Navigation:
Wie ein Fisch im Wasser: Elvira Diedrich freut sich, dass das Freibad in Pattensen länger geöffnet ist.

Wegen des schönen Wetters öffnet das Freibad in Pattensen länger: bis einschließlich Mittwoch, 14. September. Im Freibad sind Schwimmer am Sonnabend, Sonntag sowie am Dienstag und Mittwoch jeweils von 9 bis 19 Uhr willkommen. Am Montag ist von 10.30 bis 19 Uhr geöffnet.

Der Schulenburger Ortsrat fordert, dass vor der Grundschule nicht mehr geparkt wird.

Der Ortsrat von Schulenburg will das Parken an der Grundschule unterbinden lassen. Die Mitglieder fordern, dass an der Gartenstraße entsprechende Markierungen aufgebracht werden. Außerdem werde an der Gartenstraße vor der Schule häufig zu schnell gefahren.

Machen das Café im Pattenser Bad zu einem kulturellen Treffpunkt: Gerti Junge und Günter von Lonski.

Das Café im Pattenser Bad (pab) wird zum Veranstaltungsort von Krimlesung und Krimidinner mit Günter von Lonski. Damit erfüllt sich ein Wunsch von Gerti Junge, die den Betrieb des Café im pab vom kurzem übernommen hat und die Räume auch für kulturelle Aktionen öffnen möchte.

Die gesamte Fahrbahn der Kamstraße ist abgefräst.

Ein Teil der Anwohner der Kampstraße in Schulenburg wehrt sich weiter gegen die ihrer Meinung zu hohen Kosten für die Sanierung. Sie haben eine Petition bei der Stadt Pattensen eingereicht und fordern, dass die Kampstraße als Durchgangsstraße eingestuft wird.

Die Bogenschützen in Jeinsen freuen sich über finanzielle Unterstützung vom Bürgerverein.

Der Bürgerverein Jeinsen hat 1000 Euro an den Schießsportverein Horrido gespendet. Die Bogenschützen nutzen ihren Anteil, um das Pfeilfangnetz zu erneuern. Die Luftgewehr- und Pistolenschützen erneuerten das Dach ihres Schießstands im Gasthaus Zu den Linden.

Schulenburg / Hiddestorf / Ohlendorf
Viel Gegenwind: Anlieger wehren sich gegen eine Ausweitung der Windparks in ihrem Umfeld.

Der Ausbau von Windparks bei Schulenburg und Hiddestorf-Ohlendorf wird von Anwohnern abgelehnt. Bürgerinitiativen (BI) sind enttäuscht vom Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP), den die Region nach Abschluss des Beteiligungsverfahrens jetzt vorgelegt hat.

Verschwenderische Blütenpracht: Uschi und Manfred Adolph freuen sich über die Sonnenblume in ihrem Garten in Hüpede.

Da ist ja oft das Schöne am eigenen Beet oder Garten: Der Hobbygärtner weiß vorher nie, was bei ihm besonders gut gedeihen wird. Uschi und Manfred Adolph aus Hüpede freuen sich über eine Sonnenblume, die in ihrem Garten vier Meter hoch gewachsen ist.

Grundschule an der Marienstraße: Schüler, Lehrer und Eltern warten auf die Sanierung und Erweiterung.

Die Sanierung der Grundschule Pattensen soll im Frühling 2017 beginnen. Das teilt Stadtsprecherin Andrea Steding mit. Die Details werden zurzeit in enger Abstimmung zwischen Verwaltung, Eltern und Lehrern besprochen, sagt sie.

Vardegötzen / Thiedenwiese
Schnelles Internet für alle: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (von links), Regionspräsident Hauke Jagau, die Bundestagsabgeordneten Hendrik Hoppenstedt (CDU), Maria Flachsbarth (CDU), Matthias Miersch (SPD) sowie Lennart Heise, Region Hannover/Wirtschaftsförderung.

Dank des Breitbandförderprogramms des Bundes kommt das schnelle Internet endlich auch nach Vardegötzen und Thiedenwiese. Am Dienstag wurden im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin die Förderbescheide für den Breitbandausbau übergeben.

Hemmingen-Westerfeld / Pattensen-Mitte
Feiern heute das seltene Fest der Gnadenhochzeit: Gretchen und Heinz Brömer sind seit 70 Jahren miteinander verheiratet.

Ein seltenes Fest können am Mittwoch Gretchen und Heinz Brömer feiern: die Gnadenhochzeit. Die 90-Jährige und ihr ein Jahr älterer Mann sind seit 70 Jahren verheiratet. Sie sind im Juni in das Seniorenpflegeheim Im Rosenpark in Hemmingen-Westerfeld gezogen, zuvor lebten sie in Pattensen-Mitte.

Die Briefwahlunterlagen können mit der Wahlbenachrichtigung angefordert werden.

Beim Verschicken der Briefwahlunterlagen in Pattensen hat es in einem halben Dutzend Fällen Verzögerungen gegeben. Die Unterlagen waren beantragt und von der Stadt verschickt worden, kamen aber erst spät an - teilweise erst nach mehr als einer Woche.

Staus und stockender Verkehr drohen bis zum Monatsende auf der B443.

Fahrer auf der Bundesstraße 443 müssen seit Montag Geduld haben. Bis Ende dieses Monats wird die Fahrbahn abschnittsweise ausgebessert. Deswegen ist die Straße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr.

1 2 3 4 5 6 7 ... 134
Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.