Navigation:
Der Ortsrat Linderte kämpft weiter um Tempo 30.
Ronnenberg Ortsrat Linderte kämpft weiter um Tempo 30

Nein, damit geben sie sich nicht zufrieden. Nach der Absage aus dem Verkehrsministerium, die Ortsdurchfahrt zur Tempo-30-Zone zu machen, wollen die Linderter weiter kämpfen. Die Stadt Ronnenberg hilft den Dorfbewohnern dabei. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ronnenberg Müller sucht nach Lösungen

Der unerwartete Rücktritt des Vorsitzenden Christian Gehrold hat die Vorstandskollegen beim VSV Benthe vor überraschende Probleme gestellt. „Ich habe jetzt die Aufgabe, jemanden aus dem Hut zu zaubern“, sagte Gerald Müller, der als 1. stellvertretender Vorsitzender den Verein kommissarisch führt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

André Fiolek (v.l.), Wernhard Thielmann, Andrea Unterricker, Matthias Peuker und Walter Riedel präsentieren die Hannah.
Ronnenberg Hannah ist für alle da

Es ist sozusagen das jüngste Pferd im Stall des ADFC. Auch in Ronnenberg können sich umweltbewusste Bürger in den kommenden vier Wochen ein Lastenfahrrad kostenlos ausleihen. Hannah fährt unterstützt von einem Elektromotor und steht bei Bedarf vor dem Edekamarkt in der Chemnitzer Straße bereit. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Tipps vom Experten: Volker Zahn zeigt den Teilnehmern der Aktion in Weetzen, wie Obstbäume im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden.
Weetzen Obstbaum-Experte warnt vor dem Stummelschnitt

Gut abgeschnitten: Rund 20 naturbewusste Gartenliebhaber haben sich auch jetzt wieder beim alljährlichen Obstbaumschnittkurs des CDU-Ortsverbandes Weetzen-Linderte-Vörie-Ihme-Roloven über richtige Techniken für das Kürzen von Obstgehölzen informiert. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Pastor Günter Koschel stößt mit den Organisatorinnen des Luthermahls an.
Ronnenberg „Wer nirgends isst, der wird nimmer satt“

Essen wie zu Zeiten Martin Luthers. Im Jubiläumsjahr der Reformation gehört auch das zu den Feierlichkeiten im Kirchenkreis Ronnenberg. Am Sonntagabend kamen 38 Gäste im Saal der Versöhnungskirchengemeinde Weetzen zusammen, um das sogenannte Luthermahl in einer entsprechenden Atmosphäre zu genießen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
Ernst-Udo Schmidt (links) und Wolfgang Dankert aus dem Vorstand des Fördervereins begutachten vor der neuen Anbaufläche die Entwürfe. Seit der Eröffnung des Corvinus-Zentrums im November 2014 spielt sich dort in den Gemeinschaftsräumen und der Kita ein Großteils des Dorflebens ab.
Wennigser Mark Erweiterung des Corvinus-Zentrums beginnt im April

Die Verträge sind unterschrieben, der erste Spatenstich rückt näher: In der Wennigser Mark sollen schon im April die Bauarbeiten für eine Erweiterung des Corvinus-Zentrums beginnen. Mit dem Ausbau des Betreuungsangebotes im Kindergarten hofft der Förderverein auch auf junge Familien als Neubürger. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Auszeichnung für freiwilliges Engagement: MCG-Schülerin Clara erhält von Bürgermeister Cord Mittendorf eine Urkunde. Sie hat gemeinsam mit 43 Neuntklässlern Geld für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt.
Gehrden Freiwilliges Engagement nach der Schule

Neuntklässler des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) haben im vergangenen Herbst für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt. Mehr als 4000 Euro kamen zusammen. Nun wurden die 44 Jungen und Mädchen für ihr freiwilliges Engagement ausgezeichnet. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Hoch auf dem Wagen fahren die Landwirte und Feldbesitzer rund um Altenhagen I.
Springe Diese Mängel hat die Feldmark

Die Vorstände des Wasserverbandes, der Jagdgenossenschaft und des Realverbandes haben die Feldmark rund um Altenhagen I ganz genau begutachtet. Auf ihrer Inspektionsfahrt stellten sie einige Mängel fest. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Behalten gute Erinnerungen an die AIG: Mitglied Ingrid Petersen (obere Reihe von links), Vorsitzende Maren Schmidt, ehemaliger Vorsitzender Wolfgang Förster, sowie Schatzmeister Wilfried Petersen (untere Reihe von links), Gründerin und erste Vorsitzende Helga Schalk und Vorsitzender Bernd Filax. 
Arnum Arnumer Interessengemeinschaft löst sich auf

Die Arnumer Interessengemeinschaft (AIG) hat sich nach 22 Jahren des Bestehens aufgelöst. Das Engagement habe abgenommen und die Auflagen für Veranstaltungen seien zu hoch geworden, sagen Mitglieder des Vorstandes. Doch sie erinnern sich gern an organisierte Feiern und entstandene Freundschaften. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Gerald Jürgens, der täglich mit seiner Hündin Amber trainiert, hat die Diskussion um die Steuerbefreiung für Rettungshunde angestoßen.
Hemmingen Rettungshunde sollen von Steuer befreit werden

Halter von Rettungshunden in Hemmingen werden künftig wohl keine Steuern für ihr Tier zahlen müssen. Der städtische Finanzausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung für einen entsprechenden Vorschlag der Grünen ausgesprochen, die Steuer künftig zu erlassen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.