Navigation:
Herbert Hellmann schaut sich den Sturmschaden an: Im Birkenwinkel in Aligse ist eine fast 15 Meter hohe Birke auf sein Grundstück und dessen Mauer gestürzt.

Herbert Hellmann schaut sich den Sturmschaden an: Im Birkenwinkel in Aligse ist eine fast 15 Meter hohe Birke auf sein Grundstück und dessen Mauer gestürzt.© Katja Eggers

Lehrte

Sturm "Xavier": Feuerwehr muss Zug evakuieren

Umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen, Helfer im Dauereinsatz: Der heftige Sturm Xavier hat auch im Lehrter Stadtgebiet am Donnerstag erhebliche Beschädigungen angerichtet. Feuerwehren und Polizei arbeiteten etliche Einsätze ab. Die Helfer mussten auch rund 45 Menschen aus einem liegengebliebenen Zug evakuieren.

Lehrte. Kurz nachdem die Sturmfront am frühen Donnerstagnachmittag auf Lehrte traf, standen die Telefone bei Polizei, Feuerwehr und anderen Hilfskräften in Lehrte nicht mehr still. Bürger wollten Sturmschäden melden, manche kamen telefonisch nicht durch. "Wir müssen eigentlich überall gleichzeitig hin", sagte eine Beamtin des Lehrter Kommissariats gegen 14.30 Uhr.

Die Feuerwehr richtete am Nachmittag ein Einsatzzentrum an der Schützenstraße ein. Dort vermeldete Stadtbrandmeister Jörg Posenauer gegen 17 Uhr einen vorläufigen Zwischenstand von mehr als 30 Einsätzen im gesamten Lehrter Stadtgebiet. Bis zu 150 Feuerwehrleute aus allen Lehrter Ortschaften seien damit beschäftigt, umgestürzte Bäume zu beseitigen, Straßen zu räumen und abzusperren. Schwerpunkte seien dabei Ahlten und der Westteil der Lehrter Kernstadt sowie Arpke und Hämelerwald gewesen.

Schon kurz nach dem Sturm war der Bahnverkehr niedersachsenweit eingestellt worden. Davon war das Drehkreuz am Bahnhof in Lehrte besonders heftig betroffen. Dort suchten den gesamten Nachmittag über viele Bahnkunden nach Alternativen zum Zug. Vor dem City-Center an der Burgdorfer Straße warteten mitunter hunderte Menschen auf den Bus.

Menschen seien bei dem Sturm im Lehrter Stadgebiet offenbar nicht zu Schaden gekommen, sagte Posenauer. Einen Überblick über die gesamte Lage in der Stadt werde man aber vermutlich erst spät am Abend haben. Unter anderem müsse man noch an der Bahnstrecke zwischen Immensen/Arpke und Dollbergen tätig werden. Dort hatten offenbar rund 45 Passagiere eines auf freier Strecke liegengebliebenen Zuges stundenlang ausharren müssen. Der Zug hatte stoppen müssen, weil umgestürzte Bäume im Gleis lagen. Man werde die Menschen nun aus dem Zug holen und zunächst ins Feuerwehrhaus in Immensen bringen, sagte Posenauer gegen 17 Uhr.

Die Feuerwehr Burgdorf leistete bei dem Einsatz Unterstützung. Sie brachte ihren sogenanten Rüstsatz Bahn an die Einsatzsstelle, um die Gleise zu räumen.

An manchen Stellen griffen Bürger mitunter zur Selbsthilfe. An der Iltener Straße, Ecke Waldfrieden, in Lehrte etwa hatte der Sturm einen circa 15 Meter hohen Baum entwurzelt. Er stürzte auf die Fahrbahn der viel genutzten Straße. Großes Glück, dass dabei niemand verletzt und offenbar auch kein Auto beschädigt wurde. "Ich habe mich total erschrocken, als der Baum umstürzte", sagt Grundstückseigentümerin Helga Seidel. Bei der Feuerwehr sei sie telefonisch nicht durchgekommen. Also sägten Nachbarn den Baum mit einer Motorsäge auf eigene Faust klein.

Ähnlich wie Seidel erging es auch Herbert Hellmann am Birkenwinkel in Aligse. Dort entwurzelte Xavier eine auf einem Grünsteifen an der Straße stehende, etwa 15 Meter hohe Birke. Der Baum krachte auf die Grundstücksmauer und beschädigte sie schwer.

In Hämelerwald wiederum kam es zu einem besonders gefährlichen Vorfall. Dort hob der Sturm ein großes Kindertrampolin aus einem Garten hoch und wirbelte es durch die Luft. Laut Stadtbrandmeister Posenauer blieb das große Spielgerät in der Oberleitung der Bahnstrecke in Hämelerwald hängen.

Von Katja Eggers


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h