Navigation:
Bei dem Unfall sind drei Menschen lebensgefährlich und zwei schwer verletzt worden.

Bei dem Unfall sind drei Menschen lebensgefährlich und zwei schwer verletzt worden.© Christian Elsner

|
Drei Tage später

14-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

Drei Tage nach dem schweren Unfall Verkehrsunfall zwischen Döteberg und Seelze ist ein 14-Jähriger gestorben. Er war einer von insgesamt fünf verletzten Insassen in einem Auto, das gegen einen Baum prallte. Der Fahrer war betrunken und hatte keinen Führerschein.

Seelze. Ein 14-Jähriger ist am Dienstag in einem Krankenhaus gestorben, nachdem er am Sonnabend gegen 20.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden war, teilt die Polizei mit. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Insassen eines Skoda Superb lebensgefährlich und zwei schwer verletzt.

Ein alkoholisierter 31-Jähriger war mit seinem Wagen bei starkem Regen zwischen Döteberg und Seelze-Süd von der Fahrbahn der Kreisstraße 252 abgekommen, gegen einen Baum geprallt, überschlug sich und wurde auf eine gegenüber liegende Ackerfläche geschleudert. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer einen Alkoholwert von 2,77 Promille und ersten Ermittlungen zufolge auch keinen Führerschein.

In dem Wagen saßen neben dem 31-Jährigen ein zwölfjähriges Kind auf dem Beifahrersitz sowie zwei 14-jährige und ein 15-jähriger Jugendlicher auf der Rücksitzbank. Alle Insassen wurden schwer verletzt, der Zwölfjährige und die beiden 14-Jährigen lebensgefährlich. Die Kreisstraße musste wegen des Unfalls bis 23.45 Uhr voll gesperrt werden.


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.