Navigation:
Einbrecher sind in Langenhagen zwei mal an stabilen Türen gescheitert.

Einbrecher sind in Langenhagen zwei mal an stabilen Türen gescheitert.© Symbolbild Archiv

Langenhagen

Einbrecher scheitern an stabilen Türen

Die Polizei Langenhagen sucht Unbekannte, die zwischen Mittwoch und Donnerstag versucht haben, in zwei Wohnungen in Engelbostel und Godshorn einzubrechen. In beiden Fällen scheiterten die Täter jedoch.

Engelbostel/Godshorn. Nach Auskunft einer Sprecherin des Langenhagener Kommissariats hatten die Einbrecher am Donnerstag zwischen 9.10 und etwa 10 Uhr versucht, eine Seitentür des Einfamilienhauses an der Stöckener Straße in Engelbostel aufzuhebeln. Doch die Tür hielt den Versuchen stand. Die Täter gaben auf und flüchteten anschließend unerkannt.

In Godshorn kletterten Unbekannte am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf der Rückseite eines Mehrfamilienhauses an der Straße Unter den Eichen auf den Balkon einer im Hochparterre gelegenen Wohnung. Dort wurde dann versucht, die Tür aufzuhebeln. Zwar splitterte das Glas, doch die Balkontür hielt ebenfalls den Versuchen stand. Der Täter flüchtete daraufhin.

Hinweise erbittet das Langenhagener Polizeikommissariat unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 42 15. 

Von Sven Warnecke


Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h