Navigation:
Karl-Heinz Giese vom ADFC stärkt Seelzes Alltags-Radfahrer am Bahnhof mit Müsliriegeln.

Wer mit seinem Fahrrad zum Bahnhof pendelt, schont die Umwelt. Daher möchte der ADFC am Freitag morgen ab 6.15 Uhr bei allen Fahrradfahrern "danke" sagen. Neben Informationen über die Lobbyvereinigung ADFC gibt es zusätzlich einen Müsliriegel, als kleine Geste der Wertschätzung.

Das Gewinnerteam von "Novus Technology"

Bei einem Planspiel beim Chemieunternehmen Honeywell haben Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums einen Hightech-Rucksack entwickelt. In dem "Management Information Game" (MIG) ging es auch um die Vermarktung des Produkts. Fachleute zeigten sich von der Arbeit der Jugendlichen beeindruckt.

Nadine Barholomäus nutzt den Tag der offenen Tür, um sich über einen Krippenplatz für die kleine Bella zu informieren.

Die Kindertagesstätte Lindenstraße hat am Mittwoch einen Tag der offenen Tür für interessierte Eltern organisiert. Viele Mütter nutzten das Angebot und kamen mit ihren Kindern, um sich die Einrichtung anzusehen. Das gesamte Mitarbeiterteam stand fast drei Stunden für Gespräche zur Verfügung.

Knut Werner und Angela Nienburg vom Kirchenvorstand freuen sich über das Programm für das kommende Jahr.

Der Kirchenvorstand der St.-Barbara-Kirche holt auch im nächsten Jahr wieder viele Musiker und Künstler nach Harenberg. Von Januar bis Dezember wird jeweils am 12. eines Monats, immer um 19 Uhr, ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Musiker, Sänger, Autoren und Puppenspieler gastieren in der Kirche.

Der Lohnder Kinderspielplatz am Westerschenfeld steht auf dem Prüfstand.

Die SPD im Ortsrat Lohnde gefährdet nach Ansicht von CDU-Ortsratsfraktionschef Jörg Mahnke den Spielplatz Westereschenfeld. Die CDU war mit ihrem Antrag zum Erhalt des Platzes gescheitert. Den Vorwurf Mahnkes, dass die SPD dem CDU-Antrag aus parteitaktischem Kalkül nicht zugestimmt habe, weist Ortsbürgermeister Wilfried Nickel (SPD) zurück.

Sabine Lindmüller setzt auf Bildung und Ortsentwicklung. Nach 16 Jahren verlässt sie den Lohnder Ortsrat, wofür Ortsbügermeister Wilfried Nickel Danke sagt und Frank Schwarz als Nachrücker begrüßt.

Nach 16 Jahren fand am Montag die letzte Ortsratssitzung für die Lohnderin Sabine Lindmüller (SPD) statt. Als Aufmerksamkeit überreichte Ortsbürgermeister Wilfried Nickel einen Blumenstrauß und begrüßte Frank Schwarz als nachrückendes SPD-Ortsratsfraktionsmitglied.

Michael Forster orientiert sich mit Hilfe seines Stockes auch im Straßenverkehr, wie hier an der Bushaltestelle in Seelzes Zentrum.

Vergangenen Sonntag war der Tag des weißen Stockes, der weltweit auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam machen soll. Für den Seelzer Michael Forster (53) ist der Stock ein wichtiges Hilfsmittel. Er wünscht sich von der Stadt aber mehr Hilfen für Blinde bei der Verkehrsführung.

Das Aufstellen des Weihnachtsbaums auf dem Kastanienplatz muss künftig genehmigt werden.

Seit vielen Jahren kümmert sich der Ortsrat darum, dass der Kastanienplatz zur Adventszeit mit einem festlich geschmückten Weihnachtsbaum verschönert wird. Nun fordert die Verwaltung plötzlich eine Genehmigung dafür. Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth findet dafür nur einen Kommentar: Das ist hanebüchener Unsinn!

Die Gastgeber aus Seelze und die zwölf Austauschschüler aus Mosina sowie ihre Lehrerinnen Kinga Woskowiak und Justyna Gorna freuen sich auf schöne gemeinsame Tage.

Zwölf Schüler und zwei Lehrerinnen aus Mosina sind seit Sonntagabend zu Gast in Seelze. Rundum positiv waren die ersten Eindrücke der Jugendlichen aus der polnischen Partnerstadt von der Obentrautstadt.

Auszeichnung mit Hans-Dietrich-Genscher-Preis
Schwerer Unfall auf der A2: Wohnwagen kollidiert mit Lkw.

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A2 wird eine 15-Jährige in einem Fahrzeug eingeklemmt. Während Autos die Rettungsgasse blockieren und andere in der Umgebung ihre Smartphone zum Filmen zücken, reagieren drei junge Männer genau richtig – und retten der Jugendlichen das Leben. Dafür wurden sie am Montag ausgezeichnet.

Etwa 20 Besucher haben sich am Sonntagabend auf den Weg in die St.Barbarakirche gemacht, um eine wahrhaft ungewöhnliche Stunde mit mystischen Zügen zu erleben. Das Ensemble Louly spielte persische Musik, auch die Texte wurden dazu passend in persischer Sprache vorgetragen.

Der gepflasterte Bereich der Kirchstraße soll zum verkehrsberuhigten Bereich werden.

Der verkehrsberuhigte Bereich an der Kirchstraße wird ausgedehnt. Entlang des Kinderspielplatzes gelten künftig dieselben Geschwindigkeitsbegrenzungen von vier bis sieben Stundenkilometern, wie sie auch im Bereich der angrenzenden Pestalozzistraße eingehalten werden müssen.

1 2 3 4 ... 320
neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.