Navigation:
Im ersten Teil des Schulfinales des "Jugend debattiert"-Wettbewerbs gewinnt Max Habermann (Klasse 9G2, Zweiter von rechts), vor Chiara Grönig (8G3, von links), Sophie Röhl (9G3) und Joaquin Merinero (8G3).

Mit dem diesjährigen Finale ihres alljährlichen Schulwettbewerbs „Jugend debattiert“ haben am Dienstag die Acht- bis Zehntklässler der Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen ihr Auditorium im neu errichteten Schulgebäudetrakt inoffiziell seiner Bestimmung übergeben.

Bald wieder Tempo 50? Das Land will die Schäden an der Ortsdurchfahrt in Hüpede beseitigen und dann auch die Geschwindigkeitsbegrenzung aufheben.

Die Ortsdurchfahrt in Hüpede soll dieses Jahr ausgebessert werden. Das teilt die niedersächsische Landesbehörde für Verkehr mit. Anschließend soll dann auch die bereits seit vier Jahren geltende Tempo-30-Beschränkung auf der Landesstraße 402 aufgehoben werden.

Die Missionsgruppe der Pfarrgemeinde St. Maria in Pattensen sammelt Spenden für Frauen in Mosambik.

Die Missionsgruppe der Pfarrgemeinde St. Maria Pattensen hat für die nächsten zwei Jahre ein neues Spendenprojekt ausgewählt. Die Mitglieder wollen 2000 Euro zur Schulung von rund 120 Frauen im Mosambik sammeln. Die Gruppenleiterin Barbara Chammas bittet die Pattenser um Unterstützung.

Das Pattenser Bad glänzt mit einem neuen Anstrich.

Im Pattenser Bad wird sich dieses Jahr einiges ändern: Das Gebäude hat gerade einen neuen Anstrich bekommen. In den nächsten Wochen wird die Decke im Eingangsbereich erneuert. Zudem sollen 50.000 Euro investiert werden, voraussichtlich in die Reparatur der Beckenköpfe.

Jens Beier (rechts) überreicht Heinrich Schwerdtfeger ein Präsent für seine lange Tätigkeit im Kommando.

Die Feuerwehr hat Heinrich Schwerdtfeger nach 28 Jahren im Hüpeder Kommando verabschiedet. Schwerdtfeger war von 1989 bis 1995 Ortsbrandmeister und anschließend mehr als 20 Jahre Kassenwart. Jetzt will er sich mehr seiner Familie widmen.

Bürgermeisterin Ramona Schumann verabschiedet Gernot Schnehage (links) und gratuliert Carsten Burose (Zweiter von links) und Hans-Heinrich Schnehage zur Wahl.

Hans-Heinrich Schnehage bleibt Ortsbrandmeister in Koldingen. Er wurde in der Jahresversammlung am Sonnabend von den 25 Wahlberechtigten mit einer Enthaltung gewählt. 2017 und damit drei Jahre später als geplant erhält die Feuerwehr einen neuen Mannschaftswagen.

Von der Region ausgezeichnet für ehrenamtlichen Einsatz: Wilhelm Burgdorf aus Pattensen.

Regionspräsident Hauke Jagau hat den Pattenser Wilhelm Burgdorf für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Burgdorf war die vergangenen zehn Jahre Kreisjägermeister für den Altkreis Springe, davor bereits zehn Jahre lang Stellvertreter.

Die Teilnehmer beim Krimi-Dinner im Café im Pattenser Bad (Pab) lassen sich von Autor Günter von Lonski (rechts) Hinweise zur Aufklärung des Mordfalles geben

Mördersuche am Schwimmbecken: 45 Krimiliebhaber sind am Freitag im Café des Hallenbades mit dem fiktiven Kommissar Peter Petersen auf kreative Täterjagd gegangen. Unter dem Titel „Gegenwind“ hatten Krimiautor Günter von Lonski und Café-Chefin Gerti Junge zu einem leckeren Mordsspektakel eingeladen.

40-Jährige legt Einspruch beim Amtsgericht Springe ein.

Eine 40-Jährige aus der Samtgemeinde Gronau-Leine hat Einspruch gegen ihre Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung und der Dauer des Führerscheinentzugs eingelegt. Sie hatte einen Unfall mit Todesfolge für einen 59-jährigen Motorradfahrer im Mai in Pattensen verursacht.

Am liebsten sitzt Gertraud Katzur am Fenster ihres Zimmers im Wohnstift.

Gertraud Katzur singt gern – schon seit fast 100 Jahren, denn sie ist am 14. Januar 1917 geboren. Ihren ersten dreistelligen Geburtstag feiert sie im Wohnstift an der Koldinger Straße mit Familie und Bekannten.

Mit besten Wünschen und einer Geschenktüte wird die neue Vorsitzende Margrit Schramm (links) von ihrer Vorgängerin Elke Schiefer im neuen Amt begrüßt.

Der Landfrauenverein Jeinsen hat eine neue Vorsitzende. Margrit Schramm ist Nachfolgerin von Elke Schiefer, die sich nicht mehr zur Wahl stellte. Fast 60 Mitglieder sprachen sich für die frühere Wirtin des Landgasthauses aus. Sie war als einzige Kandidatin angetreten.

Ortsbürgermeister Marco Weber steht an einer Informationstafel mitten in Koldingen.

Wenn Ortsbürgermeister Marco Weber (CDU) an seinen Heimatort denkt, fällt ihm gleich als erstes der große Zusammenhalt der rund 700 Einwohner ein. "Fast alle kennen sich hier persönlich", sagt er. Dabei sind Neubürger aber auch immer willkommen.

1 2 3 4 ... 153
Anzeige

Pattensen ist ...

  • ... mit knapp 14.000 Einwohnern die kleinste Stadt in der Region Hannover.
  • ... ehemalige Heimat von Nationalspieler Per Mertesacker.
  • ... mit der Marienburg ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Standort für ein großes Briefzentrum der Deutschen Post.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Pattensen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.