Navigation:
Der Jahresversammlung der Ortswehr Empelde wohnen etliche Vertreter aus Rat und Verwaltung wie Bürgermeisterin Stephanie Harms.

Auf der Jahresversammlung der Ortswehr Empelde berichtete Ortsbrandmeister Gunnar Scheele vor den Mitgliedern und Gästen aus Rat und Verwaltung von 117 Einsätzen.

Foto: In der S-Bahn wollte ein Jugendlicher sein Ticket nicht vorzeigen.

Zu Verzögerungen im Fahrplan der S-Bahn-Linie 5 hat am Freitag ein Jugendlicher beigetragen. Der 17-Jährige weigerte sich, einem Kartenkontrolleur sein Ticket vorzuzeigen. Der Streit endete schließlich mit einer Prügelei. 

Bürgermeisterin Stephanie Harms und Wirtschaftsförderer Torsten Jung begrüßen die Teilnehmer in Ronnenberg.

Im Kampf um junge Mitarbeiter geht der Fachgroßhändler Holtzmann in Empelde ungewöhnliche Wege. Während der Azubi-Days des Unternehmens wurden 30 angehende Groß- und Außenhandelskaufleute intensiv geschult.

Die Leiterin des begleitenden Dienstes, Jutta Grabs (Zweite von links), und Seniorenbegleiter Mansoor Khalid (Dritter von rechts) bemalen mit den Bewohnern Klaus-Peter Majewski (rechts) und Heinz-Dieter Kemmling die Holzplatte für das neue Dekostück.

Geschichten vorlesen, beim Spaziergang begleiten, Mensch-ärgere-Dich-nicht spielen: Wenn es um ehrenamtliche Seniorenbegleitung geht, denken Außenstehende meist an klassische Freizeitmobilisierung. HAZ-Mitarbeiter Ingo Rodriguez hat Seniorenbegleiter Mansoor Khalid bei viel aufwendigeren Aufgaben unterstützt.

Eine 52-jährige Autofahrerin wurde bei einem Unfall auf der B217 schwer verletzt.

Eine 52-jährige Autofahrerin hat sich bei einem Unfall auf der B 217 bei Weetzen schwere Verletzungen zugezogen. Die Frau war am Donnerstag mit ihrem Alfa Romeo ins Schleudern geraten und hatte sich mehrfach überschlagen. Nach Polizeiangaben war sie zuvor einem 20-jährigen Golf-Fahrer ausgewichen.

Ingo Hinrichsen erklärt den Schülern Kudret (v.l.), Benjamin und Darius eine elektrische Schaltung.

Die am häufigsten gestellte Frage kommt diesmal vom 13-jährigen Benjamin: „Wie viel Geld kann man damit verdienen?“ Die Berufsberater des Infotrucks haben auf alle eine Antwort. Ihr Ziel ist es, Schüler für technische Berufe zu interessieren, diesmal auf dem Gelände der Marie-Curie-Schule.

Der Unternehmer Alexander Knobloch sanierte das Bad auf eigene Faust. Ortsbürgermeister Rüdiger Wilke dankte ihm dafür im Namen der Stadt.

Alexander Knobloch hat Wort gehalten: Im Dezember hatte der Unternehmer angekündigt, dass er die Toiletten und Waschbecken der Kita Weetzen auf eigene Kosten sanieren werde. Nun ist die Sanierung abgeschlossen. Ortsbürgermeister Rüdiger Wilke war bei der Übergabe voll des Lobes.

Dieter Knop ist über den Zustand des Sportplatzes in Empelde entsetzt.

Eine Gruppe junger Männer kommt am Wochenende regelmäßig unerlaubt zum Fußballspielen auf die Bezirkssportanlage in Empelde. Der Rasen leidet darunter und ist an vielen Stellen arg ramponiert. Daher hat Borussia Empelde jetzt nach vergeblichen Gesprächsversuchen sogar die Polizei eingeschaltet.

Der neue Vorstand: Dieter Schmidt (von links), Nina Röhrig, Reinhard Ludowig, Heiko Schaper, Rene Seidensticker, Klaus-D. Höde, Kerstin Hartmann, Christian Schaper und Helmut Goepfert.

Christoph Burchard hat beim Jagdhornbläsercorps Calenberg nach mehr als 20 Jahren seine Posten als Geschäftsführer und Leiter nieder gelegt. Die Musikgruppe hat sich als Sparte der Jägerschaft Hannover-Land deshalb bei Vorstandswahlen neu aufgestellt und Heiko Schaper zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Kandidatin Karin Meyer (links) stellt sich den interessierten Bürgern im Gemeinschaftshaus vor. Bürgermeisterin Stephanie Harms (2. von links) und die anderen Kandidaten des Wahlbereich 1 lauschen aufmerksam.

Mit einer Vorstellungsrunde haben sich die Kandidaten für den Seniorenbeirat in Ronnenberg präsentiert. Jeweils elf Bewerber wollen in beiden Wahlbereichen den Einzug in das Gremium schaffen, das es zuletzt 25 Jahre lang nicht gegeben hat. In Empelde stellen sich die Kandidaten am Mittwoch vor.

Museumsleiter Lothar von der Heide blättert in alten Poesiealben mit altdeutschen Schreibschriften. Im Heimatmuseum gibt es auch neue interessante Exponate (siehe Bildergalerie) wie einen ausgestopften Jungfuchs und die Statue der Heiligen Barbara aus der profanierten katholischen Kirche in Empelde. Auch die Vitrinen mit lokalen Ausstellungsstücken zu den Auswirkungen des Ersten Weltkriegs in Ronnenberg sind noch einen Monat lang zu sehen.

Im Heimatmuseum Ronnenberg können sich Besucher jetzt kostenlos historische Dokumente übersetzen lassen, die einst in altdeutschen Schriften verfasst worden sind. Fachkundige Mitglieder des Museumsvereins enträtseln auf Wunsch Abstammungsurkunden, Briefe, Grundbuchauszüge und Poesiealben.

Die Schüler der Roboter-AG der KGS Ronnenberg ist auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch zu Gast in Berlin.

Schüler der Roboter AG der Marie-Curie-Schule haben auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch Berlin besucht - und sie hinterließen einen bleibenden Einruck.

1 2 3 4 5 6 7 ... 175
Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.