Navigation:
Das Ultraleichtflugzeug landete unsanft auf einem Rübenacker bei Pattensen.

Das Ultraleichtflugzeug landete unsanft auf einem Rübenacker bei Pattensen.© Uwe Dillenberg

|
Pattensen

Flugzeugabsturz: Zwei Insassen verletzt

Ein Ultraleichtflugzeug ist am Sonnabendabend bei Pattensen auf einem Rübenacker abgestürzt. Beide Insassen trugen Verletzungen davon. Die K 222 wurde für den Einsatz komplett gesperrt.

Pattensen. Der Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Pattensen ist am Sonnabend weitgehend glimpflich verlaufen. Gegen 18.30 Uhr mussten die beiden Insassen der Maschine, vermutlich ein Ehepaar, wegen eines Notfalls den Fallschirm für das Flugzeug aktivieren - es hatte offenbar eine Störung an der Steuerung der Maschine gegeben. Die Flieger landete unsanft auf einem Rübenacker bei Pattensen westlich der Harkenblecker Straße.

Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen, seine Copilotin leichte Verletzungen zu. Der 82-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, die gleichaltrige Frau kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. 70 Einsatzkräfte waren bei dem knapp zweistündigen Einsatz vor Ort. Das Ultraleichtflugzeug wurde im Laufe des heutigen Vormittages zu seinem Flugplatz in Celle transportiert. Eine Schadenshöhe an der Maschine steht derzeit noch nicht fest.


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.