Navigation:
Ortsbürgermeister Christoph Schemschat freut sich, dass es mit Emi's Backstube wenigstens wieder einen Bäcker in Höver gibt.
Sehnde Höver: Was fehlt, ist ein richtiger Dorfladen

Als Christoph Schemschat noch ein Junge war, gab es in Höver (fast) alles: Geschäfte, Banken, Lebensmittelläden, Kneipen. Jetzt ist der 34-Jährige Ortsbürgermeister und macht sich Sorgen. Denn die Infrastruktur im Dorf blutet aus. "Wir brauchen einen Runden Tisch, um vielleicht einen Dorfladen zu gründen." mehrKostenpflichtiger Inhalt

Eine alte Sportart macht dem Nachwuchs viel Spaß: Mitglieder aus sieben Jugendfeuerwehren im Sehnder Stadtgebiet treffen sich zum Völkerballturnier.
Sehnde Das Team "Saugkorb" gewinnt beim Völkerball

50 Jugendliche aus sieben Jugendfeuerwehren im Stadtgebeiet haben jetzt eine Premiere erlebt. Zum ersten Mal durften sie bei einem Völkerballturnier ihr Geschick messen. Am Schluss war das Team "Saugkorb" ganz vorn. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In Sehnde sitzen alle Direktkandidaten zur Bundestagswahl auf einem Podium.
Sehnde Kandidaten stellen sich der Diskussion

Wer alle sieben Direktkandidaten zur Bundestagswahl im hiesigen Wahlkreis an einem Fleck erleben möchte, hat am Dienstag, 29. August, im Apart-Hotel an der Peiner Straße7 in Sehnde die Gelegenheit dazu. Ab 19 Uhr sitzen sie dort bei einer Diskussionsveranstaltung des DBG Sehnde auf dem Podium. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Sozialministerin Cornelia Rundt (zweite von links) informiert sich zusammen mit weiteren SPD-Politikern in der AWO-Residenz über die Situation in Pflegeeinrichtungen.
Sehnde Ministerin will Wohlfahrtsverbände stärken

Über Entwicklungen und Probleme in Pflegeeinrichtungen haben sich Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt sowie der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch und die Landtagsabgeordnete Silke Lesemann (alle SPD) bei einem Besuch in der Sehnder AWO-Residenz informiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Erst pflanzen, dann kräftig gießen: Kinder der Kita Ladeholzstraße bepflanzen ihr eigenes Hochbeet.
Sehnde Kindergarten bekommt ein eigenes Hochbeet

In der Kita LAdeholzstraße werden die Kinder der sechs Gruppen jetzt zu Mini-Gärtnern. Sie haben ein eigenes Hochbeet für Käruter bekommen und es am Dienstagvormittag eigenhändig mit Erde befüllt und bepflanzt. Gesponsert wurde das Hochbeet von der Firma Sodexo. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
Der Endhaltepunkt Laatzen soll mit dem Bau von Hochbahnsteigen barrierefrei werden.
Laatzen-Mitte Planer informieren über Umbau der Wendeschleife

Im Oktober sollen die Bauarbeiten für den neuen Hochbahnsteig am Endpunkt Laatzen beginnen. Im Vorfeld will die Infrastrukturgesellschaft der Region Infra über das Vorhaben informieren. Am Dienstag, 29. August, sind Anlieger und Interessierte zur Vorstellung der Pläne in die Albert-Einstein-Schule eingeladen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Streit im Sozialausschuss: Ernesto Nebot Pomar (SPD) verteidigt den Antrag der Mehrheitsgruppe und wirbt für die Schaffung eines Inklusionsteams innerhalb der Verwaltung. Die Vertreter der Opposition Olaf Lichy (CDU) und Gerhard Klaus (FDP) sprechen sich wie Vertreter von Behinderteniniativen, darunter Achim Wenger, für einen Behindertenbeauftragten aus.
Laatzen Ausschuss stimmt mehrheitlich für Inklusionsteam

In engagierten Reden hat der Sozialausschuss am Dienstag über das Für und Wider des von der Mehrheitsgruppe letztlich beschlossenen Inklusionsteams und des von der Opposition favorisierten Behindertenbeauftragten gestritten. Der Einwand der Verwaltung, zunächst Ziele zu definieren, fand kein Gehör. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Polizei sucht Zeugen für mehrere Einbrüche in Autos in Ahlten.
Lehrte Polizei meldet mehrere Diebstähle aus Autos

Die Polizei vermeldet eine Serie von Straftaten in Ahlten. Ein Unbekannter hat an vier im Osten des Dorfes abgestellten Autos Scheiben eingeschlagen und in zwei Fällen auch etwas gestohlen. An einem Mercedes löste eine Alarmanlage aus und vertrieb den Täter. mehr

Starke Konkurrenz: ein Bluesplakat eingeklemmt zwischen zwei Kanzlerkandidaten.
Lehrte Die Blues-Werbung trotzt dem Plakatwald

Straßenwerbung hat es nicht leicht in diesen Tagen: Sich in dem Plakatwald der politischen Parteien zu behaupten und genügend Aufmerksamkeit zu erregen, ist nicht einfach. Den schwarz-gelben Postern des Bluesfestivals scheint das aber zu gelingen: Der Vorverkauf läuft laut Veranstalter gut. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Nur zehn der rund 50 Apfelbäume an der Chaussee am Rand von Arpke tragen in diesem Jahr Früchte.
Lehrte Keine Versteigerung: Äpfel sind Mangelware

Ein paar knackige Äpfel hängen an einem Apfelbaum. Solch ein Anblick ist im späten August ja eigentlich nichts Besonderes. Wegen der Wetterkapriolen im Frühling ist das dieses Jahr aber anders. Mancherorts sind Äpfel Mangelware. Zum Beispiel an der Apfelbaumchaussee bei Arpke. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.