Navigation:
Macher Horst-Dieter Soltau mit der Sängerin Kileza Tsatsi und der polnischen Band Dixie Company beim letzten Auftritt im Rathausinnenhof.

Acht hochkarätige Musikveranstaltungen und stets ein voller Rathausinnenhof: Die Rede ist von der beliebten Jazzmatinee, die sich in den Sommermonaten am Sonntagvormittag großer Beliebtheit erfreuen. Der Macher Horst-Dieter Soltau zieht jetzt ein besonders positives Fazit.

Dass die Verbindung zwischen dem Benskamp und der Walsroder Straße für Fußgänger und Radfahrer verbessert werden muss, darüber sind sich alle einig.

Eigentlich sind sich alle einig: Die Anwohner des Benskamps und die Besucher des Tierheimes brauchen einen Fußweg bis zur Walsroder Straße. Doch wie dieser zu verwirklichen ist, darüber gehen die Meinungen weit auseinander.

Ende der Sommerpause: Mit Schlägerlauf für die Kleinsten unter den Bildern der Vorbilder und einem Vorbereitungsspiel der Hannover Scorpions zur Freude ihrer Fans hat am Wochenende die Wintersaison in der Eishalle Langenhagen begonnen.

Auch wenn noch nicht alle juristischen Hürden genommen sind: Die Eishalle Langenhagen geht nach dem turbulenten Ende ihres Insolvenzverfahrens in die neue Saison. Das Ringen um den ausstehenden Betreibervertrag ist den Fans dabei egal.

Die Godshorner Schützen machen sich auf den Weg - inklusive des geschmückten Autos von Harald Seidensticker (rechts).   Hartung

Spaß über die Stadtgrenzen hinweg: In Langenhagen gab es am Wochenende kein Schützenfest, doch die Godshorner beteiligten sich dennoch an einem Ausmarsch - sie machten mit beim Schützenumzug im benachbarten hannoverschen Stadtteil Vinnhorst.

Das Aktionsbündnis "Langenhagener gegen rechte Gewalt" unternimmt einen Stadtrundgang. Tim Rademacher (Mitte) erklärt den Zuhörern die Spuren von Krieg und Faschismus.

„Die Erinnerung sollte immer wach gehalten werden“, sagt Tim Rademacher vom Aktionsbündnis „Langenhagener gegen rechte Gewalt“, das jetzt erstmals zu einer „antifaschistischen Stadtrundfahrt“ mit dem Fahrrad eingeladen hatte.

Elektriker Stefan Hardel ist nach Ausschreibung mit seinem Betrieb im Schulzentrum aktiv und bringt alte Leuchtstoffröhren heraus.

Die Stadtverwaltung setzt auf LED-Technologie, aus ökologischen und energetischen Gründen. Für den Einbau von LED-Leuchten im Schulzentrum investiert die Kommune derzeit 100.000 Euro – 40 Prozent werden vom Bund mitfinanziert.

Über die leichte Verzögerung des Projektes sind die Verantwortlichen beim Flughafen nicht besorgt. Auch wenn noch knapp 100.000 Kubikmeter Erde noch fehlen.

Bis das einstige Wasseridyll des NJK-Teichs in Schulenburg-Nord endgültig zum Feuchtbiotop schrumpft, braucht es noch Zeit. Denn immerhin fehlen knapp 100.000 Kubikmeter Erde in dem Erdloch zwischen den Landebahnen. Die Verantwortlichen beim Flughafen sind dennoch guter Dinge. Sorge bereitet ihnen dagegen illegal abgelegter Müll.

Gabi Hanselmann (links) bildet Stefanie Neidler bei der Firma Haster in Teilzeit aus.

Die Haster Gebäudereinigung in Engelbostel bildet eine 25-Jährige in Teilzeit zur Bürokauffrau aus. So kann sie endlich Ausbildung und Elternpflichten unter einen Hut bringen.

Der Ortsrat fordert einen durchgehenden Fußweg zwischen den Straßen Fuchsberg und Kellenheide.

Ein Lücke klafft im Gehweg zwischen den Straßen Fuchsberg und Kellenheide in Krähenwinkel. Diese möchte der Ortsrat gern schließen lassen - die Verwaltung lehnt die Forderung jedoch ab.

Hand in Hand: Ein gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung soll die Inklusion ermöglichen, allerdings sieht die Verwaltung noch etliche Probleme.

In einer Woche beginnt die Schule - doch noch immer kann die Stadt nicht genau sagen, wie viele Kinder sie inklusiv beschulen wird. Dabei behindern der Datenschutz die Planung sowie langwierige Gutachten um den Förderbedarf.

Die Kinder spielen in einem Holzhaus der Elisabeth-Kita. Ihre Erzieher sollen jetzt Unterstützung von der Stadt und dem Land erhalten.

Eine dritte Kraft für Krippengruppen finanziert das Land ab dem 1. Januar 2015 - halbtags. Deshalb sehen Kita-Leiterinnen den Beschluss als ersten Schritt an. Sie wünschen sich eine größere Unterstützung.

Mehr Haltemöglichkeiten für Taxis an den Arztpraxen vor der Ostpassage und am CCL - das fordert der Seniorenbeirat in Absprache mit den Unternehmen und wünscht sich ein Gesamtkonzept von der Stadt.

Mehr Haltemöglichkeiten für Taxis an den Arztpraxen vor der Ostpassage und am CCL - das fordert der Seniorenbeirat in Absprache mit den Unternehmen und wünscht sich ein Gesamtkonzept von der Stadt.

1 2 3 4 5 6 7 ... 152
Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h