Navigation:

Nach der nächtlichen Reise erhalten die Flüchtlinge im Messebahnhof Wasser und einen Snack.© Woelki

150 Helfer im Einsatz

Flüchtlinge am Laatzener Bahnhof angekommen

Mit etwa einstündiger Verspätung sind am Donnerstagmorgen etwa 400 Flüchtlinge mit einem Sonderzug am Messebahnhof Laatzen angekommen. 150 Helfer kümmerten sich um sie, innerhalb einer Stunde ging es per Bus weiter.

Laatzen. Der zwischen 6 und 7 erwartete Zug traf gegen 8 Uhr in Laatzen ein. Alle Zugtüren gingen gleichzeitig auf, die Flüchtlinge gingen langsam und geordnet die Treppen in den Messebahnhof hoch – die Rolltreppen funktionierten nicht. Im Bahnhof waren Stände mit Wasser und Snacks für Flüchtlinge aufgebaut.

Nach diesem Zwischenstopp gingen alle zu den wartenden Bussen. Keiner der zehn Busse hatte sein Ziel angeschlagen, nur der Busfahrer kannte es, sagte den Flüchtlingen aber nicht, wohin in Norddeutschland die Reise gehen sollte.

150 Helfer vom Roten Kreuz und der Bundeswehr kümmerten sich um einen reibungslosen Ablauf. Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne war seit 5.30 Uhr auf den Beinen. Später schaute auch der in Laatzen wohnende Regionspräsident Hauke Jagau vorbei.

Der Messebahnhof in Laatzen war ausgewählt worden, weil die Busse dort direkt am Bahnhof parken konnten.

Von Thorsten Lippelt (mit sbü)


Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h