Navigation:
Foto: Ein LKW-Fahrer ist bei einem Unfall auf der B3 in seinem Führerhaus einklemmt worden – der Mann blieb unverletzt.

Ein LKW-Fahrer ist bei einem Unfall auf der B3 in seinem Führerhaus einklemmt worden – der Mann blieb unverletzt.© Bernhard Herrmann

Pattensen

B 3: Auto prallt mit Rübentransporter zusammen

Ein 50-jähriger Autofahrer kam am Freitagabend gegen 22 Uhr auf der eisglatten Fahrbahn der Bundesstraße 3 zwischen Adensen und Thiedenwiese in Schleudern und rammte einen entgegenkommenden Sattelzug mit Zuckerrüben.

Pattensen. Der 59-jährige Lastwagenfahrer versuchte noch, die Kollision durch ein Ausweichmanöver zu verhindern und prallte rechts neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Der Sattelzugfahrer wurde im total zerstörten Fahrerhaus eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Alle Unfallbeteiligten überstanden den Zusammenprall nahezu unverletzt. Zur Bergung des Lastzuges musste die B3 für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 65.000 Euro. Der 50-Jährige aus Groß Oesingen (Landkreis Gifhorn), der mit seinem Mercedes gegen eine Sattelzug rutschte, war mit einem 49-jährigen Beifahrer auf der B3 aus Richtung Adensen kommend in Richtung Thiedenwiese unterwegs. Am Steuer der Sattelzugmaschine samt Auflieger, der aus Richtung Gestorf kommend in Richtung Adensen fuhr, saß ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus Bad Münder.

Die Regionsleitstelle alarmierte die Ortsfeuerwehren aus Schulenburg, Pattensen, Gestorf und Bennigsen. 63 Einsatzkräfte rückten mit 13 Fahrzeugen ab. Die Einsatzstelle konnte nur im Schritttempo angefahren werden, weil die eisglatte B3 nicht abgestreut war. Auch zu Fuß war es kaum möglich, die Anhöhe auf der extrem glatten Fahrbahn zu erreichen. Laut Pattensens Stadtbrandmeister Henning Brüggemann musste der eingeklemmte Lkw-Fahrer mit einer hydraulischen Schere und einem Spreizer aus dem zerstörten Lkw-Fahrerhaus befreit werden.

Der an der Zugmaschine angekoppelte und nach oben offene Auflieger, der mit 26 Tonnen Zuckerrüben voll beladen war, stand in Schräglage am Graben und drohte auf den angrenzenden Acker umzustürzen. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die Bundesstraße 3 zwischen Adensen und Thiedenwiese. Gegen 3.30 Uhr konnte der Rübenlastwagen abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden.

Bernhard Herrmann

Dieser Artikel wurde aktualisiert.


Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.