Navigation:
Jan Helms von der Telekom, Katja Volkhardt, Detlef Schallhorn lassen sich von Uwe Heidemann die neue Technik erklären. Remmer

Jan Helms von der Telekom, Katja Volkhardt, Detlef Schallhorn lassen sich von Uwe Heidemann die neue Technik erklären. Remmer© Remmer

|
Seelze

Seelzes Internet geht von fünf auf Einhundert

Rund 7600 Telekomkunden aus Seelze können vermutlich ab November mit Höchstgeschwindigkeit durch das Internet surfen. Wer das Angebot des Telekommunikationsdienstleisters in Anspruch nehmen möchte, kann sich bereits jetzt dafür registrieren lassen.

Seelze. Jetzt geht es los: Die Telekom hat mit dem ersten Abschnitt zum Ausbau von schnellen Internetanschlüssen im Vorwahlbereich 05137 begonnen. Insgesamt 29 Verteilerkästen hat das Unternehmen bereits aufgestellt, mehr als 15 Kilometer Glasfaser sollen nun verlegt werden. Dadurch werden etwa 7800 Haushalte in Seelze, Gümmer, Lohnde und Harenberg bis November diesen Jahres Vectoring-fähig.

Vectoring ist ein Datenturbo auf dem VDSL-Netz. Im Vergleich zu einem bisherigen VDSL-Anschluss verdoppelt sich das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Beim Heraufladen vervierfacht sich das Tempo sogar bis zu 40 Megabit pro Sekunde.

"Ich freue mich, dass die Arbeiten in Seelze nun starten. Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürger nicht mehr wegzudenken, privat und geschäftlich", sagte Bürgermeister Detlef Schallhorn. Sie seien ein wichtiger Standortvorteil.


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.