Navigation:
Ronnenberg Berliner Straße wird zwei Wochen früher fertig

Gut zwei Wochen früher als geplant, werden die Arbeiten in der Berliner Straße beendet sein. Wie die Stadt mit der Region und der ausführenden Baufirma abgestimmt hat, kann der Verkehr in der Berliner Straße ab Donnerstag, 8. Dezember, wieder beidseitig freigeben werden. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Karl-Heinz Mensing (v. l.) und Eberhard Schmidt zeichnen Willi Elies für 70-jährige Mitgliedschaft aus.
Ronnenberg 70 Jahre im Dienst der Feuerwehr

70 Jahre im Feuerwehrdienst: Willi Elies’ Verdienste für die Ortswehr in Ihme-Roloven sind herausragend. Am Donnerstagabend erhielt der 92-Jährige während einer Feierstunde die verdiente Ehrung durch Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Joshua Basaldua (v. l.), Julia Friederike Schulze und Giuseppe Colazilli wollen Jugendliche motivieren, ein eigenes Parlament zu gründen.
Ronnenberg Die Jugend soll eine Stimme bekommen

Die Jugendlichen der Stadt wollen mehr mitreden, zumindest wenn es um die Themen geht, die sie selbst betreffen. Das meint Julia Friederike Schulze, die die Idee zur Gründung eines Jugendparlamentes vorantreibt und für den kommenden Mittwoch zu einer Info-Veranstaltung eingeladen hat. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das Kinderschminken kommt gut an: Shawn, Lucia und Marlene (v.l.n.r.)
Empelde Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Vor genau 25 Jahren eröffnete der Kindergarten Hirtenstraße, nachdem er aus der Theodor-Heuss-Schule in den Neubau gezogen ist. Das Jubiläum feierten am Donnerstagnachmittag Kinder, Eltern und Mitarbeiter mit reichlich Kuchen und vielen Aktionen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Leon Braje uf der Bühne während der Aufzeichnung für die Sing-offs. Im Hintergrund zu sehen: Die drei begehrten roten Sessel.
Ronnenberg Leon Braje hofft auf einen roten Sessel

Leon Braje hatte in dieser Woche allen Grund zu feiern. Das Gesangstalent hatte Geburtstag. Den nun 20-jährigen Ronnenberger können die Fans vielleicht auch am Sonntag wieder in Feierpose im Fernsehen genießen. Um 20.15 Uhr starten für ihn bei der Castingshow "The Voice of Germany" die "Sing-offs". mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige
Aus der Nachbarschaft
Zwischen Hiddestorf und Pattensen wird ein Windrad gewartet.
Hemmingen/Pattensen/Springe Windräder: Städte prüfen rechtliche Schritte

Es herrscht Einigkeit: Niemand will neue Windräder im Gebiet zwischen Hemmingen, Pattensen und Springe – der Hemminger Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt nicht, die Stadtverwaltung nicht und auch nicht die Zuhörer der Sitzung am Donnerstagabend. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Im Arbeitszimmer blättert Günter Braun zwischen Bücherwänden und ganz persönlicher Marionette in seinen Erinnerungen.
Hemmingen-Westerfeld „Pater Braun“ feiert Goldene Ordination

Der 4. Dezember wird für Pastor Günter Braun ein besonderer Tag. Dann begeht er seine Goldene Ordination, den 50. Jahrestag seiner Segnung zum Geistlichen. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Trinitatiskirche in Hemmingen-Westerfeld. Braun war früher auch ehrenamtlicher Bürgermeister. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Der Bauausschuss hat grünes Licht für das neue Baugebiet in Degersen gegeben.
Degersen Neues Baugebiet in Degersen

In Degersen ist zwischen der Kampstraße und der Niederfeldstraße ein Baugebiet geplant. Der Bauausschuss der Gemeinde Wennigsen hat nun die Erstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Etwa 20 Baugrundstücke sollen in zweiter Reihe entstehen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Stadt will einen B-Plan für den Marktplatz aufstellen. Sie hofft damit auch, dass die Diskussion über die Zukunft des Hauses Steingweg 25 wieder in Gang kommt.
Gehrden Marktplatz:
 Stadt will nicht mehr warten


Die Verwaltung will den Entscheidungsprozess über eine künftige Umgestaltung des Marktplatzes vorantreiben. Es soll eine Bebauungsplan aufgestellt werden. Eingebunden wird dabei auch das Haus am Steinweg 25. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Wünschen sich zufriedende Patienten im Gehrdener Klinikum: Der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Mücke, und Patientenfürsprecher Wolfgang Grotstück arbeiten eng zusammen.
Gehrden Ein Vermittler bei Streitfragen

Für das Klinikum Robert Koch gibt es seit Anfang des Jahres einen Patientenfürsprecher. Er soll Patienten und Angehörige bei Anliegen im Rahmen der Krankenhausbehandlung unterstützen. In Gehrden hat Wolfgang Grotstück diese ehrenamtliche Aufgabe übernommen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.