Navigation:
Helga Juretzki (von links), Ramona Schumann und Wilhelm Maßmann empfangen die Spenderinnen Sonja Tomaschewski und Greta Brüggemann im Dorfgemeinschaftshaus.

Bürgermeisterin Ramona Schumann hat in ihrer Reihe "Schumann geht mit" die DRK-Blutspende in ihrem Heimatort Schulenburg besucht. "Blutspenden retten Leben. Es ist eine Möglichkeit, mit wenig Aufwand viel zu erreichen", sagte sie.

Neues Führungsduo für Hüpede und Oerie: Ortsbürgermeisterin Marion Kimpioka und ihr Stellvertreter Hans-Friedrich Wulkopf.

Überraschung im Ortsrat Hüpede-Oerie: Bei der konstituierenden Sitzung wurde Marion Kimpioka wieder zur Ortsbürgermeisterin gewählt. Ihr Stellvertreter wurde Hans-Friedrich Wulkopf (Freie Wähler). Die CDU, die bei der Kommunalwahl meisten Stimmen erhalten hatte, ging leer aus.

Zauberhaftes Glitzerland im Bad: Beim Weihnachts- und Kränzemarkt freundet sich die Tigerente (links) mit einem Rudel Rentiere an.

In ein glitzerndes Wunderland verwandelt sich am Wochenende ein Teil des Pattenser Bads (pab): Am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. November, jeweils von 11 bis 17 Uhr, lockt der Weihnachts- und Kränzemarkt, Am Hallenbad 1. Der Erlös geht an den Bad-Förderverein Rettungsring.

Schotten dicht: Die Belüftung der Sporthalle in Jeinsen funktioniert nur automatisch.

Tischtennisspieler der TuSpo Jeinsen mussten bei Minusgraden in einer eiskalten Halle Sport treiben. Es ist nicht das erste Mal, dass die automatische Belüftungsanlage Probleme bereitet. Die Stadt Pattensen will die Anlage jetzt auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen lassen.

Nach dem Unfall auf der Kreuzung B3/L 460 zwischen Schulenburg und Gestorf wird der zerstörte Audi abtransportiert. Die Feuerwehr Gestorf streut das Öl ab.

Wohl Dank moderner Sicherheitstechnik wurden beim Zusammenstoß von zwei Autos am Dienstagmittag zwei Personen nur leicht verletzt. Die Wagen hatten nach der Kollision auf der Kreuzung der B3 mit der L460 zwischen Schulenburg und Gestorf allerdings Totalschaden.

Prima Klima: Katharina Schenk (Regio Twin, von links), Gewinnerin Daniela Lammel, Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn, Bürgermeisterin Ramona Schumann und Gewinnerin Elke Bittl. privat

Fünf Wochen lang konnten sich die Angestellten der Stadt Pattensen über Klimaschutz informieren - und dabei auch etwas gewinnen. Jeden Tag erhielten die Teilnehmer eine E-Mail von Pattensens Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn zu einem Themenbereich. Anschließend konnten Fragen beantwortet werden.

Defekte Lichter, fehlende Warnschilder: Ein Schulenburger macht sich Sorgen um die Sicherheit des Windparks bei seinem Wohnort.

Defekte Lichter, fehlende Warnschilder: Karl Heinz Iwannek aus Schulenburg bezweifelt die Sicherheit der Windenergieanlage (WEA) Schulenburg-West. Ein Schriftwechsel mit der Region verlief für den Schulenburger ernüchternd. Ein Regionssprecher verweist auf regelmäßige Wartungsintervalle.

Bereits im Eingangsbereich des Kreativ-Marktes finden Mobile-Besucher eine große Auswahl an Holzarbeiten des Pattensers Sigmund Jänsch.Kreativmarkt

Auf großes Interesse ist am Sonntag der Kreativmarkt bei Mobile im Mehrgenerationenhaus in Pattensen gestoßen. 33 Aussteller aus der Region Hannover und darüber hinaus zählte Mobile-Mitarbeiterin Anke Brannys. Sie hatte den Markt mit ihrer Kollegin Dagmar Bertram organisiert.

Welf Schiefer zeigt im Kreatop mehr als 300 verschiedene Werke.

Eine Marionette, die auf einem Schaf reitet, ein Vogel zum Aufziehen oder ein Mensch mit Fuchskopf: Die Radierungen des Hamburgers Welf Schiefer sind geprägt von grotesken Figuren. Seit Freitagabend können Kunstliebhaber mit ihnen in der Galerie im Holzlager in Jeinsen Bekanntschaft machen.

13 Jungen und Mädchen haben sich zwei Tage lang damit auseinandergesetzt, wie der neue Schulwald aussehen soll. Als Dank dafür haben sie ein Zertifikat erhalten.

Nach der Fertigstellung des neuen Schulgebäudes erhält die Pattenser Ernst-Reuter-Schule einen rund 2000 Quadratmeter großen Schulwald. Südlich des Neubaus sollen zahlreiche Bäume gepflanzt werden. Am Freitag und Sonnabend haben Schüler erste Ideen für das Vorhaben gesammelt.

Ein Mädchen aus der vierten Klasse liest ihren Text der Jury im Gemeindesaal vor.

Beim Vorlesewettbewerb der Stadt Pattensen ist der erste Platz gleich acht Mal vergeben worden. Das sind die Gewinner: die Drittklässler Maike Gottenströter, Maximilian Hübener, Jan Kontusch, Jonas Luhn und Justus Schröder sowie die Viertklässler Alina Gerlach, Silas Lowke und Emma Schlegel.

Ein Pattenser steht wegen leichter Körperverletzung vor Gericht.

Weil er seiner ehemaligen Freundin im Streit einen Stoß mit dem Kopf versetzt hat, musste sich jetzt ein 29-jähriger Pattenser vor dem Springer Amtsgericht verantworten. Gegen eine Auflage von 60 Stunden gemeinnütziger Arbeit stellte die Strafrichterin das Verfahren ein.

1 2 3 4 5 6 7 ... 145
Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.