Navigation:
|
Pattensen

Hubschrauber-Suche nach Einbrechern

Einbrecher haben in den Nacht zum Sonntag versucht, in den Netto-Markt an der Göttinger Straße in Pattensen einzudringen. Die Polizei suchte mit etlichen Einsatzkräften, Hunden und Hubschrauber nach den Tätern - vergeblich.

Pattensen. Kurz nach 3 Uhr löst die Alarmanlage des Supermarkts aus. Die von einem Überwachungsunternehmen herbeigerufene Polizei riegelte daraufhin das Gelände ab und fahndete nach den Tätern. Über längere Zeit hinweg blieb nach Angaben eines Sprechers unklar, ob die Diebe noch im Gebäude sind. Vorsorglich sei ein Hubschrauber zu dem Einsatz gerufen worden, der längere Zeit über Pattensen-Mitte kreiste.

Vor Ort stellten die Beamten zunächst fest, dass eine Tür zu einem Technikraum aufgebrochen war und die Täter in einen angrenzenden Abstellraum gelangt waren. Kurz nach 4.30 Uhr stand nach Durchsuchung der Räume fest: Es befindet sich keiner der Täter mehr in dem Gebäude. In den Verkaufsbereich des Markts waren die Einbrecher nicht gelangt, gestohlen wurde nichts.

Warum die Täter geflohen sind - etwa aufgrund des ausgelösten Alarms oder weil sie innerhalb des Gebäudes nicht weiter vorankamen - war gestern nicht zu erfahren.


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.