Navigation:
Die Schüler haben die Bilder Ausstellung mit ihren Handys gemacht.

Die Marie-Curie-Schule in Empelde ist um eine Attraktion reicher. Am Mittwochabend eröffnete in der KGS die Ausstellung „Click & Walk“. Sie zeigt Bilder von Sprachlernschülern und die Ergebnisse ihres Projektes.

Die Umgestaltung der ehemaligen Zuckerfabrik in Weetzen hat auch für den Stadtrat eine hohe Priorität.

Einstimmig hat der Rat der Stadt Ronnenberg das Dreijahresmaßnahmenprogramm der Verwaltung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beschlossen. Zuvor hatte der Fachausschuss diverse Veränderungen an der Vorlage vorgenommen. Die Verwaltung soll nun Konzepte zur Umsetzung erarbeiten.

Unbekannte Täter haben am Mittwochvormittag eine hölzerne Beeteinfassung an einer Flüchtlingsunterkunft an der Bahnhofstraße in Weetzen in Brand gesetzt. Der Brand konnte allerdings schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Die Fläche im Herzen Ronnenbergs liegt seit Monaten brach. Nun soll endlich der Neubau beginnen. 

Darauf warten viele Bürger der Kernstadt: Die Brachfläche im Zentrum von Ronnenberg, neben der Sparkasse, soll endlich wieder bebaut werden. In den nächsten Tagen hat der Eigentümer, laut Angaben der Stadtverwaltung, den Beginn der Arbeiten angekündigt.

Ein beleuchtete Glasfaserkabel.

Die Versorgung mit schnellem Internet gehört in der Gegenwart zur Lebensqualität vieler Menschen dazu. Im Stadtgebiet von Ronnenberg gibt es allerdings noch ganze Ortsteile, die davon noch nicht profitieren können.

Das Storchenpaar hat sich in einem Nest am Ortseingang von Vörie niedergelassen.

Die jahrelangen Anstrengungen der Nabu-Ortsverbandes Ronnenberg-Ihme sind belohnt worden. Erstmals seit der Nachkriegszeit haben sich in der Niederung zwischen Weetzen und Vörie wieder ein Störche niedergelassen. Wenn alles gut läuft, ist für das Paar sogar noch Nachwuchs zu erwarten.

Die zehn Wohnwagen standen als Unterkünfte auf dem Parkplatz am Freibad.

Der letzte Zuschlag ist erfolgt. Die Stadt hat auch den letzten der zehn Wohnwagen verkauft, die vor fast zwei Jahren als Unterkünfte für Flüchtlinge angeschafft worden waren. Der Verkauf der Fahrzeuge war allerdings ein Verlustgeschäft für die Verwaltung.

Eine Mutter sucht mit ihrem Kind unsicher nach eine Möglichkeit der Bahnquerung. auch für Radfahrer gibt es kein Durchkommen.

Verwirrung herrscht unter den Empeldern. Im Zuge zuvor angekündigter Gleisbauarbeiten haben Mitarbeiter der Deutschen Bahn den Bahnübergang an der Ronnenberger Straße am Montag gesperrt. Die Informationen, die darüber an die Anwohner verteilt wurden, sorgen allerdings nicht für mehr Klarheit.

Auf dem Brachgelände befinden sich außer dem Wohnwagen noch andere Gegenstände, die eine Suche erschweren.gh

Was liegt alles unter der Oberfläche auf dem Dreiecksareal am Bahnübergang Ronnenberger Straße in Empelde? Experten einer Kampfmittelbeseitigungsfirma wollen diese Frage in den kommenden Tagen beantworten. Der Bereich kommt auch für einen Bombenfund aus dem Zweiten Weltkrieg infrage.

Gabriele Rose gehört der Gruppe Wortart an.

Zu einer besondere Veranstaltung lädt der Weetzener Verein für Denkmalpflege am Sonnabend, 13. Mai, in die Alte Kapelle in Weetzen ein. Unter dem Titel "O Blau der Welt" trägt Gabriele Rose Gedichte aus zwei Jahrhunderten vor, beginnend mit der "blauen Blume" der Romantik, endend in der Gegenwart.

Bürgermeisterin Stephanie Harms, Schulleiter Thomas Stark, der Künstler Patrik Wolters und Andrea Unterricker von der Stadt mit den Schülern der 4a vor dem bunten Graffiti.

Graffiti kann einer Mauer auch schöner machen. Die Künstler Patrik Wolters und Kevin Lasner demonstrierten an der Ronnenberger Grundschule, dass die gespräyten Bilder nicht nur lästige Schmierereien, sondern auch Kunst sein können. Inspiriert wurden die Künstler von den Ideen der Grundschüler.

Mehr Schaden als Beute haben Einbrechen in der Nacht zu Montag in zwei Empelder Bäckereien angerichtet. In der Ronnenberger Straße 22 wurde die Schiebetür der dortigen Bäckerei aufgedrückt. Anschließend wurde ein fest eingebauter Kaffeevollautomat herausgerissen und entwendet.

1 2 3 4 5 6 7 ... 191
Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.