Navigation:
Nur durch Laufen bekommt Insa (8) in Arpke ihren Drachen in die Luft.

Der Herbst ist die klassische Zeit, um einen Drachen steigen zu lassen. Insofern haben die Siedlergemeinschaften Arpke und Steinwedel ihre Drachenfeste an diesem Wochenende gefeiert. Nur schade, dass der Wind nicht vorbeischaute. Trotzdem hatten die Besucher viel Spaß - nicht zuletzt wegen der Arpker Voltigiergruppe.

Krippenkind Lara (2) tritt beim Schokokussessen gegen Mama Doreen Skibba an. Christin Götting (links) überwacht den Contest.

Schokokusswettessen, Schatzsuche und ein neuer Sonnenschirm - die Matthäus-Kita hat am Sonnabend ihr 50-jähriges Jubiläum gefeiert. 1966 wurde die einzige evangelische Kita in der Kernstadt gegründet. Seitdem ist noch eine Krippe dazugekommen, sodass heute 98 Kinder zwischen einem und sechs Jahren betreut werden.

Dogan Yasit und Jorden Noch stellen beim Tag der offenen Tür ihre Praktikumsplätze vor.

Die Lehrter Hauptschüler haben sich und ihre Schule am Donnerstag bei einem Tag der offenen Tür präsentiert. Besucher, hauptsächlich Eltern, konnten sich ein Bild vom Alltag der Schule machen. Dabei gab es neben der Vorstellung verschiedener Praktika auch viele Mitmachaktionen.

Der Katerstrich schlängelt sich als weiße Linie auch die frisch sanierte Straße Hinter den Langen Höfen hinauf.

Eine langjährige Tradition sorgt in Immensen für Ärger: Der sogenannte Katerstrich, eine Verbindungslinie zwischen den Häusern zweier Verliebter, lässt sich nicht mehr wegwischen. Wegen Sachbeschädigung hat die Stadt deshalb jetzt Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

So könnte das Megahub-Containerterminal bei Lehrte aussehen.

14 Seiten stark und gespickt mit heftiger Kritik: So sieht die Stellungnahme der Stadt Lehrte zur zweiten Planänderung für den geplanten Megahub-Containerterminal aus. Der Rat hat das Papier jetzt einmütig verabschiedet. Mehrere Redner hatten sich zuvor massiv über die neuen Pläne der Bahn beschwert.

Ist hier bald Feierabend? Die Kleingartenkolonie an der Manskestraße in Lehrte ist anscheinend eine grüne Oase auf Abruf.

Die Pläne, aus der Kleingartenkolonie Feierabend an der Manskestraße Bauland zu machen, sind in Lehrte in Windeseile zum großen Gesprächsthema geworden. Mancher ist von dem Vorhaben empört. In Internetforen gibt es aber auch besonnene Stimmen: Lehrte brauche neues Bauland. Bürgermeister Klaus Sidortschuk mahnt indes zu einer sachlichen Diskussion.

"Den allegorischen Garten werde ich sehr vermissen": Pastor Mirko Peisert verlässt Steinwedel und wird Superintendent in Hildesheim - der Garten der Superintendentur ist dort deutlich kleiner.e

Steinwedels Pastor sagt Adieu: Mirko Peisert verabschiedet sich nach acht Jahren von der St.-Petri-Kirchengemeinde und wird Superintendent im Kirchenkreis Hildesheim. Die Gemeinde hat er nachhaltig geprägt - mit kreativen Projekten, neuen Ideen für den Gottesdienst und einem allegorischen Garten.

Kleingärtner Oliver Rehse (links) hat in eineinhalb Jahren 7000 Euro in seine Parzelle gesteckt und fühlt sich von den Bauplänen überrumpelt. Für Gartenkollege Werner Matthey (74) kommt eine Umsiedlung nicht mehr in Frage.

Das ist ein Novum in Lehrte: Erstmals soll eine gesamte Kleingartenanlage aufgelöst werden, um Platz für ein neues Wohngebiet zu schaffen - die Kolonie Feierabend an der Manskestraße. Der Bezirksverband der Kleingärtner als Generalpächter spricht zwar von "fairen Gesprächen" mit der Stadt - doch an der Basis im Kleingärtnerverein rumort es.

Claus Wegener, ehemaliger stellvertretende Leiter des Gymnasiums Lehrte, stellt in der Stadtbibliothek seinen Lieblingsautor Alfred Döblin vor.

Auftakt zur neuen Auflage der Kulturreihe „Lehrter lesen für Lehrter“: Claus Wegener, früherer stellvertretender Leiter des Lehrter Gymnasiums, zitiert in der Stadtbibliothek am Mittwochabend aus dem Literatur-Klassiker „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred Döblin.

Von dem Fördergeld aus dem Integrationsfonds der Region will SV Yurdumspor unter anderem Ersatzteile für die Fahrräder in der Fahrradwerkstatt kaufen.

Die Region fördert 30 Projekte aus dem Integrationsfonds 2016. Unter dem Oberthema „Gleichheit + Differenz = Vielfalt“ fließen insgesamt Zuschüsse in Höhe von 155 000 Euro. In Lehrte profitiert der SV Yurdumspor davon. Der Sportverein bekommt 10 000 Euro für Projekte zur Integration von Flüchtlingen.

Per Rettungswagen wird der schwergewichtige Lehrter in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr hat am frühen Mittwochmorgen einen gewichtigen Lehrter aus einer gefährlichen Lage gerettet. Der etwa 140 Kilogramm schwere Mann war im zweiten Obergeschoss eines verwinkelten Treppenhauses an der Kehrwiederstraße zusammengebrochen und konnte nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen.

Dagmar und Stefan Ibenthal wollen mit ihrem Café am Markt den Besuch des Lehrter Wochenmarktes attraktiver machen. Über die neue Terrasse sollen sich künftig die Rosen ranken.

Der Lehrter Wochenmarkt und sein Umfeld muss attraktiver werden. Das meinen zumindest Dagmar und Stefan Ibenthal und leisten dazu einen Beitrag: Sie lassen ihr Café am Markt derzeit von Grund auf sanieren - und hoffen, dass der Markt nicht irgendwann in die Innenstadt verlegt wird.

1 2 3 4 5 ... 264
Anzeige

Lehrte ist ...

  • ... eine Stadt östlich von Hannover mit mehr als 43.000 Einwohnern.
  • ... 2009 zu Niedersachsens fahrradfreundlichsten Kommune gewählt worden.
  • ... eine Stadt mit langer Eisenbahnertradition.
  • ... Heimat des Blues-Festival, bei dem neben regionalen Bands auch internationale Musiker auftreten.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Lehrte der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h