Navigation:
Zwei Rettungssanitäter kümmern sich vor der Notaufnahme um einen stark betrunkenen Jugendlichen.

Zwei Rettungssanitäter kümmern sich vor der Notaufnahme um einen stark betrunkenen Jugendlichen.© Symbolfoto/dpa

|
Neustadt

Party-Unterschrift wird teuer

Eine 20-Jährige, die bei einer Abi-Party auf eine 17-Jährige aufpassen sollte, muss Bußgeld zahlen: Ihr Schützling betrank sich maßlos.

Neustadt. Sie hatte unterschrieben, dass sie zur Abi-Party im Januar den Erziehungsauftrag für eine Freundin (17) übernehmen wollte. Nun bittet die Region Hannover eine 20-Jährige Neustädterin zur Kasse. Denn die 17-jährige wurde gegen Mitternacht mit rund 2,7 Promille Alkohol im Blut aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht. 323,50 Euro Bußgeld muss die 20-Jährige nun zahlen. Diese Entscheidung der Region Hannover sei bereits rechtskräftig, berichtet Neustadts Kripo-Chef Jürgen Winkler. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die junge Frau eingestellt.

Bei den von Schülern organisierten Abi-Partys ist es gängig, dass ältere Freunde mit dem Einverständnis der Eltern offiziell als Erziehungsberechtigte für Minderjährige fungieren. So dürfen die Jüngeren auch über die im Jugendschutzgesetz festgelegte Zeitgrenze um Mitternacht hinaus mitfeiern. Viele Veranstalter teilen vorab eigens Formblätter aus, die Eltern und Erziehungsberechtigten auf Zeit unterzeichnen. Mit dieser Unterschrift seien Pflichten verbunden, betont Regionssprecher Nils Meyer. Der Erziehungsberechtigte müsse Sorge tragen, dass der Schützling keinen hochprozentigen Alkohol trinkt, und selbst nüchtern genug bleiben, um dem Jugendlichen einen sicheren Heimweg zu ermöglichen. Insbesondere junge Leute nähmen diese Verantwortung häufig nicht ganz so ernst, so Meyer.

Ein Veranstalter berichtet etwa, dass häufig Jugendliche mit von den Eltern unterzeichneten Formularen zur Party kämen und sich erst vor der Tür einen volljährigen Partygast für die zweite Unterschrift suchten. Die neue Abi-Partysaison beginnt am Wochenende. Kriminalermittler Winkler rät jungen Erwachsenen, genau zu überlegen, bevor sie die Verantwortung für einen Minderjährigen übernehmen.


Bildergalerie

Anzeige

Neustadt ist ...

  • ... eine Stadt nordwestlich von Hannover mit 34 Stadtteilen und mehr als 45.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die neuntgrößte Stadt Deutschlands, 1,5-mal so groß wie Hannover
  • ... mit dem Stadtteil Mardorf am Steinhuder Meer ein beliebtes Ziel von Touristen
  • ... Heimat der überregional bekannten Bauwerke Schloss Landestrost und Kloster Mariensee
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Neustadt der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.