Navigation:
Viel Platz unter der Motorhaube: Dietmar Kaul, Johannes Tegtmeier und Edith Gaal am ersten Elektrofahrzeug der Stadtverwaltung.

Viel Platz unter der Motorhaube: Dietmar Kaul, Johannes Tegtmeier und Edith Gaal am ersten Elektrofahrzeug der Stadtverwaltung.© Thomas Tschörner

|
Seelze

Stadt ist jetzt mit Elektroauto unterwegs

Ein Nissan e-NV 200 ist das erste Elektroauto der Seelzer Stadtverwaltung. Der Wagen wird von Dietmar Kaul vom Betriebshof genutzt, der als Schädlingsbekämpfer unterwegs ist. Für diesen innerstädtischen Einsatz reicht die Reichweite von 120 Kilometern des Fahrzeugs aus.

Seelze. "Ich habe den Akku noch nie leergefahren", sagt Kaul. Anfangs habe er sich an das Fahrzeug gewöhnen müssen - schon allein deshalb, weil das Motorgeräusch fehlt. An Ampeln habe er zunächst Zweifel gehabt, ob der Wagen noch läuft. Das nicht vorhandene Motorgeräusch verleite aber auch Fußgänger, einfach über die Straße zu gehen. "Man muss vorausschauend fahren", sagt Kaul. Der Kastenwagen mit einem Leergewicht von knapp 1,5 Tonnen hat 90 PS und kommt damit auf eine Höchstgeschwindigkeit von 123 Kilometern pro Stunde.

Bereits 2016 habe die Verwaltung mit genau diesem Wagen einen einwöchigen Probelauf gemacht, sagt Johannes Tegtmeier vom Betriebshof. Damals sei das Auto aber für die Stadt zu teuer gewesen. Nun habe das Autohaus ein gutes Angebot gemacht und den drei Jahre alten Vorführwagen mit einem Tachostand von 5000 Kilometern für 18.500 Euro der Stadt überlassen. Edith Gaal von der Abteilung Stadt-, Grünplanung und Umweltschutz verweist auf das städtische Klimaschutzaktionsprogramm. Eine Maßnahme sei, Elektromobilität zu fördern. "Wir fahren klimaschonend mit Ökostrom." Aufgeladen wird der Wagen derzeit auf dem Betriebshofgelände, die Stadt wolle aber auch allgemein zugängliche Ladestationen aufbauen, sagt Gaal.


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.