Navigation:
Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Pattensen: Bürgermeisterin Ramona Schumann fordert in ihrer Rede von den Bürgern mehr aktive demokratische Beteiligung ein. Anschließend spielt das Blasorchester die deutsche Nationalhymne.

Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Pattensen: Bürgermeisterin Ramona Schumann fordert in ihrer Rede von den Bürgern mehr aktive demokratische Beteiligung ein. Anschließend spielt das Blasorchester die deutsche Nationalhymne.© Torsten Lippelt

Feier zum Tag der Deutschen Einheit

Schumann ruft Bürger zu Kritik und Beteiligung auf

Zur Feier aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit hatten am Dienstag wieder alle im Stadtrat vertretenen Parteien eingeladen. Die Feierstunde vorm Rathaus begleitete der Musikzug Schulenburg. Rund 200 Besucher hörten sich dort auch die Ansprache von Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann an.

Pattensen. Unter den Zuhörern waren auch die beiden regionalen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 15. Oktober: der Laatzener Christoph Dreyer (CDU) und die Sehnderin Silke Lesemann (SPD).

Schumann stellte mit Blick auf den Tag der Einheit und die Ergebnisse der vergangenen Bundestagswahl heraus, dass es nicht im Sinne der Demokratie sein könne, als Bürger nur alle vier Jahre seine Wahlstimme abzugeben – und dann die Politiker handeln zu lassen. Es gelte vielmehr, sich aktiv mit Beiträgen und Diskussionen bei aktuellen Themen einzubringen, die Arbeit der Politiker kritisch zu begleiten und zu hinterfragen. Nur so könne aufkommenden und bestehenden Ängsten Raum gegeben werden, um darüber zu sprechen.

Auch die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland sei während der vergangenen 27 Jahre seit dem historischen Datum ein fortwährender demokratischer Prozess gewesen, betonte die Bürgermeisterin. Umso schöner sei es daher, dass dieses Ereignis alljährlich dank vielfältiger Unterstützung und großen Interesses aus der Bevölkerung weiterhin alljährlich in Pattensen gefeiert wird. Die Stadt sei damit eine der wohl letzten Kommunen in der Region Hannover, die den Einheitstag auf diese Weise würdige. „Wir Deutschen sind etwas Besonderes – wir sind in der Lage, aus unseren Fehlern zu lernen“, meinte Schumann gegen Ende ihrer Rede.

Zum Abschluss erklang feierlich die Nationalhymne. Der Erlös aus dem Umsatz der zum Fest von Parteienvertretern gemeinsam bewirtschafteten Getränke- und Imbissstände wird dieses Jahr zur Finanzierung des im Frühjahr realisierten Graffiti-Garagenwandprojektes der KGS eingesetzt.

Von Torsten Lippelt


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.