Navigation:
Nach dem tödlichen Unfall wird der zerstörte Kleinwagen abtransportiert.

Nach dem tödlichen Unfall wird der zerstörte Kleinwagen abtransportiert.© Christian Elsner

Auto prallt gegen Baum

41-Jähriger stirbt bei Unfall nahe Mardorf

Bei einem Autounfall auf der Landesstraße 360 zwischen Mardorf und Schneeren ist der 41-jährige Fahrer eines Toyota am Dienstagmorgen zu Tode gekommen. Der Wagen des Mannes war aus bislang unbekannter Ursache in einer leichten Linkskurve nahe dem Bannsee von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Mardorf/Schneeren. Gegen 6.25 Uhr begann der Einsatz für Polizei, Feuerwehr sowie Rettungsdienste. Der hinzugerufene Norarzt konnte aber nur noch den Tod des Mannes aus Hannover feststellen. Sein Körper war im Auto eingeklemmt, die Feuerwehr musste viel Metall aufspreizen und zerschneiden, um ihn zu befreien.

Die Feuerwehr leitete den Verkehr in Schneeren und Mardorf ab, während der Verkehrsunfalldienst aus Hannover die Unfallstelle aufnahm und der Wagen schließlich mit Hilfe eines Autokrans auf den Abschleppwagen geladen wurde. Rund 25 Feuerwehrleute aus Neustadt und Mardorf waren im Einsatz.

Nun suchen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes Hannover Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

Von Stefan Bürgel und Kathrin Götze


Bildergalerie

Anzeige

Neustadt ist ...

  • ... eine Stadt nordwestlich von Hannover mit 34 Stadtteilen und mehr als 45.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die neuntgrößte Stadt Deutschlands, 1,5-mal so groß wie Hannover
  • ... mit dem Stadtteil Mardorf am Steinhuder Meer ein beliebtes Ziel von Touristen
  • ... Heimat der überregional bekannten Bauwerke Schloss Landestrost und Kloster Mariensee
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Neustadt der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.