Navigation:

SYMBOLFOTO

EVAKUIERUNG

Sonntag: Kampfmittelbeseitigung in Langenhagen

Am Sonntag, 19. Juli 2015, findet in Langenhagen ab ca. 12.30 Uhr eine Kampfmittelbeseitigung statt. Um die Anwohner aus dem Evakuierungsgebiet zu bringen, setzt die üstra zwei Buslinien ein, die ab neun Uhr am Rathaus Langenhagen starten. Anwohner können diese Busse kostenlos nutzen und sich direkt zur Sammelstelle im Schulzentrum Langenhagen bringen lassen.

Hannover . Gegen 12.30 Uhr werden die Evakuierungsfahrten eingestellt und erst zur Rückfahrt nach der Kampfmittelbeseitigung wieder eingesetzt. In der Zwischenzeit verkehrt ab ca. 12.30 Uhr eine zusätzliche Buslinie zwischen Langenhagen Zentrum über den nördlichen Bereich Langenhagens nach Godshorn in beiden Richtungen, um das Stadtfest in Langenhagen anzubinden. Die genauen Routen finden Sie im Internet unter www.uestra.de.

 Das gesamte Wochenende wird zudem auf der Stadtbahn-linie 1 in Langenhagen wegen Gleisbauarbeiten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Während der Evakuierung können Fahrgäste an den Haltestellen „Wiesenau“, „Berliner Platz“, „Langenhagen/Angerstraße“ und „Langenhagen/Langenforther Platz“ nur einsteigen und nicht aussteigen.

Ab ca. 12.30 Uhr werden die Busse des Schienenersatzverkehrs in Langenhagen aufgrund der Entschärfung  umgeleitet. Die Busse fahren in dieser Zeit ab der Haltestelle „Langenhagen/Zentrum“ über die Haltestelle „Alte Heide“ bis zur Haltestelle „Büttnerstraße“. In beiden Fahrtrichtungen werden die Haltestellen „Langenhagen/Kurt-Schuhmacher-Straße“ und „Langenhagen“ der Buslinie 122, sowie die Haltestellen „Alte Heide“ und „Alter Flughafen“ der Buslinie 135 bedient.

Anschließend fahren die Busse über die Haltestellen „Kabelkamp“ und „Windausstraße“ zu der Haltestelle „Büttnerstraße“. Nach der Kampfmittelbeseitigung fahren die Busse des Schienenersatzverkehrs wieder auf dem regulären Fahrweg der Stadtbahnlinie 1.

Darüber hinaus müssen die Busse der Linien 470 und 480 ab ca. 12.30 Uhr umgeleitet werden. Die Busse der Linie 470 fahren während dieser Zeit nur auf den Streckenabschnitten zwischen „Stöcken“ und „Mecklenheidestraße“ bzw. „Nordhafen“ sowie zwischen „Flughafen“ und „Langenhagen Zentrum“. Die Busse der Linie 480 verkehren nur zwischen „Engelbostel/Friedhof“ und „Schulenburg/Kiefernstraße“ bzw. „Nordhafen“.

Alle anderen Haltestellen müssen während der Kampfmittebeseitigung entfallen.


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h