Navigation:

Der Wagen brannte komplett aus – noch ist unklar, warum.© Uwe Dillenberg

Langenhagen

Auto kommt von Straße ab, Fahrer verbrennt

Zu einem tödlichen Unfall kam es am frühen Sonntagmorgen auf der L190 zwischen Langenhagen und Walsrode: Nach ersten Informationen kam eine Person mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und verbrannte.

Langenhagen. Zwischen den beiden Ortschaften Schlage-Ickhorst und Kibitzkrug geriet der Fahrer auf gerader Strecke aus bislang unbekannter Ursache nach rechts in den Grünstreifen. Danach verlor er offenbar die Kontrolle über seinen BMW, geriet über die Fahrbahn nach links ins Schleudern und prallte anschließend mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Dort fing der Wagen Feuer – der Mann, dessen Identität noch unklar ist, verbrannte.

Ein Hund, der sich offenbar in dem Auto befunden hatte, konnte sich selbst befreien und wurde von der Feuerwehr eingefangen. Die Landstraße war in beiden Richtungen während der Unfallaufnahme gesperrt.

Uwe Dillenberg/mhu


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h