Navigation:
Pattensen-Mitte/Harkenbleck/Gleidingen
Dieter Hoppe geht in den Ruhestand und übergibt seine Aufgaben an Katrin Bochynek.

Dieter Hoppe ist ein treuer Mensch. Der 61-Jährige hat während seines gesamten Berufslebens nicht einmal den Arbeitgeber gewechselt. Er geht jetzt nach 45 Jahren als Angestellter der Volksbank in den Ruhestand. Die meiste Zeit war der Harkenblecker für die Filiale in Pattensen-Mitte tätig.

Die Grundschule in Jeinsen wird zur teilgebundenen Ganztagsschule.

Die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat für Jeinsen eine teilgebundene Ganztagsschule genehmigt. Bereits ab dem im August beginnenden neuen Schuljahr werden an der Leinetalschule Kinder von montags bis donnerstags bis 15 Uhr betreut werden können. Freitags ist mittags Schluss.

Das Gerätehaus Jeinsen bietet keine Möglichkeit zur Erweiterung.

Alle acht Feuerwehrgerätehäuser im Pattenser Stadtgebiet haben Mängel. Die Verwaltung hat im Feuerschutzausschuss eine entsprechende Bestands- und Nutzungsnalyse vorgestellt. Für die Häuser in Jeinsen und Vardegötzen sei eine Sanierung wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Ein wichtiges Kapitel in einem Stadtentwicklungskonzept sind Neubaugebiete.

Pattensens Fachausschüsse befürworten das Erstellen eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK). Bürgermeisterin Ramona Schumann teilte im Sozialausschuss mit, dass die Verwaltung keine Gespräche mit Investoren mehr führen will, bevor es nicht eine Gesamtplanung für die Stadt gibt.

Die Schüler der Ernst-Reuter-Schule und der Calenberger Schule diskutieren im Haus der Region über kommunalpolitische Themen.

88 Schüler aus Pattensen und Laatzen, Barsinghausen und Hannover haben von Montag bis Mittwoch beim Planspiel „Pimp Your Town“ hautnah Regionspolitik kennen gelernt.

Noch ist die Zukunft der Grundschule Pattensen nicht entschieden.

Neubau oder Sanierung? Noch immer gehen die Meinungen von Pattensens Politikern über die Zukunft der Grundschule in Pattensen-Mitte auseinander. Einstimmig wurde im Bauausschuss allerdings empfohlen, dass die geplanten Kosten von 6,4 Millionen Euro im Nachtragshaushalt erhalten bleiben sollen.

Die Polizei ermittelt in einem Einbruch in Hüpede.

Bei einem Einbruch in den Kindergarten Hüpede haben Unbekannte einen Schranktresor mit Bargeld gestohlen. Über die Höhe der Summe machte die Polizei keine Angaben.

Bunte Vielfalt statt langweiliger Stromkästen: Ingrid Fratzke-Erdner hat die künstlerisch bemalten Kästen fotografiert und eine Postkarte gestaltet.

Jeinsen. Die Spannung in Jeinsen steigt von Tag zu Tag: Am Freitag, 19. Mai, von 10.40 bis 12.10 Uhr kommt die Jury des Regionswettbewerbs Unser Dorf hat Zukunft. Ein Arbeitskreis bereitet seit Wochen jedes Detail des Rundgangs vor. Jetzt hoffen die Beteiligten, dass die Anwohner auch mitziehen.

Präsentieren den Film "Intelligente Bäume": Kommentatorin Denise M'Baye (von links), Regisseur und Kameramann Guido Tölke, Produzentin und Drehbuchautorin Julia Dordel, die Synchronsprecherinnen Ingeborg Stüber und Sibylle Maria Dordel, die Sprecherin der englischen Version, Sue Sheehan, und Karsten Wüstefeld, einer der Protagonisten des Films. 

Die Pattenser Filmemacherin Julia Dordel und ihr Partner Guido Tölke haben die Premiere ihrer beiden Filme "Intelligente Bäume" und "Alaotra - Gefährdete Schätze Madagaskars" vor mehr als 70 Besuchern im Künstlerhaus Hannover gefeiert. Beide Filme handeln von bedrohten ökologischen Systemen.

Hiddestorf/Pattensen
Die Pattenser Feuerwehr rückt für einen Brand auf Hemminger Gebiet aus.

Auf der Freifläche eines Reiterhofs an der Kreisstraße 226 zwischen Hiddestorf und Pattensen hat am Dienstag gegen 13.30 Uhr ein Traktor gebrannt. Die Feuerwehr Pattensen rückte mit zwei Fahrzeugen aus. Als die zehn Helfer eintrafen, hatte der Besitzer das Feuer bereits löschen können.

Zwei Teilnehmer eines Radrennens sind am Sonntagmittag in Pattensen-Reden schwer verletzt worden, als ein 68 Jahre alter Fahrer eines Audi TT auf der Radrennstrecke mit insgesamt vier Sportlern zusammengestoßen war. Ein weiterer Radrennfahrer wurde dabei leicht verletzt.

Der Musikverein Pattensen spielt im Kostüm von Schlümpfen und Co. bekannte Film- und Musicalmelodien.

130 Zuhörer sind am Samstagabend zum Konzert des Musikvereins gekommen. Dabei waren die Musiker kaum wiederzukennen: Passend zu den Melodien hatten sie ihre Uniformen gegen Kostüme der Schlümpfe, Pinocchio und Co. getauscht. Unterdessen sammelt der Verein Unterschriften für ein neues Domizil.

1 2 3 4 5 6 7 ... 177
Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.