Navigation:
Ingo Siegner zeichnet frei Hand verschiedene Fassungen seines Drachen Kokosnuss, die sich durch Nasen und Flügelgröße unterscheiden. 

Mit der Erfindung des Buchdrucks wurde Lesekultur möglich, was nicht nur Bibelleser fesselte. Den "Tag des Buches" nahmen Kindergärten, Schulen und Bibliotheken zum Anlass, die besondere Faszination von Literatur zu vermitteln. In Dedensen las Kinderbuchautor Ingo Siegner, in Letter Meike Haberstock.

Die KSG möchte auch die Fläche neben dem vorhandenen Hochhaus mit Mietwohnungen bebauen.w

Die Verwaltung soll im gesamten Stadtgebiet nach Grundstücken suchen, die das geplante Bauvorhaben der KSG an anderer Stelle als im derzeit dafür vorgesehenen Obentraut-Park ermöglichen. Dies schlägt die SPD-Fraktion in einem Antrag vor, über den die politischen Gremien noch beraten müssen.

Denis (9) und Alexander (8) freuen sich auf das Lernen mit dem iPad.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 geht die neue IGS in Seelze an den Start. Da die Voraussetzungen einer Gesamtschule andere als die einer Haupt-oder Realschule sind, sollen acht Klassenräume entsprechend umgestaltet werden. Die Stadt rechnet dafür mit Gesamtkosten in Höhe von 345 000 Euro.

Angela und Detlef Bähre suchen Nachfahren der Familie Rust und Grobecker.

Mit großer Hartnäckigkeit versuchen Angela und Detlef Bähre seit knapp drei Jahren, einer US-Amerikanerin bei der Suche nach den Burgdorfer Familienwurzeln zu helfen. Und obwohl sie alle Möglichkeiten der Recherche ausgeschöpft haben, fehlt die Lösung. Deshalb gehen sie nun an die Öffentlichkeit.

Irene Cholewinski (links) und Irene Leonhardt-Kurz zeigen ihre Kunst im Heimatmuseum.

Das Heimatmuseum Seelze eröffnet am Sonntag, 30. April, die Sonderausstellung "Gegensätze". Gezeigt werden Bilder von Irene Leonhardt-Kurz und Plastiken von Irene Cholewinski. Für das Museum ist es die letzte Ausstellung in Letter vor dem Umzug in die neuen Räume im Alten Krug in Seelzes Zentrum.

Der Rat tagt im Forum der Geschwister-Scholl-Schule.

Über neue Grundschulen für Seelze-Süd und Harenberg berät der Rat der Stadt Seelze am Donnerstag, 27. April. Außerdem geht es in der Sitzung unter anderem um die neuen Räume für den fünften Jahrgang der Integrierten Gesamtschule (IGS), mit dem die IGS nach den Sommerferien ihren Betrieb aufnimmt.

Steffen Engel harkt den Sandplatz.

Auf der Beachvolleyballanlage der SG Letter 05 kann jetzt wieder gespielt werden. Einige Helfer um Beachwart Thomas Stiehr haben am Wochenende auf dem Gelände aufgeräumt, berichtet Jessika Zimmermann, Sprecherin des Sportvereins. Die Freiwilligen strichen den Carport, reparierten Bänke und rupften Unkraut.

Das Ensemble Capella de la Torre ist spezialisiert auf Musik der frühen Neuzeit. 2016 wurden die Musiker mit dem Klassik-Echo als bestes Ensemble geehrt.

Mit Martin Luthers Reformation hat sich auch die Kirchenmusik verändert. Latein verschwand, Deutsch hielt Einzug. Zusammen mit der Kreiskantorei St. Michael lässt das auf historische Blasmusik spezialisierte Ensemble Capella de la Torre am Sonntag, 30. April, die Musik der Reformation aufleben.

Jedes Jahr kommen zahlreiche Pflanzenfreunde zur Pflanzenbörse nach Velber.

Die Pflanzenbörserund um den Kul-Turm hat sich bei Gartenfreunden als Traditionsveranstaltung etabliert. Nach dem Tod von Organisatorin Dorothea Papsch drohte der der beliebten Aktion das Aus. Für Sonntag, 7. Mai, ist nun die Neuauflage geplant.

Bereits zum sechsten Mal stellen die VW-Freunde Gümmer ihr Klassikertreffen auf die Beine. Am Sonntag, 30. April, werden auf dem Parkplatz des E-Centers an der Hannoverschen Straße 77 rund 300 Fahrzeuge erwartet. Neben liebevoll gepflegten Oldtimern diverser Marken sind auch sogenannte Youngtimer dabei.

Der Verkauf des Alten Rathaus ist beschlossene Sache.

Das Alte Rathaus in Letter soll verkauft werden und das Heimatmuseum wird sein Gebäude in der Straße Im Sande aufgeben. Das ist beschlossene Sache. Viele Letteraner fürchten nun, dass ihr Stadtteil ausblutet und sind enttäuscht. Andere haben Verständnis für die wirtschaftlichen Gründe.

Radioredakteurin und Autorin Heike Baake schreibt Geschichten aus dem Alltag.

Was Heike Baake zu Papier bringt ist mal rührend, mal nachdenklich, mal kurios - und immer aus dem Alltag gegriffen. Am Donnerstag, 27. April, liest die Autorin beim Benefiz-Abend der Bürgerstiftung Seelze. Den musikalischen Teil des Abends gestalten Bodil Mohl und Martin Abendroth.

1 2 3 4 ... 272
neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.