Navigation:
Nach einem Übergriff in der Stadtbahn sucht die Polizei nun zwei Schläger.

Nach einem Übergriff in der Stadtbahn sucht die Polizei nun zwei Schläger.© Symbolbild (Archiv)

Langenhagen

Mann wird in Stadtbahn 
brutal getreten

Ein 36 Jahre alter Mann aus Langenhagen ist in der Nacht zum Montag das Opfer von brutalen Schlägern geworden. Nun sucht die Polizei nach den beiden Tätern.

Langenhagen. Wie Langenhagens Polizeisprecher Mario Mantei gestern berichtete, war der 36-Jährige in der Stadtbahn der Linie 1 auf der Fahrt von Hannover nach Langenhagen gegen 1 Uhr mit zwei Männern in Streit geraten. Nach einigen verbalen Beleidigungen wurde der Langenhagener derart hart getreten, sodass er sich einen Schienbeinbruch zuzog. Die Täter verließen daraufhin an der Haltestelle Langenforther Platz die Stadtbahn.

Erst an der Endhaltestelle wurde der Verletzte von anderen Passagieren gefunden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun die etwa 35 Jahre alten Schläger. Beide sollen Manteis Angaben zufolge akzentfrei deutsch gesprochen haben.

Hinweise nimmt das Langenhagener Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215 entgegen.

Von Sven Warnecke


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h