Navigation:
PATTENSEN: Ein Mann nahm sich das Leben, sein Cousin verletzte sich anschließend selbst mit dem Messer.

PATTENSEN: Ein Mann nahm sich das Leben, sein Cousin verletzte sich anschließend selbst mit dem Messer.© Uwe Dillenberg

Tragödie

Familiendrama in Pattensen: Ein Toter, ein Schwerverletzter

In Pattensen hat sich am Donnerstag ein Familiendrama abgespielt. In der Feldmark nahe der Göttinger Straße nahm sich ein 28-Jähriger laut Polizei das Leben.

Pattensen. Nach NP-Informationen durchschnitt er seine Kehle. Ein Schock für die Angehörigen, die nach und nach zum Fundort der Leiche eilten. Die Situation eskalierte, als ein Mitglied der Familie, es soll sich um syrische Kurden handeln, ein Messer zückte - und sich schwer verletzte.

Der tote 28-Jährige war zuvor gegen 15.30 Uhr entdeckt worden. Er lag in einem Auto, das in der Feldmark unweit der Göttinger Straße stand. Notarzt und Rettungssanitäter konnten ihm nicht mehr helfen.

Die Polizei sicherte die Fundstelle und untersuchte den Tatort. Unterdessen trafen immer mehr Angehörige ein. Die Situation war aufgeheizt. Ein Mann - angeblich ein Cousin des Toten - zückte ein Messer. Wie die NP erfuhr, stach er sich damit in den Oberkörper. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht.

Britta Mahrholz, Uwe Dillenberg


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.