde.

Auf bislang ungeklärte Art und Weise hat ein Unbekannter eine Grundstücksmauer an der Mittelstraße beschädigt. Dem 73-jährigen Eigentümer entstand nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von etwa 1000 Euro. Der Vorfall ereignete sich am Sonnabendnachmittag.

Auch am Sonnabend tüteten die Helfer vor allem Verpackungsmüll und etliche Flaschen ein.

Die Helfer schwärmten vor allem in die Feldmark aus. Sie säuberten aber auch den sogenannten Ottermann-Schnellweg, den Sandweg und die Bereiche entlang des Bachs. Großmüll wie alte Autoreifen oder kaputte Sofas fände man bei solchen Aktionen aber zunehmend weniger, erklärte Bolzums Ortsbürgermeisterin Silke Lesemann.

Sollte das Gelände an der Chausseestraße als neuer Standort für den Neubau der abgebrannten Turnhalle nicht zur Verfügung stehen, plant die Stadt Alternativen.

Die Planungen für einen Neubau der KGS-Turnhalle gestalten sich schwierig. Jetzt haben der Ortsrat Sehnde und der Stadtentwicklungsausschuss grünes Licht für mehrere alternative Standorte gegeben: Außer dem Areal an der Chausseestraße auch Ackerflächen am Trendelkamp und eine Fläche im Papenholz.

Alexander Jahnke aus Sehnde (Zweiter von links) tritt am Sonnabend erneut bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" auf.

Das Fieber steigt: Der Sehnder Alexander Jahnke will bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" die dritte Runde des Auslandsrecalls in Dubai überstehen. Die Sendung des Privatsenders läuft am Sonnabend, 18. März, ab 20.15 Uhr.

Mit Flyern und roten Taschen: Sehndes Gleichstellungsbeauftragte Jennifer Glandorf (links) informiert Margrit Moshake und Detlef Fach über den Equal Pay Day.

Erst am 18. März haben Frauen so viel verdient, wie Männer schon am 31. Dezember 2016: Darauf hat der Arbeitskreis Frauen für Sehnde am Vortag des sogenannten Equal Pay Day aufmerksam gemacht. An einem Stand auf dem Rewe-Parkplatz informierten sie über die Entgeltungleichheit und ihre Gründe.

Beim Schnuppertag durften die Vierklässler auch mit der Orchesterklasse musizieren.

Mit Mama oder Papa (oder beiden) geht's einfacher: Erstmals hat die Kooperative Gesamtschule Sehnde (KGS) einen Schnuppertag organisiert, bei dem die Viertklässler aller Grundschulen ihre mögliche neue Schulheimat gemeinsam mit ihren Eltern kennenlernen konnten.

Statt die in die Jahre gekommene städtische Kita in der Ladeholzstraße zu sanieren, könnten sich SPD und Grüne vorstellen, dort ein Familienzentrum neu zu bauen und die Kita zu integrieren.

Der "Familienstadt Sehnde", so wie es das Logo unter dem Wappen auf der Internetseite betont, würde ein eigenes Familienzentrum gut zu Gesicht stehen. Das findet jedenfalls die Gruppe SPD/Grüne im Rat. Sie hat einen Antrag eingebracht, dafür ein Konzept zu erarbeiten und nach einem Standort zu suchen.

Der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch (von rechts) und die Landtagsabgeordnete Silke Lesemann (beide SPD) besuchen die Justizvollzugsanstalt Sehnde und  sprechen mit dem stellvertretenden Anstaltsleiter Dominik Nillies und seiner Kollegin Kerstin Buckup über die geplante Änderung des Vollzugsrechts .

Mit der geplanten Novelle des Strafvollzugsrechts auf Bundesebene sollen die Opfer von Straftaten mehr in den Blick genommen werden. Damit kommen auch auf die Justizvollzugsanstalt Sehnde neue Aufgaben zu. Das ist bei einem Besuch des Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch (SPD) deutlich geworden.

1 2 3 4 5 ... 182
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.