Navigation:
Das Areal neben der Marie-Curie-Schule mit Ententeich und Spielplatz soll den neuen Qaurtiersplatz in Empelde-Süd bilden.
Ronnenberg Zustimmung zum neuen Mittelpunkt in Empelde-Süd

Grünes Licht für das Konzept eines Quartiersplatzes in Empelde-Süd hat der Fachausschuss Stadtplanung, Ökologie, Wirtschaft und Feuerschutz am Mittwoch gegeben. Die Planung sieht vor, den Ententeich an der Marie-Curie-Schule und den angrenzenden Spielplatz in ein zusammenhängendes Areal umzuwandeln. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Siegmund Jöskowiak betrachtet alte Bilder aus seiner langjährigen Feuerwehrtätigkeit.
Ronnenberg Der Urgroßvater gibt gern Tipps weiter

Seit 75 Jahren hält Siegmund Jöskowiak der Feuerwehr die Treue. Der Ronnenberger berichtet in einem Gespräch mit dieser Zeitung, wie ihn das vergangene Dreivierteljahrhundert geprägt hat und wie ihn die heutige Arbeit mit dem Feuerwehrnachwuchs beeindruckt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mit diesem Renault ist der Unfallfahrer in den Gegenverkehr gerast.
Ronnenberg 86-Jähriger stirbt im Gegenverkehr

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 217 ist am Montagabend ein 86-Jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Sein Fahrzeug war in den Gegenverkehr geraten und dann mit drei weiteren Autos kollidiert. Der Vorfall wirft einmal mehr Fragen nach der Sicherheit des Streckenabschnittes auf. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Michaela Ische (links) und Niceleta Ion treten am 21. Januar in der Alten Kapelle in Wennigsen auf.
Weetzen Meeresgeschichten in der Alten Kapelle

Nachdem sie vor etwa einen Jahr mit ihrem Schumann-Liederabend in der Alten Kapelle in Weetzen begeistert hatten, spielen die Sopranistin Michaela Ische und die Pianistin Niceleta Ion an gleicher Stätte ein neues Programm: „Meeresgeschichten“ lautet der Titel am Sonnabend, 21. Januar. mehrKostenpflichtiger Inhalt

So sah das Planschbecken an seinem ursprünglichen Standort in Gütersloh aus.
Ronnenberg Hennies kauft Planschbecken günstig ein

Trotz aller Diskussionen um um eine Beheizung und Abdeckung des Beckens gibt es von der Baustelle des Freibades in Empelde gute Nachrichten. Wegen der günstigen Witterung liegen die Arbeiten wieder im Zeitplan. Außerdem hat die Stadt bei der Anschaffung eines Planschbeckens ein Schnäppchen gemacht. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige
Aus der Nachbarschaft
Lisa Höltke (von links), Holger Thiermann, Karin Philipp, Marlen Zeisberger und Britta Häupl sprechen über das neue Angebot.
Gehrden Neues Beratungsangebot für Eltern

In der Städtischen Kindertagesstätte Gehrden, Nedderntor, besteht ab sofort ein Beratungsangebot für Eltern zu Fragen rund um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Zwei Diplom-Psychologinnen bieten dort eine Sprechstunde der Familien- und Erziehungsberatung Ronnenberg (FEB) an. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Von der Straße aus lässt sich bereits erkennen, wie sich das Matthias-Claudius-Gymnasium verändert.
Gehrden Modernisierung des MCG wird deutlich teurer

Die Sanierung des Matthias-Claudius-Gymnasiums wird deutlich teurer als erwartet. Mit den ursprünglich kalkulierten 14 Millionen Euro wird die Stadt nicht auskommen. Letztlich wird die komplette Modernisierung der Schule etwa 20 Millionen Euro kosten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Der WIG-Vorstand: Christian Österreicher (von links). Achim Gärtner, Bianca Petersen, Philip Pappermann und Markus Hugo.
Wennigsen WIG will mit Gewerbeschau auf das Rittergut

Die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft Wennigsen (WIG) will für die nächste Auflage der Gewerbeschau möglicherweise vom Ortskern nach Bredenbeck umziehen. Der Grund: Die bisherigen Standorte in Wennigsen scheiden wegen anderer Nutzungen aus. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ralf Willius vom Verein Smiley ist in der KGS Hemmingen zu Gast.
Hemmingen-Westerfeld Elternabend: Wie viel Handykonsum ist gut?

Facebook – das kennt man. Snapchat – auch schon mal gehört. Aber was ist „musical.ly“? Bei neuen Medien und sozialen Netzwerken haben Eltern viele Fragen. Der Kommunale Präventionsrat in Hemmingen und der Verein Smiley aus Hannover helfen Antworten zu finden – so wie am Dienstagabend in der KGS. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In Arnum wird mehrmals im Jahr zur Blutspende eingeladen (Symbolbild).
Arnum 85 Blutspender lassen sich Currywurst schmecken

Die Currywurst-Aktion bei der Blutspende des Roten Kreuzes am Mittwoch in der Arnumer Wäldchenschule war ein Erfolg. 85 Frauen und Männer nahmen daran teil und ließen sich die Würste mit Pommes Frites schmecken, teilte Gebietsreferent Patrick Ploberger mit. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.