Navigation:
Vom einstigen Wasseridyll ist zwar schon lange nichts mehr zu sehen. Doch bis aus dem NJK-Teich die geplanten Feuchtbiotope geworden sein wird, werden noch einige Jahre vergehen.

Ein idyllisches Gewässer ist er schon lange nicht mehr. Und auch das wertvolle Feuchtbiotop wird noch länger auf sich warten lassen: Der Teich am Gelände des Niedersächsischen Jagdklubs ist offenkundig tiefer und größer als gedacht. Deshalb benötigt der Flughafen mehr Zeit für die Verfüllung.

Stephanie und Fritz Hamburg bringen Musik mit zum musikalischen Gemeindefest in Engelbostel, das von vielen Ehrenamtlichen rund um Michael Vogt (links) und Heiko Fienemann organisiert wird.

Am Sonntag, 20. August feiert die Martinskirchengemeinde wieder ihr musikalisches Gemeindefest Happy Martini. Bei hoffentlich gutem Wetter geht es um 11 Uhr mit einem Gottesdienst draußen vor der Kirche los, in dem auch die neuen Kitakinder sowie die neuen KU8-Konfirmanden begrüßt werden.

Welche Regeln sollen künftig für das Aufhängen von Plakaten im Stadtgebiet gelten? Darüber wird die Politiker noch länger diskutieren.

Die Politiker wollen den Plakat-Dschungel an den Straßenlichten. Aber mit der neuen Satzung, die die Verwaltung jetzt zur Diskussion gestellt hat, sind die Fraktionen ganz und gar nicht einverstanden. Auf Kritik stößt vor allem die Idee, dass die strengen Regeln auch für Wahlplakate gelten sollen.

Drei Sozialfachschulen bewerben sich darum, eine eigene Ausbildungsstätte für Langenhagener zu schaffen. Sie stellen sich am Donnerstag im Jugendhilfeausschuss vor.

Die Pestalozzi-Schule, die Oskar-Kemmer-Schule und der Birkenhof stellen sich am Donnerstag im Jugendhilfeausschuss vor. Alle drei bewerben sich als Träger für eine Berufsfachschule Soziales speziell für Langenhagener. Allerdings zeichnet sich ab: Eine eigene Schule wird es so nicht geben.

Justyna Scharlé (links), Integrationsbeauftragte der Stadt Langenhagen, und Christel Kolossa-Saris, Freiwilligenagentur, laden alle ehrentamtliche Helfer der Stadt zur ersten Ehrenamtsgala in den Theatersaal ein.

Die Freiwilligenagentur Langenhagen möchte sich mit ihrer ersten großen Veranstaltung bei allen Ehrenamtlichen aus Langenhagen bedanken. Für Freitag, 22. September, sind alle ehrenamtlichen Helfer mit Begleitung zur ersten Ehrenamtsgala im Theatersaal eingeladen.

Freuen sich über 20 Jahre Freundschaft: Željko Dragić, Vorsitzender des Vereins "Hilfe für das junge Leben" (links) mit Willi Minne (Mitte) und Mico Micic, dem Bürgermeister von Bijeljina.

Acht Langenhagener bereisten Langenhagens Partnerstadt Bijeljina in Bosnien-Herzegowina. Die Delegation wurde im August angeführt vom stellvertretenden Bürgermeister Wili Minne. Gewohnt wurde bei einheimischen Familien. Nun werden Gastfamilien für den Gegenbesuch gesucht.

Die Walsroder Straße wird von Mittwoch an in Richtung Hannover gesperrt.

Die Walsroder Straße wird von Mittwoch an in Richtung Hannover gesperrt. Damit beginnt die Fahrbahnsanierung auf der Westseite der Verkehrsader. In Richtung Norden kann der Verkehr dafür ab Dienstagabend wieder fließen. Am Dienstag sorgte ein Wasserrohrbruch an der Elisabethkirche für Aufregung.

Die Sanierung der Elisabethkirche soll im nächsten Jahr abgeschlossen sein. Bereits in den nächsten Wochen werden die ersten Baugerüste verschwinden.

400 000 Euro und ein Jahr Bauzeit: Von dieser ersten Schätzung ist Landeskirchenamt-Architektin Julia Meinecke inzwischen weit entfernt. „Wir gehen aktuell davon aus, dass die komplette Sanierung der Elisabethkirche 890 000 Euro kosten wird“, berichtet die Bauleiterin. „2018 werden wir fertig werden.“

Es darf wieder getrommelt werden! Die Musikschule nimmt noch Anmeldungen zur musikalischen Früherziehung entgegen. Neue Kurse starten im September.

In der Musikschule Langenhagen beginnen im September wieder neue Kurse für Kinder. Sowohl in musikalischer Früherziehung für Kinder zwischen vier bis fünf Jahren sowie im Musikgarten, in dem Eltern mit Kindern zwischen achtzehn Monaten und drei Jahren musizieren können, sind noch Plätze frei.

Der stark gefährdete Laubfrosch ist auch in Kananohe beheimatet.

Um die Artenvielfalt an den Langenhagener Kleingewässern zu erhalten, bittet der Naturschutzbund (Nabu) um Hilfe. Am Samstag, 19. August, findet von 10 bis 14 Uhr ein Pflegeeinsatz in Kananohe statt. Freiwillige Helfer können den NABU unterstützen und einen Beitrag zur Arterhaltung leisten.

Stadtbaurat Carsten Hettwer (mitte), erläutert dem Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz das Vorhaben im Weiherfeld.

Die Diskussion um neue Wohnbauflächen im Weiherfeld geht in die nächste Runde. Der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz der Region Hannover hat sich nun ein Bild von der geplanten Erweiterung gemacht, um die nötige Teillöschung aus dem Landschaftsschutzgebiet (LSG) besser einschätzen zu können.

Mit Trompete begrüßt Maskottchen "Korn" Besucher am Stadtrand und gibt einen Hinweis zum Schützenfest.

"Gut Schuss" und "Horrido" heißt es beim 55. gemeinsamen Schützenfest der Schützen-Gemeinschaft Langenhagen vom 31. August bis 4. September. Neue Programmpunkte sollen ein breiteres Publikum anlocken. Ab sofort können Langenhagener Deko-Material für den Ausmarsch im Rathaus abholen.

1 2 3 4 5 6 ... 422
Anzeige

Langenhagen ist ...

  • ... eine Stadt nördlich von Hannover mit mehr als 53.000 Einwohnern
  • ... eine Wirkungsstätte von Nobelpreisträger Robert Koch
  • ... ein Zentrum des Polo-Sports und Heimat der hannoverschen Pferderennbahn
  • ... Standort von einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands
  • ... die Stadt, in der RAF-Mitglied Ulrike Meinhof 1972 verhaftet wurde
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Langenhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h