Navigation:

Nach dem Zusammenstoß mit dem Radfahrer überschlug sich der BMW, landete in einem Feld.© Elsner

Unglück

Seelze: Radfahrer stirbt bei schwerem Unfall auf K 253

Tödlicher Unfall: Auf der K 253 zwischen Ostermunzel (Barsinghausen) und Dedensen (Seelze) starb gestern ein Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem BMW.

Dedensen. Dieser schwere Unfall endete für einen Radfahrer tödlich. Auf der Kreisstraße 253 zwischen Ostermunzel (Barsinghausen) und Dedensen (Seelze) übersah laut Polizei gestern gegen 20.15 Uhr ein BMW-Fahrer offenbar einen Radfahrer beim Überholen und rammte ihn.

Der Wagen überschlug sich, landete in einem Feld. Der Radfahrer, der auf einem Rennrad unterwegs war, verstarb noch am Unfallort. Fahrer und Beifahrer des BMW wurden eingeklemmt, mussten von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Beide wurden schwer verletzt.

Eine schwerverletzte Person aus dem BMW wurde mit Schädel-Hirn-Trauma von einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht, der zweite BMW-Insasse wurde noch eine Stunde nach dem Unfall vor Ort notärztlich versorgt.
Die K 253 wurde für die Rettungsarbeiten gesperrt.


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.