Navigation:

CHAOS: Die Raststätte Lehrter See sah am frühen Dienstagmorgen wie ein Trümmerfeld. Ein Kleintransporter hatte ein weiteres Fahrzeug auf einen Sattelschlepper geschoben.© Freiwillige Feuerwehr Lehrte

VERKEHR

Lehrter See: Schwerer Unfall auf der A2

Der Rastplatz Lehrter See sah in der Nacht von Montag auf Dienstag lange Zeit wie ein Schlachtfeld aus: Der Fahrer (34) eines Mercedes Sprinter hatte offenbar nicht (oder zu spät) bemerkt, dass ein vor ihm fahrendes Sicherheitsauto eines Schwertransporters angehalten hatte. Drei Menschen sind schwer verletzt worden, es entstand Sachschaden von mehr als einer halben Million Euro und zwei von drei Fahrstreifen wurden temporär gesperrt.

Lehrte. Auf der Autobahn 2 ist am frühen Dienstagmorgen, gegen 3.30 Uhr, ein Mercedes Sprinter Kleintransporter in das Begleitfahrzeug eines Schwertransporters, einen Nissan Prmastar, gefahren und hat dieses gegen den begleiteten Sattelzug geschoben. Beide Fahrzeuge wurden stark deformiert und schleuderten meterweit über die Autobahn.

Der Kleintransporter kam auf der Leitplanke in Fahrtrichung Berlin zum stehen, das Begleitfahrzeug schleuderte nochmals gegen den Sattelschlepper. Dabei riss die Beifahrerseite des Autos komplett auf und das gesamte Fahrzeug wurde stark deformiert.

Die drei Insassen der beteiligten Fahrzeuge konnten bereits vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte befreit werden. Ging die Feuerwehr noch davon aus, dass sich eine Person leicht, die zweite mittelschwer und dir dritte schwer verletzt habe, meldet die Polizei alle drei hätten sich schwere Verletzungen zugezogen. Offenbar wurde die Schwere der Verletzungen erst auf dem Weg ins Krankhenhaus oder im Krankenhaus erkannt.

Was war geschehen? Bisherigen Ermittlungen zufolge war der mit einem Windanlagenflügel beladene Schwertransporter auf der A2 in Richtung Berlin unterwegs. Als er nach rechts auf die Rastanlage Lehrter See Süd abfahren wollte - das Fahrzeugheck ragte dabei noch auf den Hauptfahrstreifen - hielt das dahinter fahrende Sicherungsfahrzeug  an. Dies erkannte offenbar der herannahende 34-jährige Fahrer des Mercedes Sprinter zu spät und fuhr auf das Sicherungsfahrzeug auf.

Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 550 000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten waren zwei von drei Fahrstreifen in Richtung Berlin gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von bis zu acht Kilometern.


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h