Navigation:
Hans-Jürgen Dankert (von links), Hans-Jürgen Kaufmann, Sven Mantei, Daniel Pyttlik, Christa Müller, Hans Müller sowie Christoph Lokotsch (unten, von links) und Sebastian Frenger haben Feinstaub-Messtationen im Kleingartenverein Feierabend eingerichtet.

Hans-Jürgen Dankert (von links), Hans-Jürgen Kaufmann, Sven Mantei, Daniel Pyttlik, Christa Müller, Hans Müller sowie Christoph Lokotsch (unten, von links) und Sebastian Frenger haben Feinstaub-Messtationen im Kleingartenverein Feierabend eingerichtet.© privat

Lehrte

Feinstaub: Messungen haben begonnen

Die von einem Aktionbündnis angekündigten Messungen der Feinstaubbelastung in Lehrte haben begonnen. Die Messgeräte stehen insbesondere auf dem Gelände des Kleingartenvereins Feierabend an der Manskestraße, welches bebaut werden soll, aber auch in Immensen und an anderen Vergleichspunkten.

Lehrte. Auf den Weg gebracht wurde die Aktion von einer Gruppe, in der sich Feierabend-Kleingärtner, Mitglieder der Siedlergemeinschaft Hohnhorst sowie Kommunalpolitiker der Linken und der Piratenpartei zusammengetan haben. Sie wollen ermitteln, wie hoch die Feinstaubbelastung in Lehrte ist, um damit möglicherweise eine zusätzliche Argumentation für den Erhalt der Kleingartenfläche an der Manskestraße als eine Art grüne Lunge zu bekommen.

Auf der Internetseite hannover.maps.luftdaten.info können die Ergebnisse der Messungen abgerufen werden. Insgesamt zehn Messstationen liefern minütlich aktuelle Feinstaub-, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessergebnisse.

"Feinstaub ist potenziell gesundheitsschädlich, die gröberen Partikel können in Nase und Bronchien, die feineren bis in die Lungenbläschen und die Blutgefäße gelangen", sagt Sebastian Frenger, der für die Piratenpartei im Lehrter Stadtrat sitzt und zu dem Aktionsbündnis gehört. "Das Ersetzen der Kleingärten mitten im Wohngebiet durch weitere Bebauung wird die Situation nicht verbessern", meint er.

Die Stadt Lehrte, beklagt Frenger, habe indes keine aktuellen Daten zur Feinstaubbelastung vorgelegt, sondern vielmehr auf ein mehrere Jahre altes, auf Modellrechnungen basierendes Gutachten verwiesen. Um aktuelle Werte zu bekommen, hatten sich die Mitglieder des Aktionsbündnisses zu eigenen Feinstaubmessungen entschlossen. Bis sie ihre Ergebnisse zusammengefasst und für eine Präsentation aufgereitet haben, wird aber noch etwas Zeit vergehen. Die Erhebung müsse drei Monate lang laufen, meint Frenger. Schließlich schwankten die Messungen je nach Tages- und Jahreszeit. Bisher lägen die erhobenen Daten aber nicht ständig über den Grenzwerten.

Vorgesehen sei zudem, eine weitere Messtation auf der geplanten Ersatzfläche für die Kleingartenkolonie am Hohnhorstsee aufzustellen. "Die liegt ja ziemlich nahe an der Autobahn. Es kann gut sein, dass die Grenzwerte dort so hoch sind, dass man die Notbremse ziehen muss", meint Frenger. Bisher sei die Installation des Messgerätes dort aber unter anderem daran gescheitert, dass es am Hohnhorstsee keinen W-Lan-Zugang zum Internet gebe

Feinstaubbelastung: Grenzwerte nicht mehr als 35mal überschreiten.

Weil die Feinstaubbelastung gerade in den vom Verkehr sehr belasteten Innenstädten extrem hoch ist, gibt es etwa in Hannover die sogenannte Umweltzone. In diese dürfen Lastwagen und alte Dieselfahrzeuge ohne Rußpartikelfilter nicht einfahren. Der meiste Feinstaub entsteht indes durch Abrieb von Kupplungen, Bremsbelägen und Reifen. Vor allem schwere Laster wirbeln den Feinstaub, der sich auf und neben der Straße abgelagert hat, immer wieder hoch. Der Tagesgrenzwert für Feinstaub beträgt laut Umweltbundesamt 50 Mikrogramm pro Kubikmeter und darf nicht öfter als 35-mal im Jahr überschritten werden. Der zulässige Jahresmittelwert beträgt 40 Mikrogramm pro Quadratmeter.

Von Sandra Köhler


Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h